» »

Ausgewandert, fühle mich hier unwohl, Depressionen, Angst usw.

SThis#ha9!2 hat die Diskussion gestartet


Guten Tag alle zusammen, ich bin neu hier, eine Freundin hatte mir geraten, mich mal hier zu registrieren.

Meine Sitation ist wie folgt:

Ich bin 20 Jahre alt, bin im November 2011 mit meinen Eltern zusammen nach Australien ausgewandert, vorher lebte ich in Deutschland.

Ich bin nun schon sehr lange hier und ich habe wirklich Probleme mit meiner Situation.

Ich wohne in einem fremden Land auf der anderen Seite der Welt, in einer Kultur, die ich nicht verstehe und auch nicht mit dieser zurecht komme..ich bin nur hier wegen meinen Eltern, als sie sagten wir wandern aus, hatte ich eine Ausbildung, eine Freundin und viele Freunde in meiner Umgebung und ich war bekannt als sehr sozialer Mensch der immer bereit ist was zu starten. Ich musste meine Ausbildung abbrechen, meine Freundin hat mit mir schluss gemacht und die meisten meiner Freunde melden sich nicht...

Ich konnte nicht da bleiben weil ich von meiner Ausbildung nur 318 Euro im Monat hatte und das reicht, wie wir alle wissen, nicht zum leben... geschweige denn mal am Wochenende was mit dem Kumpels machen oder mit der Freundin ins Kino. Ich musste also mit.

Ich habe nach dieser ganzen Zeit, noch keinen einzigen Freund gefunden und bin nun seit November 2011 nicht mal mehr auf einer Feier gewesen, nicht von einem Maedchen oder einer Frau umarmt worden geschweige denn andere Sachen die man noch so macht.

Jetzt da ich meine Situation geschildert habe, komme ich zu meinen Problemen, die ich jeden Tag habe. Ich bin einfach nur "down", ich esse nicht, ich lache nicht und ich habe schon sehr oft ueber Selbstmord nachgedacht.

Zum Beispiel, als meine Eltern letztes Jahr Weihnachten, einfach meinten am 23.12 weg zu fliegen und erst am 5.1 wieder zu kommen, ich war also diese ganzen Tage alleine und hatte auch nur Geld fuer Einkauf und nichts anderes, da ich hier momentan wegen meinem Visa status nur sehr schwer Arbeit bekomme, hier ist es nicht so wie in Deutschland wo alle gerecht behandelt werden oder zur Schule koennen, hier wuerden sie lieber einen Australier ohne Schulabschluss einstellen als einen Deutschen mit einem Realschulabschluss der nur 2 und 3 auf dem Zeugnis hat.

Es ging neulich sogar so weit, ich habe meinen Eltern ins Gesicht gesagt, dass ich mich nur nicht umbringe weil ich deren Leben nicht kaputt machen will, weil die haben ja hier ihre vielen Freunde und gehen jedes Wochenende weg, wer darf sie dann nachts abholen, ich...

Nach diesem Tag hat sich aber nicht veraendert... alles beim alten als wenn nichts passiert waere.

Ich moechte einfach zurueck in meine Heimat... jedoch sagen meine Eltern mir, ich haette dort keine Zukunft und sie lassen nicht zu, dass ich alles wegwerfe "nur" weil ich "etwas" einsam bin...

Ich habe mich versucht in Deutschland zu bewerben, bei bestimmt 100 Firmen von gross bis klein, alles Absagen weil ich ja A. keine Tests machen kann und B. es zu unrealistisch ist, dass ich zurueck ziehe weil viele meinten, hier ist es doch so toll warm und hier gibt es tolle Tiere, wer will da schon weg, manche Firmen dachten sogar ich will sie verarsc*en.

Kann mir hier jemand helfen? Ich schlafe kaum, wenn dann heule ich meist dauerhaft wenn ich im Bett liege und meine Eltern merken es nicht bzw. ignorieren es...was soll ich tun?

Das hoert sich jetzt komisch an, aber nach dem ganzen was ich geschrieben habe, geht es ja... ich will einfach mal wieder neben einer Person einschlafen die mich im Schlaf umarmt und nicht an sich ran zieht, das vermisse ich am meisten.. ":/

Danke schonmal.

Lg.

Antworten
HaimbUeerxe90


Machst du denn zurzeit keine Ausbildung?

S\hisUha9x2


@ Himbeere90

Ich kann hier keine Ausbildung machen weil ich die Berufsschule bezahlen müsste und das sind ca. 20.000 im Jahr.

Da wird mich keiner aufnehmen und auch wenn ich das Geld hätte, könnte ich die Prüfungen alle nicht machen weil ich kein Bürger hier bin, ist halt nicht so wie in Deutschland. %-|

Hnimbetere9x0


Und wie hast du dir deine berufliche Zukunft vorgestellt? ":/

N!anFu_84


Was hast du denn bis jetzt so gemacht, um Leute kennenzulernen? Sprichst du die Sprache gut?

Ich wohne auch im Ausland und muss sagen, dass es fuer mich schon ein bisschen einfacher war als fuer andere, weil ich durch die Uni gleich mit Leuten in Kontakt gekommen bin. Ich habe auch einen Sprachkurs gemacht und da ebenfalls ein paar liebe Leute kennengelernt. Ist nicht dasselbe wie mit meinen Freunden aus Deutschland, aber ich habe jemanden, mit dem ich mich austauschen und auch mal ab und an treffen kann. Wenn es momentan mit Arbeit/Ausbildung momentan nicht klappt, dann koennten dir deine Eltern doch irgendeinen Kurs/Sportverein/was auch immer finanzieren, damit du dich ein bisschen besser integrieren kannst.

Schau vielleicht auch mal online, ob es so ein Forum wie "Deutsche in Australien" oder so gibt, ich denke mal, dass deine Chancen da ganz gut stehen koennten (oder vielleicht gibt es ja einen Gruppe bei Facebook).

Versuch irgendwie unter Leute zu kommen. Glaub mir, ich kann dir teilweise gut nachfuehlen. Gab eine Zeit, da hab ich mich nicht so wohl gefuehlt, mich ziemlich zurueckgzogen und dadurch, dass meine sozialen Kontakte gelitten haben, ging es mir dann nicht unbedingt besser. Falls mir sonst noch was einfaellt, schreib ich nochmal, aber ich denke Verein oder Forum (evtl. auch ein Stammtisch) koennten erstmal gute Anlaufstellen sein. :)_

Wenn die Baustelle erstmal erledigt ist, dann geht es dir bestimmt erstmal ein bisschen besser. Wenn du Leute kennenlernst, haben die vielleicht auch 'ne heisse Braut fuer dich in ihrem Freundeskreis ;-)

Noch was (da kenne ich mich leider nicht so aus): Haettest du in Deutschland nicht auch Anspruch auf dein Kindergeld gehabt? Oder faellt das flach, wenn die Eltern auswandern?

SPhiswhax92


@ Himbeere90

Wenn nichts klappt gehe ich einfach in die Armee und fertig.

@ Nanu_84

Ich spreche perfekt Englisch und habe einen Englischen sowohl als auch einen Deutschen Reisepass.

Mein Problem ist mit dier ganzen Kultur...die benehmen sich alle einfach...ich sags mal wie es ist, DUMM, ich habe hier manche kennen gelernt, die dachten, dass Europa unter Nord Amerika liegt und das waren Leute die waren hier auf der UNI...das waren auch mehrere...da kann ich einfach nicht bei sitzen und nicht mal an der Birne klopfen und fragen ob da Hohlraum drin ist.

Ich habe schon geschaut wegen was du gesagt hast, Deutsche in Australien und sowas in der Art, da sind nur Leute die 20 Jahre älter sind oder schon in Rente und hier ihre letzten Jahre ausleben.

Sportvereine... mhm... ich war mal im Hunde und Sportanglerverein da ich nicht so ein Fußballtyp bin oder sowas in der Art. Leider muss ich sagen, habe ich mich schon beworben für sowas, weil hier muss man sich bewerben und wenn man mir dann ne e-mail schreibt mit: "Es tut uns leid, wir können sie nicht in unseren Verein aufnehmen weil manche Person, Probleme mit ihrer nicht-australischen Abstammung hätten" oder das Beste war, die wollten 1000€ im Jahr um Mitglied zu sein obwohl es eigentlich nur 200€ kostet, Ausländerzuschlag... das ist mein Ernst.

Deswegen habe ich einfach alle Hoffnung verloren hier, ich wollte einen LKW Führerschein machen und wo mein Fahrlehrer rausgefunden hat, dass ich einen Deutschen Schein habe, hat er mich 5km von der Fahrschule aus dem LKW geworfen (gesagt ich soll raus gehen) und gemeint solche Leute wie ich sollten hier nicht fahren dürfen, dann hat mir die Fahrschule meine 900€ Anzahlung zurück geschickt und dann war Ende damit.

Und fang nicht an mit den Frauen hier...die sind total anders, man kann es nicht vergleichen, die sind extrem männlich und haben überhaupt kein Verstand wie sich eine Frau verhalten sollte, weisste, rülpsen in Kneipen und sowas rum, das kann ich ja gar nicht haben %-|

SDh8ishSa9x2


@ Nanu_84

Wegen dem Kindergeld noch, hatte ich vergessen, ich weiss das alles nicht...meine Eltern haben es so zu sagen für mich einfach mit geplant und jetzt wollen sie mich nicht zurück gehen lassen, auch wenn es gehen würde, von Geld oder sowas her, ich müsste wirklich meinen Geburtsnachweis und andere Dokumente nachts klauen und verschwinden, weil sonst würden die mich aufhalten, die verstehen das einfach alles nicht...die sagen ich soll mich nicht so anstellen und ich fühle mich einfach nur noch krank im Kopf...

s7chnutLe7117x5


Huhu.....

Also ich finde das schon krass. Du bist ein erwachsener Junger Mann und wenn du eine Ausbildung hattest, verstehe ich eh nicht wie man als Eltern da so rücksichtslos sein kann (sorry, aber meine Meinung) ich finde du hast schon was weggweworfen, nämlich deine Chance eine Ausbildung zuende zumachen. Und es ist was ganz anderes ob man von z.B. Hamburg nach München oder nach Australien zieht :-o

Das regt mich jetzt echt auf >:(

Du bist doch volljährig....oder ist das in Australien erst mit 21 ??? Sonst bräuchtest du doch nur den Flug nachhause und deinen Reisepass.....

sGchnu1te71O1$75


Die restlich en Unterlagen kannst du dir hier in Deutschland wieder nachholen!

SVhi/shax92


@ schnute71175

Nein nein, das ist schon ok, so wie du es gesagt hast...

Ich hatte einfach keine Wahl, die wollten das schon vor meiner Geburt machen aber es ging dann nicht, wo ich 18 wurde, haben se angefangen zu planen und alles sowas, hat halt über 18 Monate gedauert bis es dann ging und dann hatte ich halt keine Wahl, ich konnte von dem Geld nicht überleben und die wollten mir auch keine Wahl geben, 18 Jahre mit den Eltern wohnen und am nächsten Tag wohnen sie 13.500km weg ? Nein...das konnte ich nicht...

Der Flug kostet 2000€ nach Deutschland.

Dann muss ich erstmal wo wohnen, bis alles geklärt ist...dann muss ich 100000 mal zu verschiedenen Leuten und Versicherungen und wer bezahlt das alles ?

Ich habe kein Geld dafür, ich würde sofort auf der Straße landen weil man kann auch nicht unendliche Zeit bei Freunden wohnen, das könnte ich auch nicht..

Ich weiss nicht wie das mit den Unterlagen ist, die liegen ja alle hier, nur wenn ich da jetzt hin gehe und die nehme, kocht die Hölle über.

N)oveKmber78


Du bist Volljährig, hast die deutsche Staatsbürgerschaft! Im Zweifelsfall bekommst du in Deutschland Hartz4. Das ist nicht die Welt, aber man kann damit überleben. Ich finds ziemlich heftig, das deine Eltern scheinbar gar keine Rücksicht auf dich nehmen. Du sagst denen ins Gesicht, das du Selbstmordgedanken hast und die reagieren nicht?

Hast du andere Verwandte in Deutschland, die dich unterstützen könnten? Dir bspw. das Flugticket zahlen, wenn du es ihnen in Raten zurückzahlst, oder bei denen du erstmal wohnen könntest, bis du den ganzen Bürokratiesch...in Deutschland geklärt hast? Hast du Freunde, mit denen du in ne WG ziehen könntest?

Wenn Du das alles vorbereitest und bspw. ein Flugticket hast, könntest du in zukünftige Bewerbungen schreiben, das Du ab dem Datum xy wieder in Deutschland bist und dann für Bewerbungsgespräche zur Verfügung stehst. Es ist sehr viel Organisationsaufwand und allein ist das ziemlich hart! Und im Zweifelsfall musst du auch noch deine eigenen Dokumente stehlen, aber ganz ehrlich, meiner Meinung nach kannst du keine Rücksicht auf deine Eltern nehmen. Das haben Sie schliesslich auch nicht getan und wenn du nun schon zwei Jahre dort bist und immer unglücklicher wirst, kann das doch auch nicht in ihrem Sinne sein.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft und Mut!!! Es ist DEIN Leben!

S)hishax92


@ November78

Du sagst denen ins Gesicht, das du Selbstmordgedanken hast und die reagieren nicht?

Doch doch, meine Mutter hat geweint und mein Vater hat mir nur gesagt wie dumm ich waere sowas einfach zusagen und ich stelle mich doch nur an.

Hast du andere Verwandte in Deutschland, die dich unterstützen könnten? Dir bspw. das Flugticket zahlen, wenn du es ihnen in Raten zurückzahlst, oder bei denen du erstmal wohnen könntest, bis du den ganzen Bürokratiesch...in Deutschland geklärt hast?Hast du Freunde, mit denen du in ne WG ziehen könntest?

Nein, nicht wirklich, ich habe zwar meinen Opa in meiner ehemaligen Heimat, leider ist er wie ein kleiner Adolf und macht einem das Leben zur Hoelle, meine Mutter ist damals schon mit 16 ausm Haus weil es so krass war und das war damals ne ganz grosse Sache, er meckert rum Wenn man im November die Heizung an hat, das man Licht an hat, er geht in das Zimmer und schaut genau ob man aufgeraeumt hat und macht dann meine Weiblichen Freunde im Treppenhaus an, dass sie ihre schlampige Kleidung nicht aufm Boden liegen lassen sollen und kommt ins zimmer gestuermt wenn man um 2 Uhr Morgens, an einem Samstag, "erst" zuhause ist...nein das ist unmoeglich, ich erbe Zwar das Haus aber bis dahin dauert es noch, der ist Fit wie sonst was und ich wuensche ihm auch nichts schlechtes und das ist halt so, das geht nicht.

Dann habe ich da noch meinen Onkel, der schon seit knapp 15 Jahren eine Freundin hat aber es einfach nicht schafft sie zu heiraten ( wtf ne ?! ).

Da wuerde es auch nicht gehen, ist kompliziert, aber glaubt mir, ich habe das schon alles versucht mit Familie...

Mein Opa meinte auch, ich solle hier bleiben weil es hier besser fuer mich waere und alles sowas, da haette ich direkt den Laptop vom Tisch treten koennen (waren bei Skype).

Freunde und eine WG... ich bin ehrlich, die meisten meiner Freunde werden oder sind schon dieses Jahr 22 oder 19 – 20 geworden, die wohnen ALLE noch bei den Eltern, ich komme von einem Dorf wo alles sehr langsam ist, besonders der Arbeitsmarkt... da koennen die halt nicht ausziehen, also faellt das momentan flach, leider.

Wenn Du das alles vorbereitest und bspw. ein Flugticket hast, könntest du in zukünftige Bewerbungen schreiben, das Du ab dem Datum xy wieder in Deutschland bist und dann für Bewerbungsgespräche zur Verfügung stehst.

Kurz erklaert, auf den Deutschen Arbeitsmarkt, wo mindestens 20 Leute um eine Stelle kaempfen, nehmen sie nicht einen, der auf der andere Seite dr Welt wohnt und am Datum XY erst wieder in Deutschland ist und dann bereit steht ":/ das waere denen viell zu viel Aufwand und stress...glaubt mir, ich habe das schon versucht.

Die Deutschen Firmen machen das einfach nicht mit, wenn man mal woanders gelebt hat, kann man mal von aussen in Deutschland hinein schauen...ist schon krass wie hart es ist dort Arbeit zu finden und wie schwer es ist eine gute Stelle zu bekommen.

PS: Sry das ich ohne Umlaute und mit SS schreibe wenn ich eigentlich ein scharfes S machen sollte, ich habe einen Australischen Laptop vor mir und die haben keine Umlaute :x Wollte einen Deutschen aber der Versand kostet 100 Euro :-D Direkt gelassen :-D

H8imbe,ere9x0


Wie haben es dann deine Eltern geschafft, in Australien einen Job zu bekommen?

Sbhishax92


@ Himbeere90

Mein Vater hat sich einfach 1 Jahr lang jeden Tag beworben und hat 1000 Bewerbungen geschrieben bis jemand ja gesagt hat, er hat auch 2 Meistertitel und über 20 Jahre Berufserfahrung... da kannste dir vorstellen wie schwer es für mich ist, ohne alles so..

Hrimlbeexre90


Mein Vater hat sich einfach 1 Jahr lang jeden Tag beworben und hat 1000 Bewerbungen geschrieben bis jemand ja gesagt hat, er hat auch 2 Meistertitel und über 20 Jahre Berufserfahrung... da kannste dir vorstellen wie schwer es für mich ist, ohne alles so..

Und deine Mutter geht auch arbeiten? Das heißt, dein Vater hat sich beworben, ist zum Vorstellungsgespräch nach Australien hin und wieder zurück geflogen und als er in Deutschland die Zusage bekam, habt ihr eure Sachen gepackt und seid nach Australien ausgewandert?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH