» »

Intelligente Menschen = Psychologische Probleme?

EIhemal6iger? NKutzier (#F69928x)


Ich weis nicht ob die Frage hier rein gehört, aber mir ist aufgefallen, wenn ich die Postings hier lese das die meisten Abturienten oder Studenten sind.

Das ist aber bei anderen Themen meiner Einschätzung nach bei med1 nicht groß anders. Aber um die Frage dennoch zu beantworten; ich denke nicht, dass intelligente Menschen öfters Probleme haben als andere. Begabung ist ein Geschenk, das man nutzen oder verrotten lassen kann.

Übrigens denke ich, dass sich hier einige das Leben der "einfachen Menschen" um einiges zu einfach vorstellen.

g'we+ndolynwn


@ sucamedica

Ich mache es doch auch nicht anders und trotzdem ist das für mich eine belastende Situation, besonders wenn der Andere immer wieder blöde Kommentare in meine Richtung abgibt und nicht bereit ist, in einem Vieraugengespräch zu klären, dass solch ein Verhalten einfach nicht akzeptabel ist.

Dann akzeptier doch einfach, dass mit demjenigen nicht zu reden ist und interpretier das nicht als deinen Fehler, sondern als seinen .... ich habe das Gefühl, du bist da sehr dünnhäutig. Allerdings glaube ich schon, dass derjenige, der diese blöden Kommentare in deine Richtung abgibt, nicht besonders intelligent ist - mir persönlich z. B. wäre ein solches Verhalten einfach zu blöde (also mir wäre es zu dämlich, ständig blöde Kommentare in die Richtung einer Arbeitskollegin abzugeben, da käme ich mir nur selber total dumm vor, und ich finde es auch dumm). Also wie gesagt, an der Dummheit des anderen kannst du nun mal nichts ändern, und da brauchst du auch nicht um ein Vieraugengespräch zu bitten, das bringt eh nichts .....

Ich hatte auch mal eine Kollegin. die mich schlecht gemacht hat und Lügen erzählt hat, ich hab darüber nur den Kopf geschüttelt. Mir war das einfach völlig egal, weil ich die Frau schlichtweg "dumm" fand - und die, die ihr geglaubt haben, auch. Wenn es allerdings so schlimm wird, dass es dich fertigmacht, dann würde ich eine andere Stelle suchen.

PQumwmelWchen


@ sucamedica *:)

ich habe bei Dir so das Gefühl das Du schon sehr lange keine "richtigen" Erfolgserlebnisse mehr hattest.

Da ich Dich schon lange kenne und um Deine Situation weiss wünsche ich Dir wirklich das sich dies bald ändern wird.

Allerdings, auf Hochbegabung lassen sich Deine Probleme sicherlich nicht reduzieren, da gebe ich Anonyma recht.

Viele Grüße und alles Gute

sNucameKdicxa


Natürlich lassen sich meine Probleme nicht alleine auf überdurchschnittliche Intelligenz reduzieren, aber sie hat ihren Teil dazu beigetragen. Es ist ja meist das Zusammenspiel mehrerer Faktoren und da seien ganz grob genannt, meine erbliche Vorbelastung, die schlimmen Zustände zu Hause, meine aggressive Mutter, die mich immer nur schlecht machte, die psychische Erkrankung, mein IQ und schlichtweg auch einfach Pech dass ich nun da stehe wo ich bin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH