@Trento

G<ras-wHaWl}m


nein, clair, ich finde es gar nicht lustig.

was haben wir vorher gewusst?

cxl"aAir fde luxne


ich hab das mit dem lustig eden psycholohen oder therapeut oder was auch immer gemeint.

mit dem vrher geusst: ihr beide belegrt nich, dass es ja selbsteverstndlich ist wir er reagiert hat. aber wenn ihr es wusstet? warum habt uhr es nicht virher gedagt??

GarasW-Halxm


Weil wir ja nicht wissen konnten, ob er wirklich Nein sagt.

Die Reaktion eines Menschen, und schon gar nicht einen den wir nicht mal kennen, lässt sich schliesslich nicht vorhersagen.

Zudem haben wir gehofft, dass er dich entweder an eine/n nette/n Therapeuten/in überweist, den/die er gut kennt und für den/die er die Hand ins Feuer legt.

Oder dass er dich von einer Klinik überzeugen kann.

Oder dass er dir ein gutes Medikament verschreibt.

chlai|r def xlune


er jat ja verasucht mich vn ner klibnik tzu überzeugen, aber ich wolltenjcuihz. meduikamebntr- na eben die frage ov icxh die tabletten teile kann. threaoeut. na der typ mit der weiterbildung eben.

GiraPs-HIalm


ich meinte damit eigentlich einen, der schon ausgebildet ist.

also zusammengefasst gehts um folgende Punkte:

-Medikamente richtig einstellen

-Therapeuten oder Therapeutin suchen, 1-2 mal pro Woche Therapie.

-Hausarzt wechseln, zu jemandem, der dir sympathisch ist und zu dem du Vertrauen hast, so dass du auch im Krankheitsfall hinkannst.

-evtl. Klinik

GKrast-Ha:lm


clair? :- :-/ ???

c@la}ir de) luxne


Wieder da. :-)

Neuen ausarzt suchen ist ein Problem - hab eben kein Vertrauen zu Ärzten und nochmal pack ich das nicht mit dem ganzen mist. Also zu sasgen warum ich da bin. Ich erinnere mich jetzt noch wie ich vor ihr saß und vor mich in sta,mmelte von weghen mir geht es nicht gut unf hmmm und so. will sowas nicht nochmal,. war mir irgendwie peinlich. :-|

therapeut und ein -bis zweimal die woche Therapie. Gut, aber was, wenn ich studiere? Ich kann nicht zu verschiedenen Therapeuten gehen. Da wuird KK kaum mit machen. Hmm, im Mioment will ich mir gar nicht helfen lassen... Glaubn ich. Sweh eh nichts gutes dran. Seh im M;oment nur Nachteile und ach, keine Ahnung... :-(

Weiß doch auch nicht weiter... :°(

Ich fühl mich allein gelassen. Im Stich gelassen. Bin verletzt...

G)ras*-Halxm


ach so, deshalb hast du so undeutlich geschrieben...

hoffentlich hattest du wirklich nur Magenkrämpfe und hast nicht was anderes gemacht.. :-

ich bin langsam mit meinem Latein am Ende.. :-|

dass du dir nicht helfen lässt, macht es fast unmöglich, dir zu helfen... :- :-( :°(

cQlai\r dej luxne


Sag ich doch. Bin nicht therapierbar und hoffnungsloser Fall. Mir ist eben nicht mehr zu helfen...

Weißt Du, ich hatte immer voll Angsz davor - mirt helfen zu lassen und nun ist genau das eingetreten wovor ich immer solche Angst hatte. Die Enttäuschung von Theroapeut unf Arzt. Ich hatte alle Meine Hoffnungen in die Ärzte gesetzt. Darum bin ich Mäörz hin. Am Anfang auch so weit okay. Bis dann der Therapeut und nun ist der Arzt weg und die Ärztin hat ne Assistenzärztin und fa werden die mich ab demnächst zu zweit behandeln. Und das will ich nicht. _Aber ich kann sowas auch nicht agen... Trau mich nicht. Wechseln mag ich auch nicht. Mag inm Moment keinen Arzt mehr sehen...

Aber eigebntlich will ich nur jemanden, der mich versteht.... :°(

GhrasL-Halxm


Bin nicht therapierbar und hoffnungsloser Fall. Mir ist eben nicht mehr zu helfen...

das meinte ich damit eigentlich nicht...

solange du nicht bereit bist, es mit einem neuen Arzt oder Therapeuten zu versuchen, wird das nichts.

Bitte denk da nochmal drüber nach.

mmmh... :- :-(

*in arm nehm* :-x

cVlair Ldex lune


danjke...

Na eigentlich will ich ja, aber ich kenn mein glück... :°(

GPrash-Halm


das hört sich schon besser an...

cblaisr de xlune


:-x ...

Weiß echt nicht mehr weiter. Alles geht schief. Will das ja eigentlich nicht. Das mitr gestern - hab mir viel mehr versprocvhen... Und dann das. Hab nich nicht nmit gerechnet. Hab so gehofft und dann? Ich versteh den Arzt ja, aber nun fällt es nir so schwer nach vorn zu aschauen... Will das nicht mehr. Es tut alles so weh. Das Studium ist mi einfach zu viel im Moment. Die Krankehit meiner Mutter. Und nun schlägt die Chemo nicht mehr an. Der städnige Streut mit meinen Eltern. Immer versuchen gut zu sein,aber auch die Gewissheit haben, dass ich nie gutz genug sein werde. Im Wohnheim lernt meine Miutbewohnerin nur und ich? Ich starre eingach vor nich hin. szunden lang kann ich das. Ohne Probnleme. Denke dabei an nichts, opder so. Dann der Gedfabnke an die Prüfungen - besinders Englisch. Ich hab das Fach schon immer gehasst,. Und wenn ich durchfalle? Meiner Mutter brint mich um. Sie wird so enttäuscht sein - bin eben nicht gut genug-. Meine Oma fragt immer "Brquchst Du Geld?" Wenn ich komme. Als ob ich nur deswegen komme... Will natürlich keines und nehme es auch nicht an. Hab ich nich nkie gemacht, aber es tutz so weh wenn sie mich nur darauf redutiert. Oder bessr: Wenn sie meinen Besuch nur darauf redutzierz. Ich komm dioch wegen ihr und nicht weuil ich Geld abstauben will... :-(

Und zu Hause wird nur über meine Schwetser gespriocehn. Sie ist lieb und toll uns hübsch und schlank und ich bin asozial. Mein Zimmer ist versüfft. Das darf ich mir vion meiner Mutter sagen lassen. Na Danke! Können die mich nicht aucb mal loben oder so? Nein, weil ich alles falsch mache... :-( Ich geb mir doch aber Mühe... :°(

Hab unseren Bungalow heute gewischt. Asl ich es am Telefon meiner Mutter sagte (ist mit Vater im Urlaub) meinte sie nur "Das war eg sinnklos..." Na Danke. Hab das nicht aus langer weile gemacht. Wollte nur lieb sein...

Und nun labver ich Dich mit dem Scheiß zu. Tut mir leid... :-x

GMrasM-Halxm


verdammt, ich weiss nicht was ich sagen soll... :-( :°(

was ich sehe ist, dass du krampfhaft um Anerkennung kämpfst und dir alle Mühe gibts, deine Eltern das aber entweder nicht sehen oder es nicht zu schätzen wissen.

Deine Schwester ist das, was du gern wärst - sie wird zuhause viel mehr beachtet.

Bei dir wird vor allem das, was schlecht ist, gesehen.

Das Studium wirst du unter diesen Umständen, wenn sie sich nicht ändern, entweder gar nicht schaffen, oder weit unter dem, was du könntest, wegen dem Konzentrations-Ding. Wie will man lernen, wenn es einem nicht in den Kopf geht?

Vielleicht solltest du irgendwie Abstand nehmen von deinen Eltern - mir hat das auch gut getan. Mich haben sie auch nie gelobt, und mir auch nie gesagt, dass sie mich lieb haben oder so.

Hat mir so weh getan - jetzt bin ich halt weg.

Mach die Ausbildung, die du machen willst, etwas, das dir gefällt.

Du musst deinen Ansprüchen genügen, und nicht denen von anderen.

Aber deine Ansprüche an dich selber sind leider zu hoch - du musst lernen, die runterzuschrauben, und nicht so viel von dir verlangen.

Ich glaub ich red hier nur Müll - ich hoffe, du nimmst mir nichts übel... :-

du laberst mich nicht zu... %-|

cTlair de Olxune


Du redest keinen Müll... :-)

Ich weiß aber nicht, was ich z.B. beruflich machen will. Ich hab mir ebn nie Gedanken gemacht, weil es ja klar war wer hier netscheidet. Und ich wollte es ihnen recht machen und na ja...

Der Arzt traut mir ein Studium im Moment auch nicht zu... Das erste Semseter hab ich aber auch ge´schafft... Fragt dsich nur wie... %-|

Abstand geht bnicht. Meine Mutter fängt wieder an mit dem "ICh bins o krank und Du bist si böse" Na toll und dann? HAb ich'n schlechtes Gewqissen und sie kurze Teit darauf ihren Wilen.

Und wo soll ich denn hin? Eigene Wohnung kann ich mir im Leben nicnht finantieren - hab ja kein Einkommen - doch Taschengeld... Na dacvon klann ich vielleicht Sprünge machen... :)^

Außerdem würde meinme Mutter böse oder enttäuscht sein, wenn ich ausziehe. Und was wenn ich studiere? Dann müsste ich eine Wohnung sionnlos bezahlen... :-(

Ach scheiße. UIch will das alles nicht und durch den alkohol zerspringt mein LKopf gleich... :-( Muss ich ben noch Schmerztabletten nehmen. Macht nun auch nichts mehr... Eh alles sinnlos... :°( :°( :°(

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH