» »

Citalopram 10 mg / Nebenwirkungen deswegen Anfang verschieben?

c1harglihedog


Habs gefunden, Taumea heisst es.

[[http://www.themenportal.de/gesundheit/taumea-gegen-schwindel]]

Frag doch mal in einer Apotheke danach!

t2eufel0sUCwixn


@ Sonnenkind19

Kreislauf war im Keller....hab auch so schon sehr niedrigen Blutdruck und dadrauf dass Medikament :|N aber laut Arzt solls besser werden nach etwa 2-7 Tagen.Dazu noch dass dauernd Müde sein,zu nix kommen,aber auch dass soll 2-7 Tage nach erste einnahme weg gehen

ZTwack+4x4


Laut Benkert/Hippius beträgt die geringste wirksame Citalopram-Tagesdosis 20 mg. Vielleicht solltest Du wissen, dass Schwindel eine häufige Citalopram-NW ist.

SLonn)einkinxd19


@ charliedog:

Danke das klingt gut. Nun hab ich im Internet geguckt – das ist ja total teuer o.O

@ teufelslöwin:

achje.. das tut mir leid für dich

@ Zwack44:

Was meinst du damit? Dass meine niedrige Dosis gar nichts bringt?

Z`wac3k4x4


Was meinst du damit? Dass meine niedrige Dosis gar nichts bringt?

Ja, das ist doch sehr wahrscheinlich. Es wird empfohlen, ADs einzuschleichen, um die NW möglichst gering zu halten. Dafür sind 10 mg gut.

tse+u!felsAlöwxin


@ Sonnenkind19

Sicher fängt dein Arzt mit einer zu niedrigen Dosis an und wirds zur dann bei Bedarf höher machen

SBonnegnkindx19


Ich weiß nicht, der Arzt hat nichts davon gesagt dass ich die Dosis erhöhen soll..

cjharl6iedoxg


Ich bin mit 10mg eigentlich ganz gut zurecht gekommen. Ist die Einstiegsdosis, normalerweise wird nach ca 2 Wochen auf 20mg erhöht, da es mir aber gut ging, bin ich erstmals auf 10mg geblieben. Mal schauen wie es dir damit gehen wird, gegebenenfalls wird dann auch noch erhöht.

hzeav-enhaxsdied


Hallo Sonnenkind

Ich (24, m) nehme seit einigen Wochen Citalopram gegen Ängste, Depression und Benommenheitsgefühle. Ich habe auch mit 10mg angefangen. Hatte ganz schön Schiss vor den Nebenwirkungen. Die sind ja von Person zu Person anders. Ich nehme die Tablette immer kurz nach dem Aufstehen. Nebenwirkungen bei mir: Die ersten 4 Tage war mir richtig schwindelig, aber nicht übel oder sonst was. Bin einfach vier Tage lang im Bett geblieben. Dazu Kopfschmerzen am 1. Tag. Und eine kleine Panikattacke. Am 5. Tag war alles wieder gut. Nach 10 Tagen habe ich auf 20mg erhöht, wobei es auch durchaus Personen gibt, bei denen schon 10mg die erforderliche Wirkung tun (so zumindest sagt das mein Psychiater). Nach ca. zwei Wochen spürte ich schon ein merkliche Gemütsbesserung. Nebenwirkungen bis heute: verzögerter Samenerguss.

Ich an deiner Stelle würde nicht allzulange darüber nachdenken und einfach damit anfangen. Nur Mut :)^

v>-cw


Wie geht es dir denn hast du mit Citalopram angefangen ??? ?? Wie war der Ball ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH