» »

Mein Neffe, 4 Jahre, erzählt von seinem früheren Leben

A4ees8sa


Galaxi

Ich denke, dass Kinder nicht alle genau dasselbe erzählen ist klar.

Ich halte sie aber durchaus auch in diesem Alter eben dazu fähig sich komplexe Geschichten auszudenken - auch Lebensgeschichten. Es kommt immer auf die einzelne Situation und das einzelne Kind an. Zu sagen "aber Kinder dieses Alters doch noch nicht" finde ich da vermessen.

Genauso wie es vermessen von mir wäre zu behaupten "es gibt keine früheren Leben". Denn das kann ich gar nicht beweisen.

Aber ich halte diese Geschichtchen keineswegs für einen Hinweis auf frühere Leben einfach weil mir die Erklärung: das Kind ist sehr fantasiebegabt einfach wirklich sehr wahrscheinlich erscheint. Mit vier kann ein Kind echt schon viel erzählen und eben auch sehr komplexe Geschichten.

Gdalaxxi


Man kann darüber streiten oder auch nicht, Wissenschafter wissen auch nicht immer was wahr ist oder was nicht.

Möglich hast du recht, denn ich erinnere mich als mir mal damals ein 5 jähriger viele glaubhafte Geschichten erzählte als ich 10 war.

Aber andere male haben mein Bruder und ich uns sachen erzählt, da waren mir noch kleine Kinder " früher als ich mal noch gelebt hatte" hatte ich dieses und dieses erlebt.

vill, war das auch ne blühende Geschichte, oder aber auch nicht, das kann ich dir jetzt gar nicht mehr sagen obs wirklich wahr war.

Aber ich habe selbst immer noch das Gefühl vor meinen jetzigen Leben schon einmal gelebt zu haben.

Ich will mich nicht hoch staffel, aber ich habe so eine Vorahnung das ich mal was ganz besonderes gewesen zu sein.

Eventuell hat es mich geprägt in das Leben was ich heute führe und komme mir vor als würde ich manchmal nicht in diese Welt recht passen. Ist eben seltsam und kann mir das selbst nicht richtig erklären.

Aber ich möchte dir nichts nachsagen das du unrecht hast, viel Kinder können sehr wohl etwas erfinden und ein jeder kann es dann auch glauben.

aber Glauben heißt nichts wissen!

Und wir wissen so manches nicht obs der Wahrheit entspricht.

AHeessxa


Galaxi

ich glaube ;-) wir sind uns dann doch einig :-)

Für mich ist immer wichtig das man sich bewusst macht was man einfach nicht wissen kann.

Möglich ist eben wirklich sehr vieles. Für mich lässt sich eben manchmal nur eine gewisse Wahrscheinlichkeit erkennen, mehr aber auch nicht.

Ich halte wie gesagt auch für möglich, dass es Wiedergeburt gibt. Aber für weitaus wahrscheinlicher, dass es sie nicht gibt ;-)

Aber auch wieder: ich weiß, ich bin nur ein Mensch und kann mich irren.

Dieses Bewusstsein: Glauben ist nicht Wissen - und wenn man auch noch so überzeugt ist von seinem Glauben - ist Gold wert weil es davor schützt allzu sehr davon überzeugt zu sein es besser zu "wissen" als alle anderen.

Wie gesagt - ich halte alles für möglich, aber eben manches eben für Naheliegender und Wahrscheinlicher.

G<alatxxi


:)^ :)= :)=

aber vill. sind wir wenn wir versterben alle eine Einheit.... oder wenn man der Kirche glauben schenkt... das da ein Haus ist mit vielen zimmern und jeder bekommt dort eins .... ich meine damit den Himmel.

aber ich glaube an eine höhere Macht, das kann so gut wie alles sein, mächtiger als der Mensch.

A)varhellxl


Sogar mächtiger als der Mensch ? ":/

HJilli5x7


Bei mir stellt sich dabei die Frage, wie mächtig oder allmächtig ist eigentlich der Mensch?

ARva%re;l1ll


Du kannst alles mögliche fragen.

Allmächtig ist er nicht !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH