» »

Körpererzeugnisse essen

L|e7monLtea


Popel habe ich als Kind auch gegessen. Auch bei Erwachsenen sieht man es oft. Siehe Jogi Löw ;-D

_ Parv(atyi_


@ 27Sonne

Was ist mit Haaren? Es gibt Leute mit langen Haaren die "lutschen" an ihren Haarsträhnen bis die völlig feucht sind

Ich weiß nur, dass es auch welche gibt, die ihre Haare ausreißen und essen. Das nennt sich dann Trichotillomanie. Wobei nicht jeder, der unter Trichotillomanie leidet, die Haare isst. Dass machen nur sehr sehr wenige. Das ganze ist auch nicht ganz ungefährlich, da sich ein Haarknäuel im Magen bilden kann.

_IPazrvatxi_


Kurze Korrektur: Das Essen von Haaren wird Trichophagie genannt oder auch Rapunzelsyndrom. Hab nochmal nachgelesen.

Lword `Honxg


Interessant was man hier so liest, darüber hatte ich mir noch nie Gedanken gemacht, auch nicht darüber, ob es dazu einen Fachbegriff gibt. Bin mal gespannt ob da eine Erklärung gibt, warum der Mensch sowas macht.

Was ich auch immer beobachte, wenn sich Menschen schnäuzen, sehen sie oft in ihr zuvor geschnäuztes Taschentuch.

Das hat bei mir auch medizinischer Gründe, da zeigt mir Farbe und Konsistenz und enthaltene Blutmenge den Status meiner chronischen Pansinusitis an.

SEmMarAthie67


Was ist der Unterschied zwischen Spinat und Nasenschleim?

Kinder mögen keinen Spinat! :-X

A7valexna


:-q ;-D

AuleWonor


Ach mööööööööööööönsch. Das fällt mir ja jetzt erst ein: Plazenta

Wird von eigentlich allen Tieren mit gegessen und auch für die menschliche Plazenta gibt es durchaus Rezepte. Wobei man da heute eher homöopathische Kügelchen draus dreht.

TZOgFU


Irgendwo habe ich vor kurzem gehört oder gelesen, dass Popel gesund sein soll %:| ":/

SAma5rtie#67


Nach dem was ich gelesen habe, ist zumindest belegt, dass es nicht ungesund ist. Popel entstehen ja auch nur bei trockener Luft. Das Nasensekret läuft grösstenteils ohnehin aus der Nasenhöhle hinten in den Rachen. Wäre es also ungesund, so hätte die Natur das sicher so gelöst, dass Nasenschleim

1.) Genauso schei**e schmeckt wie Ohrenschmalz

2.) Grundsätzlich nach vorne abliesst

Ein ziemlich unangenehmer Gedanke, oder?! ]:D

SPtetsW issbeugierig


@ Lemontea

Nachtrag:

Soweit ich weiß werden Exkremente wie Urin und Kot nicht gegessen. Erbrochenes auch nicht. Ansonsten aber alles, was der Körper so hergibt.

also kein Urin, Kot und Erbrochenes, aber alle anderen Körpersekrete oder was der Körper so hergibt, mmhh ich verstehs noch nicht so ganz, also das sie sich dann wundbeissen und ihr eigene haut und muskeln und fleisch essen oder wie?

völlig naiv die frage jetzt, aber wie lange kann man das machen, kann man da nicht "verbluten" oder so, weil ich nehm mal an das ist nix einmaliges, sondern was pathologisches...?!? d.h. wenn sie das dauernd machen, ach...ich kanns mir grad nicht vorstellen, ja vielleicht ist das autokannibalismus.....

ahh ich dachte eh das es hier um den reinen informationsgrund geht, umzu schauen, ob man quasi gsund ist *g* (bezüglich, kot und ins gschnäuzte taschentuch schauen)

ich fänds aber gar nicht so unlogisch, dass man sich seinen kot und weitere körperliche erzeugnisse anschaut, weils fast den gleichen effekt hat wie bei kindern, kinder sind ja auch (wenn mans nicht verpönt) mächtig stolz auf ihre eigene Produktivität

: )

LHemodnxtea


Nein nein, es geht nicht um Muskeln oder so. Habe es oben doch in Sternchen geschrieben.

Schuppen(vom Kopf), Schorf von Wunden, Hornhaut, Fingernägel, Popel

L%em1ontxea


Aleonor

Planzenta, stimmt :)^ Habe ich schon bei Hunden beobachtet.

S`tetsWi%ssbeHgierig


@ Lemontea

ahh tut mir leid, hab ich nicht gesehen,

also ich kenn die sachen von mir auch, nur das ich sie nicht gegessen hab, eher wunden aufgekratzt, als kind mal ab und an an meinen haaren gelutscht, also generell, abschaben, aufkratzen, aber essen, kA wie man das im allgemeinen nennt?

vielleicht holt sich der körper etwas zurück was er braucht!

ich hab mal vor jahren gelesen, dass es ein verwahrlostes kind an der wand herumgeschabt hat und den gips gegessen hat, das notwendige minerale hatte, die das kind brauchte, find den artikel, aber leider nicht mehr...

bin auch grad eben auf etwas ähnliches gestossen, vielleicht auch ganz interessant:

[[http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/pica.html]]

S\tetsWSissbexgierig


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Pica-Syndrom]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH