» »

Extrem müde durch Cymbalta, eure Erfahrungen

P?hobi]enchen hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

nachdem es mir jetzt ne Woche richtig mies ging, hat mein Psychiater beschlossen das Medikament umzustellen weil Sertralin nicht richtig anschlug. Nehme seit Freitag Cymbalta. Freitag 30mg, gut vertragen daher seit Samstag 60mg. Mir geht es auch besser. ABER: Ich werde ab ca. 19 Uhr totmüde. Kann irgendwie nichts mehr machen und muss ins Bett gehen. Bin gestern noch ne Runde spazieren gegangen, dachte ich werde wieder fitter. Aber ich war die ganze Zeit müde und als ich zurück war gings ab ins Bett.Das war dann 19.30 Uhr. Finde das nervig zumal mein Freund und ich Urlaub haben. Ab Freitag gehe ich wieder arbeiten. Da muss ich bis nach 20 Uhr durchhalten. Mir graut es davor. Habt ihr noch Tipps wie man so ne Müdigkeit umgehen kann bzw habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

LG

Antworten
Z[w,acikx44


Müdigkeit unter Cymbalta ist ja "sehr häufig". Wenn Dich Zahlen interessieren, google nach dem Wirkstoff und lies bei sanego.de unter "Nebenwirkungen" nach. Jeder AD-Hersteller schreibt im BPZ, dass die meisten NW nach einer Anfangsphase verschwinden, d.h. sie können, müssen aber nicht. Selbst kann ich zur Cymbalta-NW keine Meinung abgeben, da ich eine Kombi aus nur 30 mg Cymbalta und zwei anderen ADs nehme. Wenn Deine Müdigkeit nach 3 Wochen nicht verschwunden ist, würde ich den behandelnden Arzt ansprechen; vielleicht kann er Dir zusätzlich ein AD verschreiben, das Dir den nötigen Antrieb liefert. Alles Gute!

PBhobiOenchexn


Recht herzlichrn Dank für die schnelle Antwort.Das komische is,tagsüber bin ich schon fit.Die müdigkeit setzt am frühen Abend ein.Nervt halt wie ein kleines Kind nach dem Sandmann ins Bett zu gehen.Kann dann aber nicht anders.Bin richtig fertig.Ich sage es mal meinem Psychiater

puebeby


hallo Phobienchen,

nehme auch 60 mg Cymbalta und bin abends früh müde. Weiß aber nicht, ob es an diesem Medikament liegt, da ich noch ein anderes nehme (Risperidon). Weiß also nicht, auf welches die Müdigkeit zurückzuführen ist.

Da hilft es wohl nur, abzuwarten, ob es besser wird. Kann verstehen, dass es dich nervt. Mir persönlich geht es damit so gut, dass ich die Müdigkeit in Kauf nehme. Kaffee ist mittlerweile mein bester Freund geworden. Damit halte ich abends manchmal etwas länger durch ;-)

Alles Gute @:)

L~ara_ ja*doon


Hallo :-). Meine Mama nimmt schon seit Monaten die Medikamente und am Anfang hat sie immer wieder geklagt, weil sie eben müde & erschöpft würde aber es hat sich rausgestellt, dass ihr die Tabletten wirklich gut tuen. :-)

LG Lara @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH