@Trento

c)lai^r de l2unxe


Es ist Freitag -

da haben bei euch noch Ärzte offen? :-o Und Du kannst Dir ne nachträgliche Krankschreibung holen?? :-o

Ich durfte auch nur zu Hause bleiben, wenn ich Fieber (über 40!!!) hatte. Wenn ich gebrochen habe, dann blieb ich nur selten zu Hause. Und es war okay. Ich mache es bis heute so und es ist gut so. Ich mache meiner Mutter deswegen keinen Vorwurf. Ist mir lieber, als wenn man mich so erzogen hätte, dass ich bei jedem Pups zum Arzt rammle. Sowas nervt nämlich. Wenn ich manche meiner Freunde sehe, die bei jedem gripalen Infekt zu Hause bleiben und Medikamente bis zum abwinken nehmen, dann greife ich mir an den Kopf. Außerdem weiß ich wie es ist, mit 41° Fieber 3 Stunden (ohne Mist!) im Wartezimmer zu sitzen (ja, ich musste sitzen ob ich konnte oder nicht) und zu sehen, dass viele Patienten wegen einer leichten Erkältung da waren und den Betrieb aufhielten...

Ich finde es gut. Jeder Mensch hat Verpflichtungen - Du auch. Also sollte man, in meinen Augen, schon ein schlechtes Gewissen haben, wenn man unentschuldigt fehlt...

:)*

G;rasl-Halm


Ist mir lieber, als wenn man mich so erzogen hätte, dass ich bei jedem Pups zum Arzt rammle.

tu ich das? %-|

Bei 41 Grad könnt eich nicht mal mehr laufen. :(v

ist halt bei jedem anders...

%-|

und wieso unentschuldigt? Hab mich abgemeldet...

Natürlich kann ich mir ne Krankschreibung im Nachhinein holen - wie denn sonst? Das Ärztezentrum hat 7 Tage die Woche auf. Aber ich gehe wohl erst nächste Woche, keine Lust heute.

Kata: Vielleicht warst du auch allergisch drauf. Oder du hast es einfach nicht gut vertragen. Kann vorkommen...

GCrhas-Halxm


Zudem ist es ein Unterschied, wenn man mit leichtem Husten zuhause sitzt und auf krank macht oder ob man überm Waschbecken hängt und zudem noch ne Emetophobie hat! >:(

ich lass mir verdammtnochmal von NIEMANDEM einreden, ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, bloss weil ich krank bin! Dafür kann ich nichts! Und für meine Emetophobie kann ich auch nichts! >:(

c lai2r 1de luxne


Du bist echt ungerecht. Wie meine Mutter. Was man sagt, Du fasst es negativ auf. Das ist bei PN so und hier auch. _Ich habe lediglich meine Meinung erklärt und mich dabei in keinster Weise auf dich bezogen bzw. deine Beschwerden irgendwie klein geredet. Klar ist das bei jedem anders. Ich sage gar nichts anderes. Und ich weiß auch nicht wie es mit dieser Emetophobie ist, aber ich glaube Dir sehr wohl, dass Du nicht zum Spaß zu Hause bleibst.

Ich habe es nicht böse gemeint und so verstehe ich meinen Beitrag auch nicht. Reinreden wollte ich Dir auch nicht.

Sei es drum, ich gehe (nein nicht wegen Dir).

*:)

G^ras-LHaxlm


Was man sagt, Du fasst es negativ auf. Das ist bei PN so und hier auch.

Wie du meinst. :)^ Ich bin halt ein durch und durch negativer Mensch. :-) Böse Grasi. Meine Mutter hatte schon immer recht, wenn sie sagte "du bist genau wie deine Grossmutter, immer nur am rummeckern!"

Nur sie selber hat nie gemeckert, nein. :-) Das zählte nie. Bei mir hats dafür doppelt und dreifach gezählt. :-)

Ach, ich freue mich auf morgen. :-)

c$laidr/ d0e luxne


Ich bin halt ein durch und durch negativer Mensch

Danke Hälmchen, vielen Dank. Genau das brauchte ich jetzt.

Wo habe ich bitte geagt Du seist ein durch und durch schlechter Mensch? Wo?

Beruhige dich erstmal wieder. Es kotzt mich ehrlich an. Ich will Dir nichts böses und ich will dich nicht belehren. Tut mir leid wenn ich unfähig bin mich auszudrücken.

G+raBs-Haxlm


nicht schlecht, sondern negativ. Das ist ein minimaler Unterschied. Du hast gesagt ich fasse alles negativ auf --->also bin ich ein negativer Mensch. :-)

ich weiss dass ich böse bin. Ich habe es längst begriffen. :-)

Kfata


Bei meinem Betrieb ist es so das man halt ein Arztzeugnis bringen muss und für das muss man zum Arzt.

Bei uns läuft das halt so. Wenn du nicht arbeiten kannst musst du zum Arzt.

Und ein Arztzeugnis bekommt man auch bei den meisten nachher. Meistens bekommst du ja nicht gerade dann ein Termin wenn es dir schlecht geht.

Die meisten Ärzte haben bei uns auch am Samstag offen, zumindest auf dem Land wie bei uns.

Gtras-tHalxm


ja ich weiss dass ich ein Zeugnis brauche. Hole ich mir halt nächste Woche, ist auch scheissegal.

Toll, hab grad meinen Vater, der ja den Vorschlag mit dem Übernachten gebracht hat, gefragt, ob meine Mutter da nichts dagegen hat - Antwort: "ich denke nicht". Ja ganz toll - je nach dem krieg ich dann morgen was zu hören...

K>atta


Ich hab das nicht zu dir gesagt Grasi, zu Clair.

Entschuldige, bin nicht so ganz bei der Sache, noch immer nicht.

Gsras-xHalm


ach so. Sorry. Bin sehr gereizt grad.

Ghras-Hxalm


war grad in der Küche, da kam eine und hat sich vorgestellt. Bin dann schnell geflüchtet. %-|

c[lair des lune


Kata

ich kannte es auch so, dass ich sofort ein ärztliches Attest brauche, wenn ich krank bin (innerhalb von 2 Tagen oder so), allerdings ist es mitr neu, dass ich zum Arzt gehen kann und ihm sage "Ich war letzte Woche krank und brauche ne Bescheinigung". Denn, ohne irgendwem etwas unterstellen zu wokllen, könnte ich dem Arzt doch dann einen vom Pferd erzählen... (ist wirklich kein Vorwurf - ich weiß das Du krank bist, nur mal so rein theoretuisch gedacht).


nicht schlecht, sondern negativ. Das ist ein minimaler Unterschied. Du hast gesagt ich fasse alles negativ auf --->also bin ich ein negativer Mensch.

ich weiss dass ich böse bin. Ich habe es längst begriffen.

Wo habe ich das gesagt? Ja, Du fasst vieles (ich korrigiere mich ;-)) negativ auf - drehst es so, dass Du ins schlechte Licht gerückt wirst, obwohl es der Autor oft nicht so meint. Nur daran musst Du arbeiten und das wird sicher nicht heute oder morgen passieren, dass Du unterscheiden kannst was wirklich böse/negativ gemeint ist und was nicht.

Ich habe nie gesagt, dass Du ein negativer Mensch bist. So wollte ich es auch nicht ausdrücken und so will ich nicht verstanden werden. Ich meinte es einfach nicht so. Wenn ich mich missverständlich ausgedrückt habe, tuts mir leid. @:)

Ghras@-Haxlm


wie soll ich es sonst tun? Ich hab keine offensichtlichen Symptome.

c\laiyr de luEne


Ich an deiner Stelle, würde sofort an dem Tag gehen, wo ich die Symptome habe (wenn ich deswegen nicht zur Arbeit kann). Einfach dem Arzt die Situation schildern, deine Emetophobie erklären und sagen, dass die Medikamente in der Regel nicht wirken. Ihn anschließend um eine Krankschreibung bitten, eben weil Du dich nicht in der Lage fühlst arbeiten zu gehen.

Ich würde das wirklich so machen, denn damit ersparst Du Dir, dass man anfängt Dir nicht zu glauben.

stell Dir mal vor Du bist Chef einer Firma. Mitarbeiter A meldet sich krank und schickt den Krankenschein in den folgenden Tagen ein.

Mitarbeiter B erscheint hingegen einfach nicht, sagt nicht immer Bescheid und reicht den Krankenschein, mit dem Datum des vorangegangenen Tages (er war meinetwegen seit ner Woche krank, allerdings erst gestern beim Arzt) ein.

Wem würdest Du mehr Vertrauen schenken? Ich will damit nicht sagen, dass Du einer von beiden lügt (also gar nicht krank war). Wir gehen davon aus, dass wirklich beide krank sind und deshalb nicht kommen konnten.

Welchem Mitarbeiter würdest Du die Krankheit abkaufen? Sicgher doch dem, der sofort beim Arzt war und deshalb ein Krankenzeugnis hat, welches an dem Tag, wo er erstmals nicht arbeiten konnte, ausgestellt ist.

Maus, nicht alle Ärzte sind oberflächlich. Wenn du die Situation offen und ehrlich erklärst und Dir auch was sagen lässt, dann wird ein Arzt das verstehen können!!! Nur darfst Du eben nicht die Hälfte untern Tisch kehren...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH