» »

Wer bin ich?Was ist los mit mir?

Z'erAstö7rerinx88 hat die Diskussion gestartet


Die Mehrheit der Menschen langweilt mich.. eingefahrene Persönlichkeiten reizen mich nicht. Ich habe nur wenig nahe/echte Freunde. Insgesamt mache ich, was ich will. Oft benutzte ich Menschen, um meine Ziele zu erreichen. Ich selbst bin wandelbar wie ein Chamäleon. Je nach dem, mit welchen Leuten ich zusammen bin, kann ich die Rolle des Schüchternden, Anführers etc.. annehmen. Zurück zu den Menschen: ich weiß, wie man sie "knacken" kann. Mir werden viele auch schon nach kurzer Zeit langweilig. Das Gleiche gilt auch für meinen Freundeskreis. Mir ist aufgefallen, dass ich alle 1-2 Jahre einen "Kollaps" bekomme und all meine Freunde nur noch als unangenehm empfinde und lieber meine Zeit alleine als mit ihnen verbringe. Das resultiert in einem Freundeskreiswechsel. Es gibt immer Zeiten, wo ich ganz alleine bin und mir alles neu aufbaue, alte "Sachen" liegen lasse und mich Neuem, spannenderen widme. Das Gleiche gilt für Beziehungen. Ich hatte bis jetzt immer Personen, die nicht "normal" waren.... die unberechenbar für mich waren.. in solche verknalle ich mich. Was ebenfalls ganz wichtig für mich ist, dass sie hübsch/schön sind. Ich habe beobachtet, dass ich total darauf stehe, mich mit ihnen in der Öffentlichkeit zu "schmücken".. sie sind dann sowas wie eine Trophäe/ Accessoire für mich. Wenn es intimer wird, brauche ich immer sehr, sehr lange, um mich zu öffnen, die Personen an mich heran zu lassen. Ich verabscheue es, Kontrolle abzugeben.

Zu meiner Kindheit kann ich nicht viel sagen, ich habe sie positiv in Erinnerung. Die Schulzeit hingegen war die Hölle. Ich hatte Probleme mit den Lehrern und heutzutage immer noch Scheu vor Autoritäten. Meine Eltern waren sehr Leistungsorientiert, ganz nach dem Motto: Keine Leistung, keine Liebe.

Hat jemand die gleichen Eigenschaften?

Antworten
I4ndi}vidualmisxt


Ein Faden reicht: [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/666203/]]

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH