» »

Erfahrung mit histrionischer Persönlichkeit?

MTilkwy_e77 hat die Diskussion gestartet


Eine Freundin von mir hat eine diagnostizierte histrionische Persönlichkeit, sie ist auch in Therapie bezüglich Depressionen.

Wir kennen uns ca. ein Jahr, aber nun habe ich vor ein paar Tagen die Freundschaft beendet.

Sie hat sich seit einiger Zeit in private Dinge von mir eingemischt, mir immer wieder Dinge vorgeworfen, die aber schon Jahre her sind, als sie mich noch gar nicht kannte. Eine andere Freundin hat ihr leider zu viele private Dinge über mich erzählt und die histrionische Freundin hat daraufhin immer wieder diese alten Themen zur Sprache gebracht. Ich habe sie mehrmals gebeten nicht in alten Wunden zu bohren, sie hat sich entschuldigt und gesagt sie lässt das Thema jetzt auf sich beruhen. Tage später ruft sie mich an und wirft mir wieder die alten Geschichten vor. Daraufhin habe ich die Freundschaft beendet, mich hat das nur mehr genervt.

Ist das typisch für eine histrionische Persönlichkeit, also sich in Dinge anderer Leute so einzumischen?

Es ist einerseits schade dass ich die Freundschaft beenden musste, aber ich habe das einfach nicht ausgehalten, dass immer wieder alte Wunden aufgerissen wurden....

Antworten
M!ilky_ke77


und sie hat versucht mich und die andere Freundin quasi auseinander zu bringen bzw. unsere Freundschaft zu sabotieren. Echt schwierig. :-/ Ich denke es war das beste dass ich den Kontakt abgebrochen habe. Leider muss ich sie hin und wieder sehen, da wir ein Hobby haben wo wir uns manchmal über den Weg laufen. Aber werde sie nur kurz grüßen und sonst ignorieren.

Lhew1iaxn


Milky

Ich habe keine Ahnung von histrionischen Persoenlichkeiten, aber ganz allgemein finde ich, dass man sich nicht von irgendwelchen Diagnosen davon abhalten sollte, mit den Leuten direkt und offen umzugehen. Wenn sie sich dir gegenueber so verhaelt, dass du das schlecht und unakzeptabel findest, dann lass es nicht mit dir machen und sag ihr das. Wenn die Freundschaft zwischen dir und ihr fuer dich mit diesem Verhalten ihrerseits nicht funktioniert bzw. gut ist, dann aendert sich das auch nicht dadurch, dass sie so eine Diagnose hat. Sie ist sowieso die, die sie ist.

M@ilkyx_e707


Ich denke es war gut den Kontakt zu beenden.

Ich habe ihr mehrmals gesagt dass ich über diese alten Themen nicht mehr reden möchte, dass es mir weh tut, es alte Wunden aufreißt...

Sie hat sich nicht daran gehalten, habe ihr zweimal die Chance gegeben....

Dann war es mir einfach zu viel.

L]3ANA


Ich finde es merkwürdig, dass sie dir Dinge vorwirft, die sich nicht betreffen. Wie kommt sie denn darauf, überhaupt ein Recht zu haben, dich darauf anzusprechen.

Wie hat sie darauf reagiert, als du ihr die Freundschaft gekündigt hast?

Myilky>_e77


Ja, das hat mich am meisten gestört, dass sie mir Dinge vorwirft, die wirklich absolut nichts mit ihr zu tun haben. Und immer und immer wieder in diesem wunden Thema gebohrt.

Ich habe am Telefon, als sie wieder mit dem leidigen Thema angefangen hat, gesagt dass sie schon wieder damit anfängt, obwohl sie mir versprochen hatte es nicht mehr zu tun, dass es für mich jetzt keine Freundschaft mehr ist, beim Hobby werden wir uns sehen, aber sonst nicht mehr.

Wir haben uns seitdem erst einmal gestern kurz gesehen, haben Hallo gesagt und uns ansonsten vollkommen ignoriert.

aSujg23x3


histrionisch ist im medizinischen Sinne die Beschreibung was der Volksmund sonst so nennt: "ein hysterisches Wesen".

Vergleichbar mit einem gemütlichen Lagerfeuer: von vorn wirst gebraten, von hinten ist es kalt; nützlich, aber wenn du dem Feuer zu nahe kommst dann verbrennst Du dich!

Reicht die Beschreibung aus?

Sie wird ihr Verhalten erst ändern, wenn sie damit oft genug und schmerzhaft auf die .... gefallen ist. Du kannst es nicht ändern!!! Sei froh, dass Da von ihr losgekommen bist bevor es zu spät war.

Für alles Hysterikerinnen: Ihr seid meist bezaubernde und schillernde Geschöpfe, Männer suchen ganz gern eure Nähe; eben wie die Motten das Licht. Nun könnte ihr über mich herfallen und behaupten dass es so nicht ist. Beweisführungen sind hier nicht möglich.

M\ilkyr_e77


@ Aug233

Hey, coole Beschreibung mit dem Lagerfeuer! Wirklich sehr bildlich, das bringt es wohl auf den Punkt! :)^

d=j]elaxn


Nee, dass sie dir Dinge vorwirft, die sie überhaupt nie irgendwas angegangen sind, ist absolut kein typisches Merkmal einer histrionischen Persönlichkeit.

Es kann höchstens sein, dass das nur ein Mittel zum Zweck ist, dass sie eigentlich was völlig anderes beabsichtigt oder will.

"Histrionisch" kommt von "histrio", das heißt "Schauspieler". Neben anderen Dingen ist für diese Menschen typisch, dass sie zum Drama neigen, stets Aufmerksamkeit wollen und suchen und oft nicht zwischen oberflächlichen und tiefen Gefühlen unterscheiden können und auch zu tiefen nicht wirklich in der Lage sind. Ja, früher waren das oft die Frauen, die bei jeder Gelegenheit in Ohnmacht gefallen sind und ihr Riechfläschchen gebraucht haben ;-)

Ja, manchmal ganz schillernde, temperamentvolle Persönlichkeiten, die aber auch verdammt flatterhaft und unbeständig sein können...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH