» »

Tilidin – Wesensveränderung?

A<mbivjalePntx70 hat die Diskussion gestartet


Hiho,

da ich kein anderes passendes Unterforum gefunden habe, nutze ich das hier einfach mal für meine Frage.

Ich habe eine Freundin (die ich schon 12 Jahre lang kenne und schätze) die sich mit chron. Schmerzen plagt (ebenfalls schon so lange ich sie kenne). Sie gilt als austherapiert (die Knie sind kaputt und trotz mehrfacher OPs ist keine Linderung der Schmerzen in Sicht) und hat jetzt von ihrem Schmerztherapeuten Tilidin verordnet bekommen.

Ich wusste davon erstmal nichts – aber mir fiel vor ein paar Wochen auf, dass sie sich wesensmässig verändert. Das fiel auch anderen aus dem Freundeskreis auf.

Sie ist plötzlich sehr reizbar und aggressiv und geizt nicht mit Schimpfworten wg. Kleinigkeiten. Sie ist die meiste Zeit schlecht gelaunt, aber sagt körperlich gehe es ihr gut und sie habe weniger Schmerzen als vorher. Vor der Einnahme von Tilidin war sie definitiv fröhlicher und weniger aggressiv. Sie hatte mehr Einfühlungsvermögen in andere – jetzt haut sie verbal ständig um sich und stößt damit sehr viele Leute vor den Kopf (mich eingeschlossen).

Jetzt suche ich andere Patienten oder Angehörige von Patienten die Tilidin nehmen und mir sagen können, ob sie auch Erfahrungen mit so einer Wesensveränderung gemacht haben und ob das wieder rückläufig war nach einer gewissen Zeit oder ob wir uns darauf einstellen sollten/müssen, dass es so bleibt weil es einfach eine Nebenwirkung des Tilidin ist.

LG

Antworten
HforrorTvxibe


Klar, Tilidin ist ein Opiat und macht abhängig...... Könnte mir schon vorstellen, dass es wesensverändernd ist......

Es wird auch oft als Rauschmittel missbraucht. Als Schmerzmittel wunderbar, aber langfristig nicht sonderlich.... toll....

Das hat mein Vater bekommen, als er im Endstadium bzgl. Krebs war...... Um die Schmerzen auszuhalten.

AQmbivEalen6t70


ja ich kenne das auch nur als Medikament für Krebs im Endstadium (komme aus der stationären Pflege). Offenbar will der Schmerztherapeut es als Dauermedikation einsetzen (find ich persönlich total daneben – deshalb hat es mir meine Freundin auch erst spät erzählt).

Vllt gibt es noch andere mit Erfahrungen dazu?

Hnorhrorvxibe


Was das Zeug aber genau mit einem macht, kann ich so nicht direkt sagen, da werden sich andere auch noch melden und ich werde da auch still weiter mitverfolgen, wie das genau läuft.

Ich kenne genug Menschen, die früher mal drauf waren und habe dadurch schon oft von Tilidin und auch anderen Sachen gehört. Habs mir auch schlüssig erklären lassen.... Aber das ist für mich, die damit eig nie in Berührung kam, doch etwas zu hoch, um mir das alles zu merken.

Almbivealexnt70


schieeeb *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH