@Trento

Suchoxko


Ooh...

schon weg, Hälmchen? :-o

Wollte noch schnell einen Gruß schicken - dann hast Du ihn für später! :-x

*:)

G^raEs-Haxlm


danke, Schoko! :-D

ja, ich hatte ein Gespräch. :-

Soooo, Mirandola.

Also:

"das übliche Programm" - darunter kann ich mir wenig vorstellen. Wie ist das in der Klinik? Wie lange bleibt man dort und woher weiß man, wann es gut ist und man wieder in die Welt hinaus kann?

Vielleicht steht irgendwo ein Klavier und wartet auf Dich?

phu - also ich kannn dir jetzt nicht das Wochenprogramm aufschreiben, das weiss ich nicht auswendig. Heute hatte ich am Morgen Wocheneinstiegsrunde, am Nachmittag Turnen und Essinfo.

Morgen haben wir Gruppentherapie, Stationsversammllung und gemeinsamen Nachmittag.

Wie lange man dort bleibt - kommt drauf an.

Ich bleib noch bis im April oder so.

$woher dass man weiss wann es gut ist - frag mich nicht, ich würd am liebsten ewig hierbleiben :-(

*Danach habe ich es nicht mehr gebraucht.*

Warum nicht? Hat sich Deine Magensäureproduktion von selber wieder normalisiert? Wie wußtest Du, dass Du es nicht mehr brauchst?

also ich hab ja Reflux. Hatte ein halbes Jahr grosse Beschwerden und während dieser Zeit Pantozol genommen, erst 20 dann 40mg.

Und dann gings irgendwann nach einer Antibiose (Flagyl zur Lamblienprophylaxe) viel besser und seitdem vertrage ich wieder alles. Keine Ahnung. :-) Ich habs dann abgesetzt und seit dem (1 Jahr her) etwa 3mal Sodbrennen gehabt. :-)

S"choxko


*:)

Und, verlief das Gespräch gut?

Hälmchen, irgendwann kommt einfach der Punkt an dem Du merkst, dass Du langsam wieder ins "richtige" Leben raus willst. Erst ist es nur so eine Ahnung, dass da mal wieder was anderes kommen könnte... weil Du wieder eine Herausforderung suchst oder so... und irgendwann kommt der Mut dazu und irgendwann willst Du es anpacken... ganz bestimmt. :)^

Gestern abend fragte ich mich nachher noch, was aus Deiner Übelkeit geworden sei. :-/

:-x

Gzras-xHalm


meine

übelkeit ist so gut wie weg! :-D

die hat wohl wirklich psychosomatische Ursachen.

sie ist wirklich fast nicht mehr da, hab schon seit letztem Mittwoch keine Tabletten mehr gebraucht! :-D

Das Gespräch..naja. Das Problem ist, dass ich meine Bezugsperson nicht mag, sie aber nicht wechseln darf. :- drum ist immer nur alles sehr oberflächlich.

ich muss sagen was mir heute gefallen hat, und was mir an mir gefallen hat. Also gefallen hat mir das schöne Wetter. Aber an mir ??? ?? Nix...einfach nichts, nichts nichts nichts nichts nichts...

und mit den langen Nägeln kann ich fast nicht mehr schreiben, sieht zwar schön aus...aber ,mmmh... :-|

SZchofko


Aaalso

erstmal ist es super, dass diese blöde Übelkeit sich vom Acker gemacht hat! :)^

Die Bezugsperson... ist aber nicht gerade fördernd... wieso sehen sie das nicht ein ???

Kannst Du mit anderen Therapeuten denn reden?

Gsras>-HYalm


mit anderen

Therapeuten ist es kein Problem.

sie sagen, es sei eine gute Gelegenheit um zu lernen, mit Leute auszukommen. Es ist aber nicht so dass ich nicht mit ihr auskomme, sondern ich genervt bin aber ihr, sie mir nicht sympathisch ist, und ich mich ihr gegenüber nicht öffnen kann.

hab schon total viel darüber geredet aber es heisst immer "nein es gibt keine Wechsel", die sind da total stur, ich verstehs auch nicht, wie soll ich denn mein Empfinden ändern?? :-(

Stchokxo


Ich meinte jetzt nicht, ob Du mit anderen reden kannst, sondern ob Du Gespräche mit anderen bekommst. Sorry, war blöd ausgedrückt. |-o Oder eben, ob sie die einzige ist, die für Einzeltherapie da ist. ???

Ich finde, wenn die Chemie da nicht stimmt, öffnet man sich eh nicht. Aber das dürfte DENEN ja in erster Linie bekannt sein. Warum sonst gibt es Schnuppertermine?! >:(

GZras-DHalxm


e ist

ja nicht die Therapeutin sondern eine Pflegerin. mit der Therapeutin geht es. Und wenn es mit der nicht ginge, wärs Pech, sie ist nämlich die einzige.

Die Pflegerin - ich kann sie nicht ausstehen.

ich kann schon ab und zu mit anderen reden..

SEchoxko


Aaach so. :-)

Na ja, das ist ja aber das wichtigste, dass Du mit der Therapeutin auskommst, denke ich. :-)

Die einzige... umso größer, Dein Glück. Wir hatten drei für 22 Leute. :-o

Mit dem Pflegepersonal war es so, wenn man reden wollte, sollte man sich bei dem melden, mit dem man eben reden wollte (wenn er denn gerade Dienst hatte). Das fand ich eine gute Lösung.

Und irgendwie waren das immer dieselben, die da auserwählt wurden. :-o

Speziell eine davon saß am liebsten auch nur in ihrem Stuhl und las ein Buch. :-o Die hat uns nicht mal den Essenswagen geholt, das sollten wir selber machen. Wenn jemand was brauchte, was gerade nur auf der anderen Station war, mussten wir selbst rumlatschen. Sie hat eigentlich nichts gemacht, aißer, die Tabletten hinsortiert. >:(

Und als ich dann mal heulend, zitternd, völlig fertig im Bett lag und meine Mitbewoherin ihr sagte, ich bräuchte dringend meine Therapeutin, war ihr Kommentar "dann soll sie selbst bitte kommen, wenn sie was will". :-o >:(

Na ja, sie hat ihr dann gesagt, wenn sie das nicht umgehend weitergeben würde, gäbe es eine Beschwerde. Und schwupps - fünf Minuten später war die Therapeutin schon da. :-)

So, sorry, gerade einen kleinen Schreib-Schwall. |-o

M8iDrand\ola


ich will mich gar nicht in Euer Gespräch einmischen

denn ich sehe, hier reden zwei "Insider" miteinander. Da kann ich nix dazu beitragen.

Aber ich wünsche Dir, mein Lämmchen und auch Dir, liebe Schoko, ganz ganz fest und von Herzen alles Gute, ja?

@ Grasi:

also, ich laß meinen Magen erstmal in Ruhe und geh schonend mit ihm um, aber lieben Dank für Deine Auskunft!

Könntest du nicht aufschreiben, dass Du heute jemandem (mir) mit einer Information gut weitergeholfen hast? Das stimmt nämlich!

GVras}-Halxm


*:)

Schoko: Das war bei uns auf der Geschlossenen so, wenns jemandem schlecht ging, hiess es immer "der soll selber kommen". Und wenn man am Morgen nicht beim Frühstück und nicht in der Morgenrunde war, meinst du, jemand wäre vorbeigekommen um zu schauen was los ist? Neeee..... %-|

aber hier ist das diesbezüglich viel besser. :-)

Mirandola, ach ich weiss nicht..sooo gut weitergeholfen hab ich dir ja jetzt auch nicht.. :-

wir hatten grad Gruppentherapie, war sehr gut, konnte mich viel einbringen. In 20 Minuten haben wir Stationsversammlung. :-)

Heute nachmittag gehen wir Eislaufen. :-)

G raws-Haxlm


Grüsse

von den Kühen, übrigens. :-)

Mit Triefnase.

LfilablPas6sblaxu


Hallo Gräschen *:)

Waaas, Kühe können auch eine Triefnase kriegen? :-o

Viel Spaß beim Eislaufen, das würde ich auch gern mal wieder machen.

M?iran9dola


mein Lämmchen

genieße das Eislaufen -hoffentlich ist bei Dir auch so wunderbare Wintersonne wie hier bei mir!

Danke für den Kühe-Gruß! Schön, dass Du wieder dort warst! :-D

Und: ICH kann sehr wohl sagen, dass Du mir mit Deiner Auskunft sehr geholfen hast!

Also, und für heute bitte eintragen: *konnte mich sehr gut ins Gruppengespräch einbringen.*

Alles Liebe, bis später!

M"irDa7ndoxla


Lämmchen ???

was passiert beim Eislaufen?

Oder verschlafen?

Ich hoffe es geht Dir gut und Du hast nur Besseres zu tun, als Dich an einen PC zu sitzen

*:)

Meld Dich mal!

Alles Liebe!!! :-x

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH