@Trento

G9rabs-xHalm


*g* ;-D

3 Stunden nonstop gelesen. :-

mir ist sehr schlecht. War überm Waschbecken. Ständig so ein Würgegefühl... :-

GFras-Hxalm


Es heisst Bu-li-mie. Nicht Bulemie. So schwer ist das doch nicht? ??? %-|

GNrasY-Haxlm


Ich hatte als kleines Kind in unserer Strasse eigentlich 2 Freundinnen. Zum einen hatte ich meine Geschwister, mit denen ich spielte, zum anderen hatte ich/hatten wir unsere Nachbarin, die ein Jahr älter war als ich. Und da gab es noch V. V war gleich alt wie ich und ging auch mit mir in den Kindergarten. Sie zog später weg. Ich weiss nicht mehr ob sie auch mit mir in der Schule war. :-

V. hatte einen älteren Bruder. Er war etwa 3 Jahre älter. Ich weiss nicht wie man seinen Namen schreibt - ich schätze mal G.

Ich hatte Angst vor G., weil er halt älter war. Ältere Jungs waren für mich eine Bedrohung.

Ich fuhr mit dem Dreirad zu V. Da musste man nur so ca. 200m die Strasse entlangfahren. V. konnte bereits Radfahren, ohne Stützräder, G. natürlich auch. Wir fuhren zu dritt wieder zu uns (zum Haus meiner Eltern), und G. hänselte mich weil ich noch auf nem Dreirad fuhr und rammte mich immer von hinten. Ich hatte wohl Angst.. :- meine Mutter guckte zum Glück auch grad aus dem Fenster und sagte ihm, er soll aufhören.

Ich hatte immer Angst vor älteren Jungs. Ne Zeit lang betete ich jeden Abend. Das will was heissen, denn ich hab nie richtig an Gott geglaubt. Es gab bestimmte Situationen, in denen ich betete: Jeden Abend im Bett, und zwar: "Bitte lieber Gott, mach, dass mich die Jungs [das waren bestimmte Jungs...] nicht zusammenschlagen und dass ich nicht krank werde. Amen."

Wenn mir schlecht war war es "Bitte lieber Gott, mach dass ich mich nicht übergeben muss. Amen." Wahlweise wurde das "bitte" dann etwa 100mal wiederholt...

ich weiss nicht wieso ich immer so grosse Angst vor Krankheiten hatte. Kann es mir nicht erklären..meine Mutter hat mich als ich noch klein war immer gut gepflegt. Kranksein war nichts schlimmes. Erst später, als es dann hiess dass ich nur simuliere, solange ich keine Symptome hatte...

Im Kindergarten haben sie mich gehänselt. Sie haben aus meinem Namen ne Kombination gemacht. Wir sind mit der Kindergärtnerin in den nahen Wald gegangen, spazieren. Alle Kinder sangen das im Chor....bei V. haben sie das manchmal auch gemacht. Da hab ich immer mitgesungen. War so froh, dass nicht ich diejenige war, die "besungen" wurde... :-

Ich verstand mich längst nicht immer gut mit V. Sie nervte mich oft und erfand blöde Regeln. Z.B. führte unser Schul- bzw. damals Kindergartenweg, der übrigens ca. nen Kilometer lang ist, einem Kiesweg entlang, der an einer Seite begrenzt ist von lauter Büschen. Diese Büsche wurden dann wohl nicht zurückgeschnitten und ragten auf den Weg. V. erfand, dass wir beide ab jetzt zuerst ein "Ticket" haben mussten, um da durchzukommen. Wie genau das funktionierte weiss ich nicht mehr, das Ticket bestand auf jeden Fall aus einem Blatt. Mich hat das genervt...einmal hab ich sie geschubst und sie ist glaub ich in einen Strauch Brennesseln gefallen. Bin mir nicht sicher, auf jeden Fall hab ich das im Nachhinein erzählt, weiss nicht ob ich die Brennesseln nur erfunden habe. Sie drohte mir daraufhin, dass ihr älterer Bruder (G.) mich jetzt verprügeln würde. Was hatte ich Angst in der nächsten Zeit...

passiert ist nie was.

Meine Geschwister wurden auch immer gehänselt. So hatte ich bei den älteren Jungs (halt die, die meine Geschwister kannten) schon von vornherein einen Spitznamen (unseren Familiennamen in abgewandelter Form).

hmmm ja.

ist mir so eingefallen. :-

Gerasz-Haxlm


Ich erinnere mich auch an viele schöne Dinge aus meiner Kindheit! :-) :)^

auch wenn es mit meiner Mutter schon immer etwas schwierig war...Tagebucheinträge von früher (leider nur sehr sporadisch.. :-( ) weisen auch auf Überreaktionen ihrerseits hin.. :-

naja.

Wir hatten noch nen Familienfreund, den mein Vater geschäftlich kennengelernt hatte. A. heisst er. Obwohl, er lebt glaub ich gar nicht mehr, kommt mir grad in den Sinn. :- Egal, wir hatten uns eh verkracht.

Er vergötterte mich, weiss der Geier warum. Meine Mutter sagte mir später immer, er habe zu ihr gesagt sie sei hübsch, ich jedoch sei schön. (alles auf englisch - er war Engländer). Was ich zwar nicht verstehe, denn ich war schon als Kind nicht schön...egal.

Ich hatte immer etwas Angst vor ihm. Ich war sowieso total schüchtern. Es war mir immer unangenehm, wenn er mich an mich zog z.B. für ein Foto. Aber er war immer nett zu uns. :-)

Mein Klavierlehrer war auch nett. Meine Mutter fand ihn süss. ;-D Er hiess C. (ich sollte ihn später mit Vornamen anreden, was ich aber nie wollte), hatte dunkelbraune Locken (leider mit Schuppen), war klein und naja...sanft. :- Wenn er mir ein Stück vorspielte (er war Pianist), schloss er - wie es Pianisten halt machen - die Augen und bewegte sich mit der Musik. Das fand ich immer lustig/komisch. Er behauptete (sagte mir meiner Mutter), dass ich Talent habe. Meine Mutter war sich dessen auch sicher, weil sie selber auch welches hatte. Zugegebenermassen fiel mir das Klavierspielen nie schwer. Auch beim Blockflötenunterricht (den alle Kinder damals hatten, so kommt es mir vor) hatte ich nie Probleme, obwohl ich zuhause kein einziges Mal übte, während andere Kinder sich da ewig abmühten.. :-

wie auch immer. Ich hab nie viel geübt, nur wenn ich gezwungen wurde. Wie ich die Vortragsübungen gehasst habe, vor allen Eltern und Bekannten! Zu Beginn kamen meine Eltern beide, später nur noch mein Vater (weil meine Mutter sagte, sie sei noch aufgeregter als ich - was ich ihr auch glaube, damals liebte sie mich noch abgöttisch), und ganz zum Schluss dann niemand mehr. :- tja...ich musste immer am Schluss spielen. Das Beste zum Schluss, hiess es. Das verstand ich nie.. :(v

Ich spielte auch oft mit einer 2 Jahre älteren 4händig. Zuhause übte ich das mit meiner Mutter.

Hmmm. Lehrer. Der Lehrer von der 1. - 3. Unterstufe war ein Guru. Er war anfangs 30 und hatte schon eine 3/4 Glatze, was mich tief beeindruckte. :-D Wir sangen Lieder von Mani Matter, auch Kanon (was ist da der Plural?) und andere Lieder...

Wir mussten uns oft - eben z.B. zum Singen - nach vorne setzen auf den Fussboden, im Kreis. Einmal liess er ein Bild von Jesus - ein Foto, wie er sagte - rumgeben. Ich war tief beeindruckt, dass es von Jesus ein Foto gab, und kam ganz schön auf die Welt, als meine Mutter das klarstellte.

Wir hatten Religionsunterricht, der unterteilt war in katholisch und reformiert. Ich war/bin reformiert. Da hatten wir eine Lehrerin, die alle total mochten. Ich nicht. Keine Ahnung warum. Sie hatte übrigens ein Glasauge, hat meine Schwester gesagt. :- Keine Ahnung ob das stimmte, das war für mich damals auch ganz schön erstaunlich, wusste ja nicht dass es sowas gibt...

auf jeden Fall musste die Lehrerin dann die Schule verlassen - weil sie ins Krankenhaus musste und kurze Zeit später starb.

Die anderen waren alle total traurig...

es kam eine neue Lehrerin, die fortan von allen total fertiggemacht wurde, ausser von mir. Weil ich sie nett fand. Die anderen verglichen sie immer mit der früheren Lehrerin, gaben ihr gar keine Chance....naja, so wurde ich natürlich nicht grad beliebt. Zu allem Überfluss hatte ich noch gute Noten (==> Streberin).

hmm ja.

Garask-Halxm


Meine Freundinnen. Ich kann das zeitlich alles schlecht einordnen...

im Kindergarten war ich alleine. Bis auf den Tag, wo ich - wie ich schonmal beschrieben habe - im Badeanzug, abgesondert von den anderen, auf meinem Badetuch lag.

Es gab da auch so einen kleinen Hügel mit ner Rutsche. Durch den Hügel führte eine Betonröhre. Ich sass also da drin. Ich glaube ich weinte oder zumindest fast. Ich hatte Heimweh...oder so. Keine Ahnung.

Da kam V. V. fragte mich irgendwie, ob ich Heimweh hatte... :-

fortan war ich mit ihr zusammen. V. ist später auch weggezogen.

Es gab aber noch ein anderes Mädchen, dass mit mir um die Freundschaft von V. buhlte (so konnte man es tatsächlich nennen), und zwar M. M. wurde dann später meine beste Freundin. Damals konnten wir uns nicht ausstehen.

Dann Grundschule. V. war also weggezogen. Ich weiss nicht mehr wie ich mich mit M. anfreundete...auf jeden Fall waren wir fortan beste Freundinnen. Ich war auch oft bei ihr zuhause (sie wohl nie bei mir, oder einmal - ich nahm nie Freundinnen nach Hause, wegen meiner Mutter). Sie hatte 2 Schildkröten und ein Aquarium im Zimmer - und einen Teich im Garten! Dort fischten wir mit Netzen nach Kaulquappen. :-) Ihre Eltern waren auch total nett! :-)

Einen grossen Garten hatten sie auch noch. (gut, denn hatten wir selber...)

Dann in der 3. Klasse kamen neue Leute in die Klasse, gleich mehrere. Eine wurde dann auch meine beste Freundin. Was während dieser Zeit mit mir und M. war, weiss ich nicht mehr. Sie ist wie ausgeblendet... :- Die neue Freundin hiess C.

C. wohnte in meiner Strasse. Ich lief am Morgen wie immer zur Schule - erster Schultag nach den Ferien - und sie stand neben mir am Fussgängerstreifen und sie hatte glaub ich einen bunten Schirm in der Hand, aber nicht offen. Sie fragte mich dann irgendwie ob ich neben ihr sitzen will...(k.A. woher sie wusste dass ich in ihrer Klasse war. ???) ich wollte, und von da an waren wir Freundinnen. Wir haben z.B. auch Tamagotchis getauscht und so. 8-) C. wurde immer gehänselt, weil sie - äh, nun ja - manchmal sabberte. Meine Mutter hielt sie zudem für zurückgeblieben. Später wurde dann noch Diabetes diagnostiziert.. :-( :(v

Dann gab es noch eine andere Freundin. S. Bei S. war ich auch zuhause. Sie war allein zuhause, lebte nur bei ihrer Mutter, welche arbeitete. Sie machte sich allein was zu essen am Mittag, was ich bewunderte. In ihrem Zimmer waren viele Schlümpfe-Kassetten. Ich staunte: So modern war sie! Ich war das nicht. Ich hörte Kelly Family und wusste nichts von den Charts.

Wir guckten nebenher Viva oder MTV. Ich wunderte mich, dass da über Mittag der TV laufen durfte.

Nun, wie gesagt, ich kann das nicht einordnen. Irgendwann haben sich dann wohl C. und S. angefreundet...ich war damals glaub ich wieder mehr mit M. zusammen. M. fuhr dann mit ihrer Familie ein halbes Jahr auf Weltreise, Vater hatte geschäftlich zu tun...ich weiss nicht, was in dieser Zeit war, ich weiss auch nicht, wann das war. Ich vermute, es war in der 5. Klasse, also 1997/98. Ich glaube, ich hab mich damals mit den Leuten, die ein Jahr unter mir waren, beschäftigt. Wie ich zu denen kam, weiss ich nicht mehr...sie nannten mich "Mäuschen" und rannten hinter mir her... %-| war nervig.

Dann kam im Frühling 1998 meine Depri-Phase oder wie man das nennen soll...da fingen auch die Streitereien mit meiner Mutter an. Ich glaube, das war auch der Hauptauslöser... :- :-|

Oh. Ich hatte ja immer Angst vor Krankheiten. Krankheiten, so schien es mir logisch, gingen mit Blässe im Gesicht einher. Ich fragte dauernd M., ob ich blass sei. Wenn sie sagte "nein, warum?" war ich sooo erleichtert und sagte dann - oh Gott - "ich hab mir Kreide ins Gesicht gemalt". Glaubte ich im Ernst dass sie mir das glaubte? ???

Ich glaube mir war schon damals schlecht. :-

hmmm.

Gxras-4Halxm


Als ich an die Oberstufe wechselte - neuer Schulort ==> Fahrt mit dem Bus + Umsteigen, wieder die Jüngste sein, neue Schüler - hatte ich wahnsinnige Angst, keine Freundin zu finden. Wieso? Ich hatte doch immer welche...

als ich am ersten Morgen noch keine Freundin gefunden hatte (wie wenn das so schnell gehen würde) hab ich - ich glaube auch während der ganzen Woche - zuhause über Mittag geheult...meine Mutter hat mich getröstet und gesagt, dass das halt ne Weile geht.

Hab dann auch ne Freundin gefunden. J.

Die Freundschaft ging dann auseinander, und ich kam mit C. zusammen, mit der ich ja dann auch in Genf war.

hmmm ja. Mehr fällt mir nicht ein. %-|

(wieso schreibe ich immer die selben Wörter, und immer am Schluss "hmm ja"? ??? %-|)

G]rahs-Haxlm


oh fuck. Ich wollte das alles ausdrucken - aber ich hab ja keine Tinte mehr.

dann geh ich halt heute ne Patrone kaufen - doch die müssen die eh bestellen, für sonen alten Schrottdrucker haben die doch keine Patronen vorrätig..

tja, dann nehm ichs halt nicht mit in die Therapie.

Ist auch nicht so wichtig.

BBlacksNwan


;-) Guten Morgen

Schnuddel *:) @:)

Hast Du überhaupt geschlafen heute Nacht ???

B1lacokswxan


Mache mich mal eben zum ;-):

DU schreibst GUT, Graffi :-o x:) :)^ :-D

*NEID*

Geht´s Dir jetzt wieder einigermaßen von wegen Übelkeit

???

:°_

:)*

*:)

P.auvsc%hi


Moin !!! @:) Grasi und alle *:)

Hoffentlich bekommst du eine Patrone - ich find das sehr wichtig, mit zur Thera zu nehmen. :-) War das eine Hausaufgabe ???

Bei meiner allerersten Thera (als ich noch jung und frisch war, lang ists her) sollte ich auch als Hausaufgabe einen Lebenslauf schreiben, über die Kindhiet und so - da hab ich ein ganzes dickes Notizbuch vollgeschrieben - das hab ich noch -> peinlich ... |-o aber auch interessant, wie ich manche Dinge damals gesehen hab, was ich wichtig fand und so... wo ich heut z.T. ganz anders drüber denke. ;-)

:)D

LlilapblassOblaxu


Man findet den Faden

ja schon fast nicht mehr :-o

Aber ich könnte mir denken, dass du jetzt schläfst, nachdem du die ganze Nacht wach gewesen zu sein scheinst?

Wünsche dir einen schönen Tag!@:)

GIras-xHalm


Nein, hab die ganze Nacht nicht geschlafen. Aber dafür jetzt. Ich hatte beschissene Krämpfe in der Wade. >:( das tut so weh! :°(

bin sehr müde, schlecht ist mir immer noch. Meine Augen sind bleischwer...

G=ras-tHalm


ach ja: Nein, es war keine Hausaufgabe. Überkam mich irgendwie so.. :-

calair d>e luxne


Krämpfe: Meines Wissens ein Zeichen von Magnesiummangel...

Das aufgeschriebene finde ich gut. Vorallem weil es so "freiwillig" kam und nicht gezwungen wurde. Ich finde es deshalb sehr wichtig. Kannst Du es nicht in nem Copyshop ausdrucken lassen?

G_rasC-Halxm


ich wüsste jetzt nicht wo? :-

hmmm, ich glaube nicht dass ich Magnesiummangel habe, dazu hab ich die Krämpfe zu selten. Ne Weile hatte ich sie fast jede Nacht (da war ich noch zuhause), da hat das Magnesium dann gut geholfen. :-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH