@Trento

aStt-oxL


dafür aber viele

;-D ;-D ;-D das war klar ;-D

.

ich muß erst mal los - bis denne *:)

pQeacefjull


dafür aber viele

das war klar

--> wie kannst du dies nur wissen ;-D ;-D ;-D ;-D.. *:) @:)

ps.. du hast ein gaaaaaaaanz schönes bötchen.. habe photo gesehen x:)

GZraCs-Haxlm


hab geschlafen...

Grammy, am wenig trinken liegt es wohl kaum. %-| seit wann wird einem von wenig-trinken dermassen schlecht??

wie gesagt, wenn ich mehr trinke muss ich a) dauernd aufs Klo (schön, wenn man im Zug ist - noch besser, wenn man wo ist, wo es KEIN Klo gibt) und b) wird mir SCHLECHT davon.

Also lasst mal gut sein, ok?

hab dem Sozialarbeiter nicht abgesagt. Es ist mir egal. Ist mir alles egal...

G3raas-HTalxm


Mein Vater hat das toll geregelt, wegen der Labor-Rechnung, die ich ja doppelt bezahlen müsste..

hat nen Brief an die Ärztin geschickt, mit der Bitte, die Rechnung doch bitte zu bezahlen, denn WIR müssen sie sicher nicht bezahlen.

Kopie des Briefes ans Labor und die Bitte, das ddoch untereinander zu klären.

Falls das nicht geht, wendet er sich an unsere Krankenkasse. :-)

c~lown'y_2Quitschxnase


:)^ :)^ :)^ 8-) Ich denke nicht, dass ihr von denen noch was hört

G&ras-ZHa/lm


ich hoffs mal...

Zoimxt


;-D 3 liter? kindergarten. ;-D *rumfrotzel* (spaß)

im sommer wenn ich früher an we's auf turnier war, hab ich manchmal bis zu 7 liter getrunken.

derzeit trink ich 2-3 liter am tag.

Zhimxt


edit: wenn ich zu wenig trinke bekomm ich lediglich kopfweh, schlecht wird mir nicht.

ZRimxt


;-D nochmal edit:

(tja, zu doof wenn einem alles immer so spät einfällt)

bei meiner blasenentzündung hab ich auch innerhalb von 3 stunden 3 liter getrunken. da hab ich mich aber richtig gezwungen. schlecht wurde mir ein kleines bisschen, allerdings hat das viele trinken die blase gut durchgespült und so konnte ich dann auch antibiotikum vermeiden

G&ramxmy


am wenig trinken liegt es wohl kaum.

Nun, aus meiner Quelle:

Ein Wasserverlust von wenigen Prozent kann zu drastischen Leistungsminderungen führen. Deshalb sollte man auf die Warnsignale des Körpers hören: Kopfschmerzen, Übelkeit, Mundtrockenheit, Durstgefühl oder auch Appetitlosigkeit.

...und daß du viel zu wenig trinkst, ist einfach Fakt. Es ist ja nicht so, daß man stundenlang kein Klo findet - das schaffen alle, die genug trinken, doch auch irgendwie. %-| Aber ich bin ja schon ruhig... :-p muß.eh.raus,auf.Baustelle :-|

Trotzdem gute Besserung dir! :)*

Wenigstens hat dein Vater das Rechnungsproblem genau richtig angegangen! :)^

(und: *:) Sanji und Zimt)

ZRimt


*:) grammy @:) :)*

Gwras-4H/alm


Es ist ja nicht so, daß man stundenlang kein Klo findet - das schaffen alle, die genug trinken, doch auch irgendwie.

ich muss dann aber alle 10 Minuten. glaub mir, ich hab in Genf mal nen Monat oder so (da war ich eh jedne Tag zuhause) 2-3 Liter pro Tag getrunken (Wasser) - mann, war ich oft auf dem Klo...

die Übelkeit kommt nicht daher. Die ist ja auch nach dem Trinken noch da!

Hterbjsstwixnd


Grasi, ist bei mir auch so. Hab für meine Verhältnisse viel getrunken und muss alle 10 Min. auf das WC. %-|

Aber ich trink weiter. Wenn ich zu Hause oder im Büro bin ist das nicht schlimm.

G~ras-Hxalm


ich mag gar nichts mehr machen... :°(

trau mich nicht dem Sozialarbeiter abzusagen..jetzt ist eh Mittagspause.

:-(

GDras-\Hmalm


so viele Leute benehmen sich plötzlich anders mir gegenüber...naja, kein Wunder. Ich bin sowas von undankbar und blöd.. :-(

:°(

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH