» »

Seit Tagen schlechte Laune

zHwerDgi25 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen! *:)

Es ist Sommer, das Wetter super! :)z

Aber seit Tagen habe ich schlechte Laune, bin total gereizt, bekomme nichts mehr auf die Reihe und bin total unmotiviert! ":/

Ich kann diese schwüle Luft nicht gut haben, und auch Temperaturen über 30 ° setzen mir ziemlich zu.

Nun ist es so, das ich paar std. in der Woche arbeiten gehe, und dort herrscht bei sommerlichen Temperaturen Tropenluft... :(v

Leider haben wir keine Klima am Arbeitsplatz. Kann mich absolut nicht konzentrieren und mache dementsprechend Fehler, die am Ende des Arbeitstages sichtbar werden, so wie auch gestern abend. |-o Nun habe ich Angst, da es schon das dritte Mal passiert ist seit Mai, meinen Arbeitsplatz zu verlieren. Was aber warscheinlich eher unbegründet ist, da der Chef mich noch nicht einmal drauf angesprochen hat.

Aber selbst jetzt wo es gerade etwas kühler ist, habe ich total schlechte Laune. Ich bin nur noch gereizt, habe nicht mal Lust mich mit meinem Kind zu beschäftigen. Mein Mann stoß ich die letzten Tage nur noch weg oder meckere ihn an. :-/

Dabei gibt es keinen speziellen Grund, ausser diese scheiß Hitze!!!

Kennt das noch jemand? Kann man wirklich durch diese Hitze depressiv werden?

Antworten
STunfMlovwweFr_7x3


Naja, schlechte Laune ist ja nicht gleich eine Depression! Wäre ganz grundsötzlich schön, wenn aus normalen Stimmungstiefs nicht gleich eine Krankheit gemacht werden würde.

Mir geht's genauso. Ich bin z.T. echt unausstehlich bei der Wärme. Nix passt mir so richtig. Drinnen habe ich nix vom Sommer, draußen ist es zu heiß. Arbeiten ist doof, weil auch stickig und viel zu viel Stress und geforderte Konzentration, die ich bei der Hitze auch nicht habe. Dauerkopfschmerzen seit einer Woche. Ständig am Wäsche waschen weil die Klamotten verschwitzt sind. Abwaschen ist doof, weil warmes Wasser – aber Geschirr stehenlassen bei der Wärme ist auch ekelig.

Soll ich weitermachen? ]:D

Es ist halt ZU heiß und drückend. Ich LIEBE solide 25°, knallblauen Himmel und Sonne. Aber die letzten Tage waren mir wettertechnisch zu anstrengend und dann werde ich quengelig wie ein Kleinkind. Ich krieg's zwar gut reguliert und meine Umwelt leidet nicht, aber ich unter mir selber durchaus.

Wird auch wieder anders, wenn wir uns von den Hitzerekord-Temperaturen entfernen und ein hoffentlich noch schöner Sommer überbleibt. Denn wenn's von heiß jetzt zu Dauerregen bei 15° kippt, werde ich auch wieder nörgelig.

K&lexio


zwergi25

Es ist Sommer, das Wetter super!

Aber seit Tagen habe ich schlechte Laune, bin total gereizt, bekomme nichts mehr auf die Reihe und bin total unmotiviert!

Ich kann diese schwüle Luft nicht gut haben, und auch Temperaturen über 30 ° setzen mir ziemlich zu.

Dann ist das Wetter wohl nicht super.

Nun ist es so, das ich paar std. in der Woche arbeiten gehe, und dort herrscht bei sommerlichen Temperaturen Tropenluft...

Auch das klingt nicht danach, dass das Wetter super ist.

Leider haben wir keine Klima am Arbeitsplatz. Kann mich absolut nicht konzentrieren und mache dementsprechend Fehler, die am Ende des Arbeitstages sichtbar werden, so wie auch gestern abend. Nun habe ich Angst, da es schon das dritte Mal passiert ist seit Mai, meinen Arbeitsplatz zu verlieren. Was aber warscheinlich eher unbegründet ist, da der Chef mich noch nicht einmal drauf angesprochen hat.

Sofern Du das Mobbing noch nicht verrbreitet hast, ist Deine Reaktion, dass Du sofort mit Angst reagierst, wenn Dir ein Fehler unterläuft völlig nachvollziehbar.

Aber selbst jetzt wo es gerade etwas kühler ist, habe ich total schlechte Laune. Ich bin nur noch gereizt, habe nicht mal Lust mich mit meinem Kind zu beschäftigen. Mein Mann stoß ich die letzten Tage nur noch weg oder meckere ihn an.

Dabei gibt es keinen speziellen Grund, ausser diese scheiß Hitze!!!

Das Wetter ist nicht super.

Kennt das noch jemand? Kann man wirklich durch diese Hitze depressiv werden?

Depressiv vielleicht nicht, aber die Hitze beeinträchtig nun einmal alles. Warum gibt denn die Warnungen. Es ist doch klar, dass die Leistungsfähigkeit mit zunehmender Temperatur fällt.

Ich selbst kenne das auch, allerdings bin ich auch nicht jemand, der sich auf den Sommer freut. Ich weiß ganz genau, dass ich mich ab 25 Grad beginne mich unwohl zu fühlen und dieses Unwohlsein steigert sich. Wir sollen heute 38 Grad bekommen und ich werde sicher keinen Fuß vor das Haus setzen und auch nur die nötigsten Bewegungen. Morgen haben wir auch noch diese Temperaturen und ich weiß, dass ich nicht vor 21:00 nach Hause gehen werde. In meiner Letzten Firma gab es auch keine Klimaanalage. Ich habe mir ein mobiles Kühlgerät gekauft und habe es in mein Zimmer gestellt. Ab da war das Arbeiten nicht mehr so anstrengend. In meiner jetzigen Firma haben wir eine Kühlanlage und es ist okay, trotzdem merke ich, dass mein Gehirn einfach nicht so arbeitet, wie bei für mich normalen Temperaturen. Ich finde es immer sehr widersprüchlich, wenn manche vom Sommer schwärmen, sich aber dann beklagen, dass es keine Klimaanalage gibt. Auch braucht keiner an mir auch nur anzukommen und auch wenn es dann vielleicht ein bisschen abkühlt, so dauert das Tage, bis ich mich von dieser körperlichen und geistigen Anstrengung erholt habe.

K[lekio


Sunflower_73

Denn wenn's von heiß jetzt zu Dauerregen bei 15° kippt, werde ich auch wieder nörgelig.

Das werde ich sicher nicht. ;-D Dafür ist es mir zu bewusst, wie es mir z. B. heute geht. Klar, ich kann es mir soweiso nicht aussuchen und wir haben das Wetter, das wir nun einmal haben. Ich bin bisher auch dankbar, wie der Sommer war, denn es gab nur eine kurze Hitzewelle und auch diese jetzt schein ja ein baldiges Ende zu haben. Mir sitzt noch der Sommer 2006 im Nacken - 8 Wochen Hitze - so stelle ich mir die Hölle vor - zum Glück glaube ich nicht an sie. ]:D Ich bin schon auf den heutigen Nachmittag gespannt. Wie Du, habe ich Kopfschmerzen, trotz Klimaanlage. Mein Körper schein die Hitze draußen trotzdem zu spüren. Es wird sicher nicht schaden, wenn ich mal 4 Tage hintereinander eine Kopfschmerztablette nehme. Gestern hat sie geholfen. Ich versuche mich auch zum Trinken zu zwingen.

S;unfZlower_x73


@ Kleio:

Ich schmunzele gerade noch über Deine wiederholte Feststellung, dass das Wetter nicht super ist. ;-)

Ich mag Wärme, aber schwüle Hitze geht nicht. Mir geht's im hochsommer in Griechenland bei 45° besser als bei schwülen 32° hier. So gesehen fände ich 15° echt blöd.

Aber:

Wir haben hier heute (nach Hitze und Unwetter gestern) keine Sonne, es ist windig und fast schon frisch. Herrlich (wobie mir die Sonne fehlt, die Temperaturen können so bleiben und der Wind auch!).

Sommer 2006: Erwähn' es nicht. Da lag ich in Freiburg in der Uniklinik. ALLE Zimmertüren auf Station auf, massiver Durchlauf bei Coolpacks, Fenster abgedunkelt. Danach noch fast 6 Wochen fast nur zu Hause im Bett. Ich hab' gelitten wie sonstwas. Duschen ging auch wochenlang nicht. Hölle!

Erträglich nur, weil ich nicht funktionieren musste. Rumliegen & Physio, das war's.

Trinken tue ich auch wie blöd. Wasserkiste von Freitag ist fast leer. Aber hier ist's gerade gut auszuhalten. Zum Glück.

Tged-M3oxsby


Bin auch nur noch genervt von allem. Bis vor ein paar Tagen war alles bestens, aber nun wurde für mich die Grenze des erträglichen überschritten. Ich klebe überall. Ich schlafe nicht mehr richtig. Es liegt definitiv an dieser Wärme. Auch wenn ich mir immer sage; Ach komm, so schlimm kann das Wetter mich nicht beeinflussen, werde ich eines besseren belehrt.

Aber depressiv ist meiner Meinung nach was anderes. Wegen den paar Tagen ist man doch nicht depressiv. Das geht sicher wieder vorüber in den nächsten Tagen oder Wochen.

KPle'ixo


Sunflower_73

Ich schmunzele gerade noch über Deine wiederholte Feststellung, dass das Wetter nicht super ist.

Ich denke, dadurch, dass ja die meisten dieses "suuuuper Wetter" herbeisehnen, haben jene, die Hitze einfach nicht gut vertragen oft schon ein schlechtes Gewissen. Bei Hitze zeigt es sich ja dann, dass die meisten jammern, wo ich es mir tatsächlich nicht verkneife doch darauf hinzuweisen, dass sie es sich doch herbeigesehnt haben. Es wird ja von vielen gleich eine Wertung daraus und ach :-o und ooch :-o - Du mangst keinen Sommer! ??? - %-| Wie soll ich etwas mögen, das ich nicht gut vertrage? Da nützt auch das ganze Zusammenheißen nichts, macht es noch eher anstrengender, wenn der Körper einfach nicht mit macht. Bei mir fällt das der Außenwelt extrem auf, weil ich ansonsten generell gute Laune habe und lächle. Mein Glücksgen fühlt sich aber bei solchen Temperaturen nicht wohl und ich bin einfach nur ganz zerschlagen.

Ich mag Wärme, aber schwüle Hitze geht nicht. Mir geht's im hochsommer in Griechenland bei 45° besser als bei schwülen 32° hier. So gesehen fände ich 15° echt blöd.

Ja, es gibt Hitze und Hitze, nur denke ich, dass Du auch bei der Art von Hitze immer noch nicht erfreut wärst, wenn Du arbeiten gehen würdest. So ein Wetter ist eben - bei den meisten, die ich kenne auch - einfach nur urlaubsgeeignet und hätte auch nicht gemerkt, dass jene wenigen, die der Hitze trotzdem frönen, keinen Leistungsverlust hätten.

Ich mag Wärme auch, nur definiere ich sie anders. ;-D Perfekt ist 22-23 Grad. Aber ich renne im Winter auch nur mit einer Bluse und Mantel herum.

zcwerg<ix25


Danke für eure antworten! :)^

Bin schonmal ganz froh das ich nicht allein bin mit meiner schlechten Laune! :)z

@ Kleio

nein das Wetter ist nicht super, zumindest für mich und für Leute die die Hitze nicht abkönnen, nicht! Aber für diejenigen, denen diese Hitze nichts ausmacht, ist es jetzt warscheinlich perfekt! ;-) :)z

Sofern Du das Mobbing noch nicht verrbreitet hast, ist Deine Reaktion, dass Du sofort mit Angst reagierst, wenn Dir ein Fehler unterläuft völlig nachvollziehbar.

Verstehe nicht ganz, was du mir damit sagen wolltest?! ":/ Arbeitsklima und Betriebsklima ist bestens... verstehen uns alle bestens... Also absolut kein Mobbing, weder Opfer noch Täter ;-D Vielleicht bin ich auch durch die Hitze ein wenig verblödet, aber magst du mir es nochmal erklären was du damit meintest? :=o

KNlexio


zwergi25

wergi25

Bin schonmal ganz froh das ich nicht allein bin mit meiner schlechten Laune!

Sicher nicht. Ich habe mir gerade die 9-Tage-Progonose angeschaut. I am not amused :|N :(v

nein das Wetter ist nicht super, zumindest für mich und für Leute die die Hitze nicht abkönnen, nicht! Aber für diejenigen, denen diese Hitze nichts ausmacht, ist es jetzt warscheinlich perfekt!

Ja, sicher ist das Wetter für jene perfekt, die diese Hitze mögen. Allerdings kenne ich niemanden, dem es im Moment taugt. Ich gehöre nicht zu ihnen und für mich ist das Wetter alles andere als perfekt.

Verstehe nicht ganz, was du mir damit sagen wolltest?! Arbeitsklima und Betriebsklima ist bestens... verstehen uns alle bestens... Also absolut kein Mobbing, weder Opfer noch Täter Vielleicht bin ich auch durch die Hitze ein wenig verblödet, aber magst du mir es nochmal erklären was du damit meintest?

Nein, aber Du wurdest gemobbt - darüber hast Du einen Faden eröffnet. Mir ist bei Deiner Reaktion, dass Du gleich um Deinen Job fürchtest, weil Du jetzt mehr Fehler als sonst machst eine Freundin eingefallen, die auch in ihrem früheren Job gemobbt wurde. Es ist jetzt schon 4 Jahre her, sie fühlt sich in ihrem jetzigen Job gut und rein neutral betrachtet, sind die Mitarbeiter toll, ihr Chef zufrieden. Trotz des Coachings nach dem Mobbing hat sie eines behalten - sie weiß nie genug und hinterfragt ständig ihre Kompetenz, treibt sich ständig an perfekt zu werden. Es ist ihr bewusst, sie kann damit umgehen, aber sie weiß genau, woher diese Reaktion kommt. Deswegen habe ich es auch bei Dir erwähnt, dass das auch der Grund sein kann, dass Du gleich Angst um Deinen Job bekommst. Neutral betrachtet wirst Du nicht die einzige sein, die unter dieser Affenhitze leidet und 70-80% ihrer Leistung erbringt. Ich z. B. weiß das auch, aber es geht ja den anderen genauso, also ist meine erste Reaktion nicht jene, dass ich jetzt mehr Fehler mache und meinen Job verliere. Wenn dann das Gehirn sowieso nicht so arbeitet, wie sonst, könnte es sein, dass sich auch alte Musterverhalten wieder verstärkt werden.

zCwenr~gi25


Hmmm.... mein letzter Beitrag von vorgestern ist hier ja gar nicht zu sehen?! ???

Irgendwas ist wohl schief gelaufen! ":/

Also dann nochmal! :)z

Erstmal sorry das ich mich erst jetzt zu Wort melde!

Bin momentan ziemlich im Stress und kam nicht dazu hier zu schreiben.

@ Kleio

Ja da magst du Recht haben!

Habe doch manches mal noch sehr daran zu knabbern, was ich damals erlebt habe. :°(

Aber umso glücklicher bin ich darüber, das ich vor knapp drei Jahren diese Stelle bekommen habe. Ich fühle mich sehr wohl dort und das Betriebsklima und Arbeitsklima ist einfach nur klasse! :)z Die Arbeit macht mir Spaß und das ist vielleicht auch der Grund warum ich so schnell Angst habe, wenn ich ein Fehler mache. Ich möchte da halt bleiben. Warscheinlich werde ich dort alt.

Leider arbeite ich nicht in meinem gelernten Beruf. :-| Meine Tante meinte letztens schon, warum ich nicht in meinem Beruf zurück gehe. Aber aufgrund des Mobbings, das ich miterlebt habe, mag ich mich grad nicht um einen anderen Arbeitsplatz bemühen. :|N

Obwohl ich gerne wieder in meinem gelernten Beruf arbeiten würde... :-/ ":/

Der Chef hat mich im Übrigen diesmal auch nicht darauf angesprochen. Alle Sorge war umsonst!

Bin letzte Woche in einem anderen Bereich angelernt worden, damit ich einspringen kann, falls mal Not am Mann ist. ;-D Bin total stolz darauf, da dort nur die Mitarbeiter arbeiten, die schon seit ganz vielen Jahren im Betrieb sind! ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH