» »

Phantasie einer Zweijährigen oder ernstzunehmender Hinweis?

Mhoyi


Also ist deiner Tochter noch nie aufgefallen, wo ihr Pipi rauskommt?

Ltola2(010


Und das sind deine Füße, anstatt und das ist deine Scheide.

Hä, wieso? Ich benutze das Wort Scheide viel häufiger im Umgang mit meiner Tochter. Wickel ich sie und sie fragt: Mama, was machst du da? Dann sage ich: Ich mach deinen Hintern und deine Scheide sauber. Was denn auch sonst? Daher war ich jetzt doch etwas verwundert.

Ansonsten find ich das eigentlich sehr interessant-dass eure Tochter eine so gute Phantasie bzw. sich so gut Dinge selbst erklären, zusammenreimen etc. kann. Ich denke sie hat Folgendes im Kopf: Meine Tochter drückt mir manchmal ihr Füßchen zwischen die Beine beim Wickeln und findet das total lustig. Vielleicht hat eure Tochter das ja auch schon gemacht oder denkt an soetwas. Oder aber ein anderes Kind bei der Tagesmutter oder sonst wo hat mal sowas gesagt wie: Mama, der Wurm (Fuß) guckt in die Scheide...im Prinzip tut er das ja auch, wenn man ganz nahe an der anderen Person beim Wickeln liegt. Allerdings denke ich nicht, dass sie das in einem anderen Zusammenhang meint.

VLaKlitxaan


2-Jährige kennen den Begriff Scheide doch noch nicht, und schon gar nicht, dass da was reinkommt...ich würde mich auch sorgen. ":/

Ich finde es ehr befremdlich wenn Kinder das eben nicht kennen.

Mein Sohn ist diese Woche 2 geworden und hat schon vor ein paar Wochen den unterschied gemerkt das Papa und er da was hängen haben und ich eben nicht. Und natürlich habe ich es ihm dann erklärt.

Den Penis hat er selber "Pipimann" getauft. Und die Scheide ist dann halt "Mumu". Auch wenn wir die korrekten Wörter benutzen hat er Probleme mit dem Ausprechen also finde ich Pipimann und Mumu jetzt auch nicht schlimm. So kann er sich ausdrücken.

Dadurch konnte er mir auch vor ein paar Wochen sagen das er "Aua Pipimann" hat. Raus kam das er eine Blasenentzündung hatte.

Meine 4 Jährige Schwester hat mich letztens auch gefragt wie das Baby denn aus meinem Bauch kommt. Dann hab ich es ihr erklärt.

Mir zeigt das nur das die Kinder sehr aufmerksam sind und wissbegierig. Finde ich gar nicht schlimm es ist etwas ganz normales und gehört zum Körper dazu.

Und zum TE:

Ich denke auch das sie sich da einfach was zusammen gereimt hat. Mein Sohn erzählt manchmal auch Dinge aus dem Kontext gerissen wo ich mich frage wie er darauf kommt. Aber ich denke die Fantasie ist bei den kleinen schon sehr ausgeprägt (sehe ich zB beim spielen). Ich würde mir darüber keine Gedanken machen.

c;i$rmVexzz


Oh, das hat mich jetzt doch eher verwundert, das hier manche der Ansicht sind, Scheide gehöre nicht ins Vokabular von 2- (oder sogar 4 ??? -) jährigen.

Für uns ist das ganz normal davon zu reden, von daher den Begriff hat sie eindeutig von uns. Sie sagt auch, das Pipi kommt aus der Scheide und schaut uns auch beim Pipimachen zu.

Von daher nehme ich an, daß wirkliche unsere Phantasie etwas durchgegangen ist, wirkliche Sorgen hab ich mir eh nicht gemacht, dazu ist sie zu quietschig, schreibe eig. mehr i.A. ;-)

abgnxes


Ich mach deine Scheide sauber.

Das ist anatomisch etwa so, als ob man sagt "Ich mach Dir jetzt die Speiseröhre sauber", wenn man die Zähne putzt.

cuirmBezxz


Hm, willste etwa sagen: Ich putze jetzt zwischen den innneren und äußeren Schamlippen? Ich glaube, das wäre mir dann doch etwas zu detailliert für 2-jährige ;-) Außerdem ist für mich und auch Lola wohl, die Scheide das Gesamte da unten und auch der korrekte Begriff?

F2lamqechxen


*Goldwaage raushol*

dann doch eher "ich mach deine Vulva sauber"

Aber wie dem auch sei. Bei uns ist es "Musch" und wir verwenden den Begriff auch schon immer..meine Kinder wussten also auch schon sehr früh, was ihre "Musch" ist . Find ich auch nicht schlimm.

Meine Kinder spielten sich auch mit Begeisterung an ihren Musch´s rum...wann immer die frei lagen, ging die Hand dran. Das ist doch völlig normal.

Na klar, wird man hellhörig, wenn man dann was von "Wurm reinstecken" hört...aber man muss das wohl im Zusammenhang und den Umständen entsprechen bewerten.

a~g@neIs


Die Scheide ist ein schlauchförmiges primäres Geschlechtsorgan weiblicher Säugetiere und damit auch der Frau. Sie verbindet den äußeren Muttermund mit dem Scheidenvorhof.

Was Ihr reinigt, ist hoffentlich die Vulva = "Scham".

[[http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Anatomie/Vagina/]]

Wenn Ihr das Scheide nennen möchtet, ist das natürlich Euer Ding, aber nicht richtiger als Pfläumchen oder Kaffeebohne.

C[aovimhe


Das ist anatomisch etwa so, als ob man sagt "Ich mach Dir jetzt die Speiseröhre sauber", wenn man die Zähne putzt.

Das ist so müßig. "So, jetzt waschen wir noch deine Vulva", "Das Pipi kommt aus der Harnröhre" usw. Es geht doch viel mehr darum, dem Körperteil einen Namen zu geben. Auf die korrekte anatomische Bezeichnung kann man ja auch etwas später eingehen.

CbaoBimhe


Wenn Ihr das Scheide nennen möchtet, ist das natürlich Euer Ding, aber nicht richtiger als Pfläumchen oder Kaffeebohne.

Da du ja schon sehr lang in UK bist, ist dir vermutlich nicht klar, dass Scheide in der deutschen Umgangssprache die Vulva mit einschließt - Anatomiekurs hin oder her.

aSgn,exs


In der Umgangssprache mag das so sein, aber wie gesagt, dann sind andere umgangssprachliche Fehlbenennungen genauso richtig.

C{aoi:mhe


Wie das? Jeder weiß was mit Scheide gemeint ist, nicht aber mit Pfläumchen.

Ehispfoötch7en


Mich würde es auch stutzig machen und auf jeden Fall würde ich da dran bleiben.

Die Aussagen sind für die Phantasie einer 2 Jährigen doch ein wenig zu breit finde ich.

Wenn sie das nächste mal anfängt zu plappern kann man ja einfädeln und fragen von wem sie das hat ;-)

m$ariVka stlerxn


ganz ehrlich finde ich das erstaunliche am wortschatz nicht das wort "scheide", sondern das wort "wurm". falls ihr nicht in letzter zeit umfassende biologische studien betrieben habt, kennt sie das ja von dem spiel. die abstraktion von einem bein über einen wurm hin zu männlichen genitalien (und das ist doch die befürchtung, oder?) ist da echt für eine zweijährige zu sehr um drei ecken rum. und warum sollten ältere kinder oder wer auch immer einen penis als "wurm" bezeichnen. das macht doch alles keinen sinn.

vorsichtig wäre ich da echt mit weiterem nachfragen. ich bin mir ziemlich sicher, dass man einem kind in dem alter so stark das gefühl vermitteln kann, missbraucht worden zu sein, dass das ähnlich schlimm (wenn nicht sogar schlimmer) wär als ein echter mißbrauch.

Pguasteb)lBume6x5


Auch einer zweijährigen fällt auf, dass sie ein Geschlechtsorgan hat, genauso wie es ihnen auffällt einen Mund oder eine Nase zu haben. Natürlich nennt man ihnen dann auch eine Bezeichnung dafür ":/ . Ob das jetzt Scheide oder ein beliebiges Kosewort ist, würde ich für Geschmackssache halten.

In diesem Alter geht es ja auch bereits mit dem sauberwerden los, wobei dann ja noch eher die Beschäftigung mit dem Ort wo das Pipi rauskommt losgeht.

Sehe ich genau so.

Aber, wieso hat die Kleine gehört das ein "Wurm" in die Scheide geht?

Wer beschäftigt sich da (verbal oder praktisch) mit Sex vor einer 2.jährigen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH