@Trento

c;lair )de lunxe


Hälmchen

Das menschliche Gehrin nimmt nur einen Bruchteil an Informationen auf, die es gesendet bekommt. Das kann man, meines Wissens, nicht beeinflussen.

Ach ja: "Ich hasse dich, verlass mich nicht" habe ich auch nie gelsen. War zu kompliziert und hatte keine Lust nachzudenken.

Es ist aber wirklich so, dass das Gehirn "einrostet", wenn man sich nicht geistig betätigt. Ich denke das spielt bei Dir auch noch eine Rolle.

Ich habe mir in der Klinik immer Logik-Trainer gekauft. Da gibts leichte und schwere Fragen. Wenigstens um ein bisschen was zu machen... ;-)

Hälmchen, setz dich nicht so unter Druck. Mit Zwang wird das nichts. Lass es ruhig angehen. :-) @:)

:)*

G=rasU-Halxm


1. wie viele Situationen hattest Du denn, in denen Du etwas wiedergeben mustest

eine, glaub ich. Und da hätte ich Zeit gehabt, nachzudenken...

2. soll ich Dir glauben, dass Du jedesmal wenn es eine Medifrage gibt erstmal nachschaust

Nein, ich schaue nicht jedesmal nach.

. warum glaubst Du, etwas nicht verstanden zu haben?

äh, weil ich die Seite lese, aufhöre und dann denke: "Was zum Geier stand da überhaupt?"

4.man muss die Sachen eben oft dreivierfünfmal durchkauen, bevor sie sitzen, ist ein ganz normaler Lernprozess.

ich will aber nicht ein Buch 5mal lesen, bis ich es verstehe. Zudem hab ich ja ca. 5 Bücher darüber gelesen, und sooo unterschiedlich sind die jetzt nicht.. ;-)

G_ras<-xHalm


Mit Zwang wird das nichts.

tja, der ist aber da.

cplairV de luxne


Zwang

Ich habe bei mir gemerkt, dass vieles was mit meinem Willen zu tun hatte, und mit Interesse. Wenn mich was wirklich interessiert hat, war ich gut. Wenn ich wusste, dass ich ordentlich gelernt habe und den toff kann und mich somit nicht unter Druck setzte, hat es auch geklappt. Wenn ich allerdings zwingend gute Note wollte, dann hats nicht geklappt. :-(

Ich war in Mathe immer schlecht. Nie konnte ich es. Meine Eltern sind verzweifelt und wussten nicht wo die Dummheit herkommt.

Bis ich dann plötzlich gut sein wollte und es mir egal war was meine Eltern dachten. So hatte ich in Mathe keine Schwierigkeiten mehr. Es war mein Bestes Prüfungsfach!!!

In Geschichte hingegen war ich schon länger recht gut. Ich interessierte mich auch dafür und lernte viel. Geschichte war die letzte Prüfung und ich dachte, dass ich damit alles rausreißen kann. Ich musste gut sein.

Ja, es kam wie es kommen musste und Geschichte wurde mein schlechtestes Fach mit ner 5+. (Prüfung)

Ich will Dir nicht irgendwas beweisen, ich will Dir nur zeigen was Druck/Zwang auslösen kann und das auch der Wille eine große Rolle spielt.

BAlac0ks,wan


Nein, ich schaue nicht jedesmal nach.

aha, ertappt: Du kannnst Dir eben doch komplizierte Sachen merken :)^

äh, weil ich die Seite lese, aufhöre und dann denke: "Was zum Geier stand da überhaupt?"

Du Glückliche! Das kommt bei mir jeden zweiten Satz vor :-|

z.B.:

1* Die Welt ist alles, was der Fall ist.

1.1 Die Welt ist die Gesamheit der Tatsachen, nicht der Dinge

(Wittgenstein; TLP)

usw.

Da bekomme ich schon beim ersten Satz Zustände :-(

und dieses Zeug lese ich nun sicher zum achten mal - noch keinen Schimmer, was der Herr meint ???

Dann eben nochmal durchlesen!

ich will aber nicht ein Buch 5mal lesen, bis ich es verstehe.

Es ist eben bei Dir keine Frage der Intelligenz (hast Du ohn Maßen), sondern der Antriebslust !

Goraso-Ha*lm


Tja, ich habe leider keinen Willen. :-|

G6ras$-Haxlm


1* Die Welt ist alles, was der Fall ist.

1.1 Die Welt ist die Gesamheit der Tatsachen, nicht der Dinge

(Wittgenstein; TLP)

das verstehe ich doch auch nicht .Ich verstehe auch diverse Threads hier im Forum nicht.

ich will aber Borderline erklären können.

cilair Vde lunxe


Doch.

Den hast Du... :)*

cPlaiCr dye luxne


Hälmchen

Wenn ich BPS erkläre, dann sage ich das es ne Frühkindliche Persönlichkeitsstörung ist, in der der Betroffene oft zwischen Extremen schwankt.

Ich finde das reicht für einen Laien, der sich unter dem Begriff nicht das geringste vorstellen kann.

Um es ausführlicher zu erklären, müsste ich jetzt länger und intensiver nachdenken. Also auch nichts mit angeflogen...

B)lFackswxan


das verstehe ich doch auch nicht.

Na eben, ich ja auch nicht, bin aber trotzdem weitergekommen (wie eigentlich ???)

ich will aber Borderline erklären können.

was die Wissenschaftler selbst noch nicht erklären können, soweit ich informiert bin. Hast Dir schon wieder einen großen Brocken rausgesucht :-o

Tja, ich habe leider keinen Willen.

Käse, hättest Du den nicht, wärest Du schon lange aus dieser Diskussion ausgestiegen - Du bist aber zum Glück noch da!

:)*

Guras-H'alxm


Schwan, nein, ich meine "erklären" im Sinne von erklären können, was die Störung ausmacht.

B>laczkswxan


hm, dachte ich meinte dasselbe *mistwortbedeutungenimmer*

Was hast Du den früher gut gekonnt, wenn ich fragen darf?

G+ras-WH(alm


Nichts.

Sprachen fielen mir leicht. Also Französisch vor allem, Englisch eigentlich auch. Was ich nicht (ab)konnte: Latein. :(v

cClair de` lxune


Sprachen

:)^

W&eser%geixst


Ud es werde eine FREMDSPRACHENKORRESPONDENTIN

Sorry für´s einmischen, kenn mich in dem Faden ja nicht aus. *:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH