» »

Nette Nachbarin entpuppt sich als Sektenmitglied

HPühnermKaxma


Ich bin "handelsübliche" ;-D Katholikin, und ich bin es gerne. Ich lebe meinen Glauben und wer möchte, kann gern Gespräche mit mir über den Glauben führen.

Aber genauso gut kann ich akzeptieren, dass Menschen nicht glauben können oder wollen. Und wenn mir jemand sagt: " Du, mich interessiert das nicht", dann ist das seine Entscheidung.

Wenn man deutlich sagt, dass man den Menschen mag, an dessen Glauben aber kein Interesse hat, dürfte doch alles klar sein.

Hört der gegenüber dann nicht auf, wäre ich vorsichtig.

d:iamoYndiva


@ Hühnermama:

Das ist auch gut so, denke ich. Das Problem hat sich nun, ich sage mal vorsichtig, 'aufgelöst'. Ich habe mich weder zu ihrem Gemeindefrühstück, noch zu ähnlichen Aktionen eingefunden und habe mich aber noch mal herzlich für die Einladung bedankt.

Als sie dann weitere Zusammenkünfte vorschlug, habe ich nur einem Kaffee mit den Hunden in einem Biergarten hier um die Ecke zugestimmt und konnte ihr Gerede kaum aushalten über gegenseitige Hilfe im Namen des Herren und wozu wir ja eigentlich bestimmt wären, etc.

Mein Freund kam dann dazu und hat das Ganze mit nem witzigen Spruch aufgelöst. Seitdem höre ich nicht mehr viel von ihr.

Es scheint so, dass sie selbst tatsächlich gemerkt hat, das es mir an Freunden und nicht-kirchlichen Aktivitäten wahrlich nicht mangelt und hat es tatsächlich gelassen. Aber mein Freund warnt zu weiterer Vorsicht noch.

Er sagte, das könne eine 'Kunstpause' sein :-D .

Aber im Moment sieht es wirklich so aus, als habe sie aufgegeben.

RHotschEopf2


Ich denke auch, es könnte eine Kunstpause sein.

Was hat denn dein Freund zu ihr gesagt? ;-D

dNiamo\ndiv=a


@ Rotschopf:

Naja |-o

ich hatte ihr gleich im Café gesagt, das mich G. in knapp einer Stunde abholen wird. Er kam dann auch und platzte so in ihre Gemeinde-Weihnachtsgebäck-Rede rein. Und als sein Espresso kam, rief er: hallelujah, war der stark.

das war's auch schon. habe ihm aber im Auto gesagt, das ich dass unnötig fand. naja gut, fand er lustig..

JRump-erxov


Als Agnostiker frage ich mich immer wieder, wo der Unterschied zwischen Kirchen und Sekten sein soll. Für mich alles gleichermaßen Humbug. Jeder, wie er es mag!

R'o@tsc)hopxf2


Und als sein Espresso kam, rief er: hallelujah, war der stark.

das war's auch schon. habe ihm aber im Auto gesagt, das ich dass unnötig fand. naja gut, fand er lustig..

diamondiva

;-D ;-D ;-D ;-D ;-D :)= :)^ Ich finde es saulustig. Kann mich kaum beruhigen.

Ein dickes Lob an deinen Mann. ;-)

d=iamZonddivxa


@ Rotschopf:

*:) ok. sag ich ihm.. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH