@Trento

G]ras-xHalm


vergessen für immer und ewig klappt nicht, das kannst du grad vergessen (haha...wie lustig %-|)

Wen es interessieren würde? Schon allein alle im med, die dich kennen. Deine Eltern. Deine Geschwister. Deine Freunde. Auch wenn du es nicht glaubst!

Ich hab auch das gemacht, was meine Eltern gesagt haben, und es liegt mir auch überhaupt nicht. Darum breche ich jetzt auch ab.

Wenn du nicht mehr kannst: ---->Klinik.

Danach kannst du immer noch eine neue Ausbildung anfangen, eine die dir Spass macht. Daran soll es nicht scheitern.

Natürlich verdienst du es anders! Und ob du es anders verdienst!

Wenn du für deine Freunde nur Kummerkasten bist, dann, sorry, sind das keine richtigen Freunde!

LnilablpassbLlau


Clair

Gräschen hat Recht: du kannst es nicht zuschütten. Diese Erlebnisse müssen irgendwie (in der Therapie) verarbeitet werden, vorher ist ein normlaes Leben nicht möglich! Und das wünschst du dir insgeheim sehr wohl: ein eigenes, selbstbestimmtes Leben, in dem du das Sagen hast. Und in dem es auch Glück und Freude gibt! Wenn dein Studium dich nicht interessiert: mach was anderes! Du wärst in bester Gesellschaft. Die meisten Abbrecher bringen es später in dem von ihnen selbst gewählten Beruf zu etwas! Was würde dir denn Spaß machen?

c"laiVr de& luine


Ich habe aber niemand anderen außer die, die mich benutzen. Ich brauche aber eh niemanden.

Meinen Eltern wäre es doch eh egal. Die haben meine Schwester. Meine Schwester hasst mich seit meiner Geburt. Die geben doch eh alle zu, dass der einzigste Fehler meine Geburt war. Ja und? Sie habe recht. Aber ich kann es nicht mehr ändern. Stört mich auch nicht, dass sie so denken. Mir egal. Gibt schlimeres.

Ich geh in keine Klinik. Da spring ich doch eher von der nächsten Brücke. Ich hasse Ärzte und alle Mediziner und alle anderen Menschen auch. Ich will alleine sein. Niemanden sehen. Ich brauche auch niemanden.

Mir macht nichts Spass. Ich habe keine Interessen. So war ich schon immer. Gleichgültig. Ist angeboren. Und eine der unzähligen negativen Eigenschaften. Na und? Kann ich auch nichts mehr ändern. Mir egal.

Ich hasse alle, alle. Pah, ich brauch keine anderen Menschen. Ich bin nämlich asozial. Jawohl!!!

cElair dne lxune


Lila

das einzigste was ich will ist meine Ruhe und mein Bett. Mehr brauche ich nicht zum Leben. Gut, Wasser noch. aber das wars. Wuill alleine sein und in meinem Bett vergammeln. Ich hab keine Interessen. Mir macht nichts Spass. Bin ein hoffnungloser Fall. Meine Eltern haben es kapiert und ihr werdet es auch noch kapieren...

Ich bin eben nicht liebenswert und zu nichts zu gebrauchen. Glaubt es mir...

L<ilablpasasblau


Schau mal da

[[http://www.adula-klinik.de/]]

Da würde man doch sogar in den Urlaub hinfahren, oder? Eine Bekannte von mir arbeitet dort. Sie war dort früher auch in Behandlung und es gefiel ihr sehr gut.

c.liair; ]de @lunxe


Ich geh in keine Klinik!!!

Nie!!!

G9ras-gHalm


wieso hast du so Angst davor? Wer sagt denn, dass es schlimm wird? :-(

cYlairj de luxne


Schon allein die Tatsache, dass dort Ärzte sind.

L\ilabIlassblaxu


Mit denen hast du aber nicht viel zu tun. Dafür sind die Therapeuten da, das sind deine Ansprechpartner.

Gpras-pHalxm


aber Ärzte sind keine Monster!

Die die du bisher kennengelernt hast mögen es sein, aber ein Grossteil der Ärzte sind nett!

cjlawir de lxune


Ich hasse sowohl Ärzte als auch Therapeuten. Außerdem bin ich nicht therapierbar. Außerdem wären mir dort zu viele Menschen. Und dort hätt ich nie meine Ruhe.

Ggra]sX-~Halbm


natürlich hat man da mal seine Ruhe.

Natürlich bist du therapiebar.

Therapeuten sind auch keine Monster!

Die wollen dir helfen!

Du musst es nur zulassen!

LYila`blassb*laOu


natürlich hat man da mal seine Ruhe.

Natürlich bist du therapiebar.

Therapeuten sind auch keine Monster!

Die wollen dir helfen!

Du musst es nur zulassen!

Das ist alles wahr. Es will dich doch keiner von denen ärgern, Clair! Man kann immer mal den falschen erwischen, aber irgendwann ist es auch der/die richtige!!!

cilailr de xlune


Ich will aber nicht. Okay? Akzeptiert es doch endlich. Lieber spring ich von der nächsten Brücke...

Gkras-MH.alxm


Aber das KÖNNEN wir nicht akzeptieren!

Was sollen wir denn sagen? "na gut, dann spring halt!" ??? ??? ?

Es ist uns NICHT egal, was mit dir geschieht!

Und mir ist es auch nicht egal, wies dir geht, sondern das ist mir verdammt noch mal wichtig, egal ob dus glaubst oder nicht! >:(

Wenn du dir nicht helfen lassen WILLST, wo soll das dann hinführem?

Tut mir leid aber ich hab langsam das Gefühl, dass du gar keine Hilfe willst, dass du gar nicht willst, dass sich dein Zustand verändert! >:(

Du willst es allein schaffen - warum? Weil du von Leuten enttäuscht worden bist? Das passiert nun mal -das Leben IST eine einzige Enttäuschung, hab ich das Gefühl! Aber trotz Enttäuschungen gibt es Leute, die dir helfen, die Gold wert sind! Ein Teil davon befindet sich hier im med1, ein anderer Teil ist vielleicht in der nächsten Klinik! Solche Menschen gibts überall!

Aber wie soll es besser werden, wenn du es nicht endlich mal anpackst? Das wird nicht von alleine gehen, und wenn du nichts machst, gehst du irgendwann daran zugrunde! >:(

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH