@Trento

Gnras;-Ha<lm


na wenn das morgen auch so ist, dann gute Nahct...

ich verzieh mich mal übers Waschbecken. %-|

Gqrags-Haxlm


wenn ich bis morgen nicht gesund bin, bin ich 100 Euro ärmer. SChön,d ass mich das nicht unter Druck setzt. :)^

G<rasu-Halm


was mich auch gar nicht wundern würde: Wenn der Chef mir ein Ultimatum stellen würde. Also so à la "wenn es nicht bis dann und dann besser ist, wars das".

DAS wäre ja geil - dann müsste ich schnellstens ne neue Wohnung finden.

:)^

wie ich es hasse...ich hasse meinen Magen. Am besten esse ich einfach gar nichts mehr.... :°(

kann mir bitte IRGENDWER einen Rat geben?? :°(

GHras\-H\alxm


was ich auch so schön finde: In dem anderen Forum werden meine Threads gerne ignoriert. Da sind alle ratlos. :)^ niemand weiss nen Rat. :)^

aber nicht mal getröstet wird man da. Was les ich da in anderen Threads? "oh...Mausi das tut mir leid...ich drück dich mal"...bei mir schreibt keine Sau.

Naja, Pech halt. Selber schuld. :-) Wer soll mich schon mögen - ich bin kalt, kalt wie Eis.

irgendwann steck ich mir den Finger selber in den Hals - vielleicht geht die Übelkeit weg, wenn der Mageninhalt erst mal weg ist - who knows.

omrgen kauf ich mir Nux Vomica. Mal sehen obs hilft. Bedeutet: Kein Iberogast mehr. Toll...

Kein Cappuccino. Toll...

Kein Kopfwehöl...toll.

Keine Zahnpasta mit Pfefferminz - gut, dann putze ich mir die Zähne mit Wasser. :)^

Kein Tee bzw. Pfefferminztee....

argh. %-|

G=ras-fHalxm


ich habe das Gefühl, "es" sitzt im Hals...hab da nen fetten Kloss...der wohl nur darauf wartet rauszukommen. :(v

G;r7asT-Haxlm


wenn das hier jemand liest denkt der sich vermutlich, dass ich echt einen an der Klatsche habe...

ja, hab ich. Ich bin ein Psycho... %-|

verdammt, ich hab ANGST und die Übelkeit schränkt mein Leben massiv ein!!! und wie wen das noch nicht genug wäre kommt auch noch Unverständnis seitens des Chefs und meine Therapeutin übt jetzt auch noch Druck aus.

Irgendwie schein tjeder zu denken, dass ich mich von der Übelkeit unterbuttern lasse. Stimmt ja auch - aber nu rwenn sie so massiv ist. Ich gehe seit 3 Jahren mit Übelkeit aus dem Haus!! Aber wenn sie dermassen stark ist, sorry, dann bringt man mich nicht weg, niemals!!

G7ras-H_alm


ich hab Lust mich zu schneiden...damit...damit das alles mal rausgeht... :°(

G*ras-LHaxlm


ah. Im Emo-Forum auch. Andere kriegen Umarm-Smilies. Ich nicht. :-)

schön. :-)

G~ras-dHaxlm


In 5 Stunden aufstehne...ich fühl mich masslos überfordert. Wenns mir dann immer noch so geht, KANN ich einfach nicht hingehen! Das wird doch Ärger geben! Mir ist extrem schlecht und ich hab so Bauchweh... :-(

G}rasC-Ha)lxm


ob ich nochmal ne Magenspiegelung machen lassen soll?

Das ist doch auch bescheuert...da kommt eh nix bei raus. :-

G<ras-Ha~lm


ich hatte in der 5. Klasse - da war ich 11 - 2 KLassenlager. Ja, 2.

Beides Velotouren. %-|

das war während meiner depressiven Zeit...oder so. Zumindest hab ich da jeden Morgen geweint, wollte nicht zur Schule, hab mich so allein gefühlt..meine Mutter hat nur gesagt, wenn ich wieder geweint habe: "Du machst mich so fertig!!" Sie wollte damit sagen, dass ich ihr damit schade..schön, ich habs ja auch absichtlich gemacht. %-|

Vielleicht war das eine ganz normale Phase.....wenn man halt erwachsen wird. Ich habe auch geheult, wenn ich Fotos von früher angeschaut habe...

aber ist das nicht ein bisschen extrem??

ich war oft krank...ich war sogar beim Arzt deswegen, weil ich ständig geweint habe. Er hat mich untersucht (mich abgetastet *kotz*) und festgestellt, dass das wohl noch nicht die Hormone seien. Mein Blutdruck war zu niedrig, ich bekam Effortil-Tropfen und das wars dann. Von da an klammerten sich meine Eltern an die Blutdruck-Erklärung. Wenns mir nicht gut ging, war mein Blutdruck stets zu niedrig (in ihren Augen).

Wie auch immer, in dem ersten Lager fuhren wir nach Brugg. Dort waren wir in einer Jugendherberge. Alle Mädchen in einem Zimmer und alle Jungs. 11 ist natürlich so das Alter wo erste "Liebeleien" (bescheuertes Wort) aufflammten. So kam es auch, dass 95% der Mädchen "jemanden" hatten, dem sie Briefchen schreiben konnten. Ich half stets beim dichten; aber selber geschriebne habe ich nie - wer hätte sich schon für mich interessiert..

An einem Morgen gings mir scheisse. Der Auslöser war bescheuert :Die Klos waren extrem klein und hatten kein Fenster. Ich war auf dem Klo und das stank extrem, so extrem, dass ich würgen musste. Bekam dann natürlich Angst wegen Erbrechen (musste aber nicht) und bin dann rausgerannt..im Zimmer auf meinem Bett hab ich nur noch geheul tun dkonnte nicht mehr aufhören...war einfach nur extrem traurig...der Lehrer hat dann meinen Vater angerufen (da es am Morgen war schlief meine Mutter noch) und später konnt ich dann mit meiner Mutter reden. Ich glaube, sie sagte, ich soll Traubenzucker nehmen (wegen dem Blutdruck %-|) und wenns schlimmer würde könnte ich heimkommen...

danach gings mir besser.

Bin da auch in nem 4-Sitz-Flugzeug geflogen, ganz schräg und so....das mochte ich aber nicht so sehr. ;-)

Nach diesem Lager flog ich mit meinem Vater und meiner Schwester nach Amerika. Meine Mutter meinte, ich könne mich dort erholen...tatsächlich gings mir besser. Doch als ich nach Hause kam stürzte ich in ein grosses Loch - Erklärung meiner Mutter: Fernweh. Zudem, wenn man das erste Mal das Meer gesehen habe, sei das normal (sagte sie sinngemäss).

Später gabs ein zweites Lager. Wieder mit dem Fahrrad, diesmal Zelten (ich hasse das) an den Hallwiler-See. Das war recht gut, nur dass es mir dort auch nicht gut ging - an einem Tag war mir sehr schlecht und ich blieb allein und heulend im Zelt. %-| Dem Lehrer sagte ich, es sei der zu niedrige Blutdruck. %-|

wann es aufgehört hat weiss ich nicht mehr.

Kurz darauf war mein 12. Geburtstag und dann fing auch schon die Oberstufe an, mit teilweise neuen Leuten in der Klasse, neuer Schulort und so.

Ich hatte so Angst, ausgeschlossen und gemobbt zu werden...keine Ahnung warum. Mittags fuhren wir immer nach Hause zum essen (anfangs - später sagte meine Mutter, sei wolle nicht, dass ich nach Hause komme, es sei zuviel Stress - sie musst eimmer was für mich parat machen, weil ich kaum Zeit hatte) - in den ersten Tagen hab ich über Mittag nur geheult...

G%ras-Hkalxm


wusste gar nicht, dass ich den Thread mal eröffnet hatte. :-o

[[http://www.med1.de/Forum/Archiv/Psychologie/154787/]]

das ist nicht das erste Mal, wo ich mich nicht erinnern kann...

bin ein Siebhirn. %-|

D;ie AGnonyme


du kriegst einfach mal einen Umarm-Smiley von mir :°_ :-) und ich wünsch dir gute Besserung!@:)

Gfr;a)s-$Haxlm


kann nicht schlafen. %-| :(v

hab Angst vor heute...wegen Übelkeit.

Hab mich an MDG erinnert.

Als ich 10 war...weiss ich alles noch genau.

Ich bin nachts aufgewacht mit Bauchweh, was mir schon komisch vorkam. Hab Licht angeknipst und mich im Bett aufgesetzt. Meine Mutter sah das Licht offenbar und kam rein und fragte, wieso ich noch wach bin. Ich sagte, dass ich aufgewacht bin mit Bauchweh...sie nur: "oh...du also auch. Ist wohl Magen-Darm-Grippe....vermutlich musst du dich nachher auch übergeben."

Meine Eltern kamen dann zu mir ins Zimmer, bewaffnet mit nem Becken. Ich weinte und sagte, dass ich sterben will....(weil ich so Angst hatte) Meine Eltern legten mir ne Wärmeflasche auf den Bauch. Irgendwann musste ich dann rülpsen...dann meinte meine Mutter, es sei wohl besser, wir würden jetzt ins Bad gehen. Sie bat meinen Vater, einen Stuhl mitzubringen. So setzte ich mich also vors Waschbecken und irgendwann wars dann soweit. Meine Mutter hielt mir die ganze Zeit die Stirn...

In der Nacht kams noch etwa 5mal. %-| ist immer noch mein Horror, sowas nochmal zu erleben...

Beim letzten Mal, 1999, hatte eine Freundin aus der Klasse auch MDG. Ich hatte mich schon die ganze Woche schlecht gefühlt, Übelkeit und so...am Donnerstag in der Nacht (bei MDG musste ich komischerweise immer nachts *** bisher) wachte ich auf und ich merkte oh scheisse...das ist nicht gut. Hatte am Abend zuvor schon vorsorglich den Mülleimer (aus Plastik) geleert und nebens Bett gestellt. Hab meine Katze vom Bett runtergeschubst (damit sie mir nicht in die Quere kommt) und dann kams auch schon. Ging recht schnell, von dem her hatte ich keine Zeit, mich reinzusteigern...hab dann meine Mutter geweckt, die den Eimer geputzt hat.

Ansonsten...ich weiss noch, da war ich auch noch jünger. Da bin ich mal morgens aufgewacht und wollte aufs Klo - die Tür war zu und ich wollte sie öffnen, weil ich annahm, dass um diese Zeit das Klo nicht besetzt ist. Drinnen hörte man die Stimme meiner Mutter: "Besetzt!" Irgendwie hab ich daraus den Schluss gezogen, dass mein Bruder darin grad am *** ist. Fragt mich nicht wieso. Ich bin wieder in mein Bett und hab angefangen zu beten, wieder und wieder...dass ich nicht krank werde, mich nicht anstecke und so. Mir wurde schlecht und ich bekam Bauchweh...irgendwann bin ich eingeschlafen und hab meiinen Bruder dann gefragt, ob er *** hätte am Morgen...er natürlich "nein". Ich war ja soooooooooo erleichtert... %-|

GTras-BHaxlm


Danke, Anonyme! :-D @:) :)*

Fehler: Sie können nur alle 30 Sekunden.... %-|

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH