» »

Symptom für Schizophrenie, Hirnschaden ?

D=anxnnix hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute, ich habe folgendes beobachtet:

Seit dem Ende meiner Schulzeit ist mir aufgefallen, dass mir das Lesen immer schwerer fällt, ich den Text ständig vergesse und es mir schwer fällt mir etwas unter dem Gelesenen vorzustelle, stattdessen verlangsamte sich meiner Lesegeschwindigkeit zusehends während meiner PTA-Ausbildung. Ich habeimmer das Gefühl bekommen beil Überfliegen nix mehr zu checken, und mir eingeredet, dass meine Augenmuskeln geschwächt bis leicht gelähmt sein könnten. Ich habe während der ausbildung mit unterschiedlich gefährlichen Substanzen zu tun gehabt und auch mit Lösungsmitteln gearbeitet, wobei ich fast immer einen mundschutz getragen habe, diessen innerhalb von 2 jahren aber nie gewechselt habe, und der mundschutz lag manchmal auch auf meiner Box mit den Reagenzgläsern und co. darunter selten auch ein handtuch dass ich auch nur manchmal gewaschen habe. Ansonsten habe ich zwei jahre sehr schlecht geschalfen weil ich unter meiner sehschwäche litt, und probleme bei der Ausbildungssuche und Ausbildung hatte. Diese Einschlafprobleme habe ich letztendlich versucht mit Mirtazapin in den griff zu bekommen, habe diese nach 8 Monaten langsam abgesetzt. Meine lesegeschwindigket ist weiter zurückgegangen und auch hatte ich mit einer schnell ermüdbaren augenmuskulatur zu kämpfen.

Dazu muss naochgesagt werden dass ich während meines gesamten lebens meist untergewichtigt war (keine magersucht) und ich schon immer auch mit dem gedächtnis für details schwierigkeiten hatte. Leide auch unter sehstörungen( trotz Entfernung meiner kranken Hornhaut) die durch die psychopharmaka eher schlimmer wurden (ghosting, extreme Blendeempfindlichkeit, Punkte, Mücken). Wurde auch schon mal darauf angesprochen dass sich ein auge schneller als das andere bewegt hätte und ich manchmal behindert schauen würde, leicht scheifer mund,starrer blick, wenig augenbewegungen, und ich nuscheln würde, da ich den mund nicht richtig aufbekommen würde. also ich denke meine frage ist gerechtfertigt. Hab schon ein eeg beim neurolgen hintermir, war aber unauffällig. an iq-test hab ich auch schon gedacht, hoffe dass es keine schizo ist und bin gehemmt einen psychiater daraufanzusprechen. hab aber angst dass ich deshalb im berufsleben versage.

hoffe auf antworten

vielen dank

dannnix

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH