» »

Citalopram und Abnehmen

Szpli2ttersxeele


@ Araschnia:

Will ja jetzt net böse sein, aber Nüsse sind richtig böse ;-) Dose Casheews hat fast so viel Kalorien, wie ein halbes Schwein auf Toast *lach*

a^raschUnia_l5evana


@ Splitterseele:

menno ;-D , weiß ich doch...ich mein doch nur n paar Nüsse -heißt, drei bis vier oder so

Vorteil Nüsse: belasten meinen Insulinspiegel nicht so arg, wie die bösen KHs...das ist ja mein Ziel

ShplAitte|rseexle


Aaaaahhhh.... Genau das kann ich halt net. Null Disziplin *lach* Ich kann so eine Dose noch so weit von mir weg stellen. Wenn die auf ist, dann ist die auch leer *lach* Deshalb kaufe ich die nach möglichkeit schon gar net^^

a{raschndia_lOevanxa


Ja, das kenne ich. Vor meiner Ernährungsumstellung war eine halbe Dose Nüsse auch kein Problem *g*. Wenn die Waage aber am Ende der Woche ein halbes Kilogramm weniger anzeigt, weiß ich wieder, warum ich das alles auf mich nehme. Ich habe mir jetzt sogar neue Klamotten gekauft ;-D

Die Hosen sind soooo weit geworden. Hehe.

Neben Citalopram nehme ich übrigens noch Lyrica 50mg. Damit kam auch noch ein bißchen Hüftgold zusätzlich oben drauf. Wäre echt interessant zu wissen, wie mein jetziger Körperumfang ohne 7 Jahre ADs aussähe...

rI aJ l xf


???

TVennibsmädnchexn


ralf *:) *:)

Ich nehme seid vielen Jahren Anti Depressiva :-( :-(

Im 1 Jahr nahm ich circa 10 KG zu ":/ ":/

Aber durch viel Sport, gehe 3x die Woche ins Fitnessstudio :)z :)z :)z

brauche ich nicht mehr danach zu schauen, was ich esse ;-) ;-) ;-)

es kostet mich auch Überwindung, das durch zu ziehen %-| %-| %-|

aber der Erfolg lohnt sich :)z :)z :)z

ich halte mein Gewicht :=o :=o :=o

LG :)_ :)_

Zbwacxk44


Tennismädchen, welche ADs nimmst Du?

SgunflowEer_73


Nicht jedes AD macht automatisch eine Gewichtszunahme. SEHR bekannt ist es bspw. bei Mirtazapin. Bei Citalopram erlebe ich es hingegen deutlich seltener...

tSutsicjhd+auer-ndxweh


Hey Leute

Habe heute auch mit Citalopram angefangen, obwohl ich es uuuuuuuuuuuuuuuunbedingt vermeiden wollte wieder Psychopharmaka zu nehmen :/ Naja, was will man machen.. Das mit der Gewichtszunahme interessiert mich natürlich auch, da ich seit ein paar Monaten mit Hilfe von Weight Watchers am abnehmen bin ;-D Mein Psychologe meinte nämlich "Garantiert keine Gewichtszunahme" Bin jetzt etwas verunsichert :(

Zcwa cmk44


Mein Psychologe meinte nämlich "Garantiert keine Gewichtszunahme"

Mit dieser Aussage desavouiert sich Dein Psychologe selbst; vgl. Sunflowers Beitrag.

t\utsich2dauKerndwxeh


Das hab ich mir schon fast gedacht ;-D Aber vielleicht hat man ja ausnahmsweise mal glück und nimmt nicht zu ;-)

Z)wOackq44


Natürlich kann man Glück haben, aber es gibt keine Garantien. Wer das Unterforum hier durchstöbert, wird finden, dass die einen mit einem bestimmten AD ab-, die anderen mit dem gleichen AD in derselben Dosis zunehmen. Es wäre fair, wenn man das den Patienten auch so sagen würde.

t/utsic hda3uBernd6weh


Da hast du natürlich vollkommen recht!! Aber wenn er gesagt hätte, dass die Chance besteht, dass ich zunehme, hätte ich es mir wahrscheinlich anders überlegt.. Im moment denke ich aber "lieber ein bisschen mehr auf der Hüfte, aber dafür bessere Laune"

Mal sehen, vielleicht nehm ich zu, vielleicht nehm ich ab, oder mein Gewicht bleibt so :)z

c5indeRr7elSla19x83


Hallo,

möchte mich auch mal zu Wort melden. Nehme zwar nicht Citalopram, aber ein AD wegen meiner chron. Schmerzen und zwar Doxepin !

Hatte vor über 10 Jahren schon mal chron. Schmerzen, die mit Amytriptilin behandelt wurden. In dem Jahr habe ich 7 kg zugenommen und war eigentlich ständig hungrig.

Als dieses Mal eben nochmal AD anstanden, sagte ich: Auf keinen Fall Amytriptilin. Der Schmerztherapeut meinte, dass das aber am wirksamsten wäre und hat mir stattdessen Doxepin verordnet. Habe zwar nicht ständig Hunger aber mein Stoffwechsel ist total verlangsamt. Bis jetzt 4 Monate Einnahme (100mg) und 4 Kilo mehr auf den Hüften..... ich könnte heulen ! Die Schmerzen sind noch nicht vollständig weg...... momentan denke ich auch, besser Schmerzen weg und etwas mehr auf den Hüften.

Finde es nur wenig witzig, als mein Schmerztherapeut von mir wegen Gewichtszunahme angesprochen meinte, von einer kleinen Tablette könnte man nicht zunehmen >:( .

Über den Ernährungsplan würde ich mich auch sehr freuen, denn gefallen tue ich mir überhaupt nicht, und weiß nicht wie viel noch dazukommt ":/ .

Alles Gute *:)

RRichaFrd61


Fakt ist jedes AD wirkt bei jedem anders.

Das Wichtigste ist dabei aber , dass es einem aus seiner Misere heraushilft.

Ich war 3 Monate in der Klinik, manche nahmen ein AD und nahmen 15 Kilo zu andere nahmen mit dem Gleichen ab. Bei manchem hilft das AD und die Gewichtszunahme ist ihnen egal andere sind trotz AD Untergewichtig und weiter depressiv andere wiederum sind wieder glücklich und das Gewicht bleibt gleich. Es gab schlichtweg alles und keiner kann sagen wie das beim anderen aussehen wird auch die schlauesten Ärzte nicht.

Man sollte bedenken Ziel ist die Psyche ins Lot zu bekommen und dann die ADs auszuschleichen, dann kann man auch wieder abnehmen. Das Ziel muss der Weg sein. AD zu verweigern weil sie evtl. Dick machen kann kein Grund sein diese nicht auszuprobieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH