» »

Ich glaub, mein Freund ist ein Feeder :-(

H:e#lfleBelondex22 hat die Diskussion gestartet


Verdammte Sche*ße, die ganze Zeit hatte ich das Gefühl... aber nein, nein >Ich bin kein Fütterer!< Ist mir auch egal ob er einer ist, vielleicht will er nur nicht allein Dick sein! Was soll ich machen ??? Ich komm doch dagegen nicht an! Ich kann nicht immer NEIN sagen! Oder doch, nur wie? Hab jetzt in einem Jahr 13KG zugenommen! Seit ich ihn kenne! Das ist einfach nur Sche*ße!!! Ich liebe ihn, aber ich weis er mässtet mich, er weis es selber! Immer Nachts hier ein Eis da ein Hamburger...

Ich hasse mich selber schon! Ach mein Schatz dann nehm doch ab... jaja... abnehmen, un der nächste Satz... Schatz hast du Hunger soll ich dir was machen... dann zählt er auf was da ist. Ich sage Nein, er: bist du sicher, ganz sicher? Ich wieder NEIN! Un wieder gehts von vorne los... :-( :-( ABER ich liebe ihn, will ihn nicht aus so einem dummen Grund verlassen. Würde auch garnicht gehen, wir wohnen zusammen und bla bla...

JAJA ich weis klingt bestimmt für euch lächerlich, kann ich mir vorstellen, ich hoffe vielleicht auch garnicht auf Hilfe... nein, nein...

ach Mensch... warum kann ich nicht einfach nur 20mal nacheinander NEIN, bis er aufgibt?

Hat vielleicht jemand Erfahrung mit so etwas? Irgendwie komme ich dagegen nicht an! Jede Diät oder sowas, scheitert, weil ich NULL Unterstützung bekomme, sogar das Gegeteil ist der FALL!

Wie soll ich da bloss wieder die angefutterten Pfunde loswerden?

Ich kann einfach nur noch HEULEN! Echt jetzt mal! So ein Scheiß Problem! Und ich schiebe es auch noch auf meinen Schatz! Fühl mich so schlecht! Alsi würd ich ihn die Schuld in die Schuhe schieben! Aber es soll garnicht so klingen! Ich möchte nur wissen wie kommt man gegen so etwas an ???

Naja... danke das ihr mir zugehört habt, das musste jetzt einfach mal raus! Durft mich grade wieder satt (UM DIE UHRZEIT) essen un nun das schlechte Gewissen...

:-( :-( :-(

Antworten
Etrd;beeErchhen2x0


vielleicht will er nur nicht allein Dick sein

Hat er kein Interesse daran, abzunehmen? Anstatt gemeinsam zu essen, könntet ihr gemeinsam Sport treiben und eure Ernährung umstellen... Habt ihr darüber schonmal geredet?

Weiß er, wie sehr Dich die Sache belastet bzw. nimmt er Dich in dieser Hinsicht ernst? Wenn ja, dann sollte er sich mit seinen Angeboten doch zumindest ein wenig zurückhalten können?!

LG

HUelleBl(ontde2x2


Hi danke für deine Antwort...

Er weis das mich es ank*tz! Aber er lässt mich ja nicht :-(

Er kann ganz leicht abnehmen, wenn er will, mit anderen Mittelchen die ich niemals nehmen würde!!! Deswegen keine Ernährungsumstellung oder so etwas. Hab ich schon versucht! Er würde sich darauf niemals einlassen! Schwachsinn meint er dazu.

Har, ich weis nicht mehr weiter! Alles Mist!

ABnselm2ox_G


So wie du es beschreibst, klingt es bei deinem Freund verdächtig nach einer Ess - Störung. Sehr wahrscheinlich ist ihm das nicht mal bewusst, oder er will es nicht wahrhaben. Stattdessen versucht er sein Essverhalten zu legitimieren, indem er versucht, dir dasselbe "anzutrainieren". Dann wäre er zumindest nicht allein damit. Deine Schlussfolgerung trifft m.E. schon den Nagel auf den Kopf. Im Extremfall können solche Beziehungen sogar in Richtung "Co-Abhängigkeit" gehen.

Mache dir bewusst, dass das Hauptproblem bei deinem Freund liegt; nicht bei dir! Wenn er versucht, dich zum Mitessen zu überreden, lasse dich nicht drauf ein. Nimm auf keinen Fall etwas zu dir, um ihm einen Gefallen zu tun oder damit er endlich Ruhe gibt.

Versuche behutsam auf ihn einzuwirken, damit er sich Hilfe sucht (es gibt u.a. Selbsthilfegruppen für Ess-Störungen, etwa die "OA - Gruppen"). Mache ihm klar, dass du auf diesem Weg für ihn da bist.

Viel Glück und alles Gute!

Z'im


in

einem Jahr 13 kg nur durch Essen zuzunehmen, kann ich mir nicht vorstellen. Da muß noch irgendwas dazukommen, Medikamente, Schwangerschaft, was weiß ich.

nratoraj


Für mich klingt das

nicht nach Ess-Störung bei ihrem Freund...ich denke da eher an eine Wochenendbeschäftigung, die zu Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, und einem tierischen Kalorienverbrauch führt ;-)

EzrdbexercheSn20


Zim

Glaub mir, das geht viel zu einfach. :-(

Bei mir sind es zwar "nur" fünf Kilo, die hab ich mir aber innerhalb von zwei, drei Wochen angefuttert. Ich hab zugegebenerweise auch an Schwangerschaft gedacht, weil ich mir nicht erklären konnte, warum ich plötzlich ständig Lust auf Essen habe und mein sonst recht kleiner Magen plötzlich ein "Fass ohne Boden" zu sein scheint. Im Endeffekt war es wohl doch "bloß" Essen aus Frust und Langeweile. Jetzt ist Schluss, aber ich habe keinen Zweifel daran, dass ich weit über 13 Kilo in einem Jahr kommen würde, wenn es so weiterginge.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH