» »

Heiraten und die Angst vor der Angst

dYelphni84 hat die Diskussion gestartet


Tatatada...

... es ist bald soweit, ich werde heiraten.

Vorweg muss ich sagen, dass ich mich sehr auf diesen Tag freue, wenn es nicht die Angst vor der Angst geben würde. :(v

Ich leide unter Angststörungen und Panikattacken, die ich aber mittlerweile sehr gut im Griff habe bzw. hatte. Seitdem die Hochzeit näher rückt und das sind jetzt immerhin nur noch 6 Tage, könnte ich durchdrehen. Ich habe das Gefühl zeitweise nicht mehr klar zu kommen. Alles was ich mir erarbeitet habe ist weg und ich bekomme wieder Panik, gepaart mit Übelkeit, Erbrechen und zeitweise Durchfall. Ich habe Angst, dass es mir an dem großen Tag schlecht geht und ich umkippe oder Durchfall bekomme. Ich bin so doof, weil ich ein wunderschönes Kleid habe, womit ich aber nicht alleine aufs Klo kann >:( und allgemein, wie kann ich nur heiraten mit sovielen Menschen.

Anfang des Jahres und auch vor zwei Wochen war alles so schön und jetzt sitz ich hier und könnte heulen. Ich habe keine Angst meinen Freund zu heiraten, sondern vor den ganzen Menschen und das es mir dann nicht gut geht. Im Moment sitze ich sehr oft nachts im Bett, weil mir einfach so unglaublich schlecht ist. Ich habe von meinem Hausarzt Trimipramin bekommen, was ich aber nur als Notfallmedikament benutze und das ich mehr als selten brauche, aber jetzt nehm ich es gerade öfters.

Ich möchte jetzt eigentlich auch nicht rumheulen, sondern mich auf diesen Tag freuen. Ich möchte gerade einfach nur hören, dass alles gut wird, der Tag schön wird und das es mir gut gehen wird.

Antworten
CMorne0lixa59


Du hast da wohl eine ausgewachsene Hochzeitspanik, sowas wie Lampenfieber! ;-D Beruhige dich, es wird alles gutgehen! :)_

Halt eventuell deine Notfallmedikamente bereit, bei Durchfall Imodium usw., so daß du dich "wehren" kannst!

M}arzieCuxrie


Mir ging es ähnlich, überhaupt bei unserer kirchlichen Trauung, da hab ich mich morgens einige male übergeben. ;-D

Aber als es soweit war, war davon nichts mehr zu spüren. Ich war wie ausgewechselt.

Fühlte mich so toll und stolz, überhaupt in meinem wunderschönen Kleid. x:)

Konnte auch nicht alleine aufs Klo, war aber nicht schlimm :)

g1re!tax_


lass dir doch was verschreiben für den tag. tranxilium oder etwas anderes, was die nervosität nimmt.

d~elpJhi8x4


Mir ging es ähnlich, überhaupt bei unserer kirchlichen Trauung, da hab ich mich morgens einige male übergeben.

Ich habe meinem Friseur auch schon gesagt, dass sie doch bitte Samstagfrüh einen Kotzeimer bereitstellen soll ;-D

Bis jetzt war es immer bei aufregenden Situationen so, dass es mir nachts und morgens richtig schlecht ging und im entscheidenden Moment war alles vorbei und es war ok. Ich kenn das Spielchen ja eigentlich schon, aber gerade überfordert mich das. Wir haben auch noch eine kleine Tochter, wo ich mir natürlich noch zusätzlich Gedanken mach manchmal denke ich, ich bin der einizige Mensch weit und breit der über alles nachdenken muss Mein Notfallmedikamentenkoffer steht schon bereit.

Ach, ihr beruhigt mich grad schon etwas. Ich heul euch bis Samstag bestimmt noch öfters zu, um euch dann am Sonntag zu sagen, wie toll alles war.

Mojinnxa


lass dir doch was verschreiben für den tag. tranxilium oder etwas anderes, was die nervosität nimmt.

das wäre eine Möglichkeit.

Vielleicht kannst du mal versuchen, ein wenig Druck aus der Situation zu nehmen. Möglicherweise steuert dies deine Angstattacken. Lege nicht zu viel Erwartung in den Tag, versuche ruhig zu bleiben und die Situation zu überblicken. Die Gäste werden größtenteils Menschen sein, die du gut kennst. Kannst du nicht möglicherweise alleine mit dem Kleid auf die Toilette gehen? Nicht dass ich prophezeie, dass du es wegen Magenkrämpfen musst, die Selbstständigkeit könnte aber etwas Entspannung in die Situation bringen.

M*jinnxa


vorher nen Schnaps trinken ??? :=o

d`elp@hi84


lass dir doch was verschreiben für den tag. tranxilium oder etwas anderes, was die nervosität nimmt.

Ich habe Trimipramin, dass beruhigt und macht sehr müde, aber ich hoffe ich schaffe es ohne oder mit Bachblüten.

Kannst du nicht möglicherweise alleine mit dem Kleid auf die Toilette gehen? Nicht dass ich prophezeie, dass du es wegen Magenkrämpfen musst, die Selbstständigkeit könnte aber etwas Entspannung in die Situation bringen.

Darüber habe ich auch nochmal ernsthaft nachgedacht und meine Trauzeugin würde im Notfall mit mir aufs Zimmer gehen und das Kleid komplett ausziehen. So muss ich das ganze Kleid in den Reifrock stopfen, dann irgendwie aufs Klo gehen und danach alles wieder raus und ordentlich richten. Ich werde Samstagmorgen trotzdem mal vorsorglich Imodium nehmen.

MxarievCYurxie


So muss ich das ganze Kleid in den Reifrock stopfen, dann irgendwie aufs Klo gehen und danach alles wieder raus und ordentlich richten

Davor hatte ich total Angst, aber meine Mutter und meine Schwiegermutter haben sich das zeigen lassen und es ging wunderbar :)

mVne6f


Vielleicht hilft es dir, wenn du dich mit dem Worst Case konfrontierst. Was kann passieren? Deine Unterschrift wirst du noch zustande bringen und abends im Bett ist alles überstanden. Dazwischen kanns dir schlecht gehen, ja. Aber das geht vorbei und hat keine schlimmen Folgen. Selbst wenn dir komisch wird, bist du nicht allein, Hinsetzen, beruhigen und weiter gehts. Ja ich weiß, wär trotzdem scheiße ;-D :=o Aber es bringt dir nichts, mit dem Druck zu heiraten, dass dir nicht komisch werden darf.

Medikamente oder Schnaps würd ich meiden. Wenn dein Magen eh schon nervös ist wird es dadurch womöglich nur schlimmer. Ne Immodium als Vorsichtsmaßnahme ist ok, wenn es eine absolute Ausnahme bleibt. Schönen Hochzeitstag! @:)

m8nef


*

Wie siehts mit Atemübungen aus? Damit kann man find ich ne Menge bewegen, wenn sich Angst anbahnt.

dRelpnh=i8x4


Es ist geradezu wieder mal soweit. Ich bin aufgewacht, mir wurde schlecht, ich musste mich übergeben und nun sitz ich im Bett wegen der Übelkeit :(v :°(

Manchmal bekomm ich das mit der Atmung noch hin, aber meisten hilft es nicht mehr bzw.wenn die Panikattacke war, beruhige ich mich dadurch schneller.

sTwasxi


Hallo delphi,

ich kann dich sehr gut verstehen.

Die meisten denken hier vielleicht so Lampenfieber ist normal vor der Hochzeit...ja aber wenn du Angst und Panikattacken hast, ist das nochmal was ganz anderes.

Ich habe auch Angst und Panikattacken >:( und habe oft das Gefühl umzukippen und ich müsse wegrennen..Im Mittelpunkt stehen geht GAR nicht!!!

Ich habe mir schon oft gedanken gemacht wegen Hochzeit wie ich das mal machen werde.

Wir haben daher entschieden mal anders zu heiraten also nicht so vor 200 Leuten und noch 1000 Schaulustige ..

berichte doch mal weiter @:) @:) @:)

lg

scwasfi


Hallo delphi,

ich kann dich sehr gut verstehen.

Die meisten denken hier vielleicht so Lampenfieber ist normal vor der Hochzeit...ja aber wenn du Angst und Panikattacken hast, ist das nochmal was ganz anderes.

Ich habe auch Angst und Panikattacken >:( und habe oft das Gefühl umzukippen und ich müsse wegrennen..Im Mittelpunkt stehen geht GAR nicht!!!

Ich habe mir schon oft gedanken gemacht wegen Hochzeit wie ich das mal machen werde.

Wir haben daher entschieden mal anders zu heiraten also nicht so vor 200 Leuten und noch 1000 Schaulustige ..

berichte doch mal weiter @:) @:) @:)

lg

Jfohann^a8c4


Gegen die Übelkeit kann ich dir Nux Vomica Globuli empfehlen, die helfen super.

Auf mich haben die sogar eine beruhigende Wirkung.

Ich würde mit den Leuten vorher über deine Ängste reden, zumindest mit denen, die dir nahe stehen.

Das macht die Situation für dich viel entspannter.

Ich habe auch eine Panikstörung und mein Umfeld weiß das und kann gut damit umgehen.

Du schaffst das, das wird ein ganz toller Tag. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH