@Trento

pYeacxefull


An Dingen arbeiten tut man da höchstens in der Einzeltherapie, und da würd ich eh nicht hingehen.

--> wieso nicht ???

G>ryas-Haxlm


naja, was bringt es, wenn ich für 3 Monate oder so Einzeltherapie bei einem Frau- oder noch besser bei nem Mann %-| - habe und nachher nie mehr? In 3 Monaten kommt ma nirgendwohin. Wenn, dann würde ich bei meiner Thera bleiben...

hab mir jetzt unter der Dusche nochmal die Klinik durch den Kopf gehen lassen. Fazit: Nein, niemals!!

Verarschen lass ich mich nicht mehr. :(v

lHamax82


@ grashalm

im grunde kommst du von der übelkeit nur weg, wenn du die ängste besiegst. übelkeit ist ein ventil, wie sich der druck entlädt.

bei einem ist es schwindel, oder migräne oder halt übelkeit.

du hast geschrieben, dass es nichts gibt, dass du aufarbeiten kannst. es geht im grunde darum, dass du dich akzeptierst. dass du dich so akzeptierst wie du bist und dass es menschen gibt, die dich so mögen wie du bist. hast du eiigentlich schon mal menschen gesucht, die auch diese emo haben? nicht im internet, sondern in sowas wie einer selbsthilfegruppe? wenn du da erstmal echten kontakt wieder mit echten menschen hast, dann wirst du erstmal gleichgesinnte finden, die eventuell ebenfalls ne soziale phobie haben und sich als außenseiter vorkommen. die können es dann nachvollziehen und vielleicht bilden sich erste freundschaften.

melde dich dort mal:

[[http://www.emetophobie.de/get-together.html]]

die versuchen Betroffene Emetophobiker aus ihrer Isolation zu befreien.

das wäre vielleicht mal ne andere richtung und vielleicht kommst du dort weiter.

GZras-CHalm


ich bin dort schon angemeldet...

ich glaub kaum, dass es eine Emo-Selbsthilfegruppe hierzulande gibt. Und selbst wenn - das bringt mir auch nichts.

Ich will keine Freunde....das ist einfach zu riskant.

lkama882


mädel...was heißt hier zu riskant? du sollst hier ja nicth ringelpietz mit anfassen machen.

ich bezweifle erstmal, dass sich heir super freundschaften bilden. hierbei gehts um gespräche, wo man vielleicht merkt, dass man kein seelisches wrack ist.

ich gehe selbst jetzt nicht davon aus, dass du ein seelisches wrack bist. ich denke, dass du dich aber vielleicht als solches siehst und irgendwie auch in eine art selbstmitleid zerfließt.

du blockierst vieles mitlerweile von vorne herein ab. selbsthilfegruppe ist scheisse und bringt nix, obwohl du es im grunde nicht weißt. klinik ist scheisse, weil sie dich einsperren (was quatsch ist, weil du jeder zeit gehen kannst und nur bei selbstmordgedanken dort behalten wirst), dein körper ist scheisse...alles ist scheisse.

du suchst im grunde hilfe, aber blockierst trotzdem alles ab.

für mich klingt das alles recht unflexibel, wobei ich weiss, dass das ein ausdruck deiner sozialen phobie ist. deine ängste hindern dich daran, versuche zu starten. hinzu kommen rückschläge und dinge, die es schlimmer machen. das ist aber auf einem weg eine normale geschichte. du nimmst umwege, gehst mal wieder zurück, weil du auf dem einen weg nicht weiterkommst. dein leben ist ein labyrinth und du musst versuchen den richtigen weg zu finden. das kann lange dauern, aber irgendwann nimmst du den richtigen weg.

deswegen brauchst du hoffnung. wenn du hergehst und die ADs weglässt, wenn du die therapie abbrichst, dann wird es nicht klappen.

dann sind alles hilfestellungen deinen weg zu finden.

G|raVs4-Hal8m


ich habe ja gesehen was das AD bewirkt hat. Es hat die Depressionen weggemacht- schön und gut. das wars auch. Sonst nichts. Also wozu brauch ichs noch?

du blockierst vieles mitlerweile von vorne herein ab. selbsthilfegruppe ist scheisse und bringt nix, obwohl du es im grunde nicht weißt. klinik ist scheisse, weil sie dich einsperren (was quatsch ist, weil du jeder zeit gehen kannst und nur bei selbstmordgedanken dort behalten wirst), dein körper ist scheisse... alles ist scheisse.

Ich war mal in soner Gruppe. Keine Selbsthilfegruppe, sondern ne DBT-Gruppe. 5 Monate lang. und es war scheisse. :(v

Ich BIN in der Klinik eingesperrt. Oder etwa nicht?? In der letztenKlinik - das war ne offene Psychotherapiestation!! - haben die mir ne Essstörung eingeredet, weil ich wegen dem Neuroleptikum soviel gefressen habe. Konsequenz? Ich durfte nicht auswärts essen, das musste alles zuerst mit der Therapeutin besprochen werden.

Ich hatte Probleme mit meiner Bezugsperson. Mochte sie nicht, sie war mir unsympathisch und ich hatte kein Vertrauen. Durfte ich wechseln? Nein. Ich "müsse das lernen". Na danke..wieso muzss man dann bei Therapeuten überhaupt drauf achten, dass die Chemie stimmt? Man kann es doch lernen.. :(v

wenn man sich verletzt hat, durfte man nur bis 21 Uhr abends raus. Und am Wochenende schon gar nicht. Nicht eingesperrt?? ha!

ich hab wegen meiner Vergangenheit ein massives PRoblem mit festen Regeln, Struktur und eingesperrt-sein. Ich lasse mir das nie, nie, nie mehr gefallen! Ich bin alt genug, ich lebe mein eigenes Leben, ich weiss selber was gut ist für mich.

nee, echt - von Klinik hab ich die nächsten paar Jahre genug...

bin ja auch dort rausgeflogen, weil mich am Schluss alles so angekotzt hat, dass ich gegen die Regeln verstossen habe..

ich kann damit nicht mehr umgehen.

Ich weiss noch, nach dem Absezten vom Seroquel hatte ich nachts Schlafprobleme. Wir waren ja zu zweit im Zimmer, da konnte ich schlecht nachts lesen, wie ich, dann wäre meine Nachbarin aufgewacht vom Licht. Bin dann rausgegagnen, ins Wohnzimmer. Später wurde das verboten. :)^ nachts habe man im Zimmer zu sein. :)^

geil, geil, geil. Nie wieder...

G'r0as-Hxalm


bin mal weg - Arzt => Eisenspritze. Die letzte, glaube und hoffe ich. *igitt*

hoffe, dass mein Blutdruck bald besser ist. Das nervt echt... :(v

lxama8>2


seroquel hab ich auch und auch ich hab schlafprobleme jetzt beim absetzen. ich hoffe, das gibt sich. gibt sich das?

wegen der klinik. es gibt unterschiedliche kliniken.

man kann da bestimmt sich vorher die kliniken anschauen.

man kann das vorher durchsprechen und seine bedingungen stellen und vorher schauen, ob man auf eine gemeinsame basis kommt.

und sag mir jetzt nicht, dass das nicht geht und dass das scheisse ist und blablabla.

das mit der struktur usw. da müsste du im grunde auswandern, auf ne einsame insel gehen oder nach kuba gehen und ne bar aufmachen.

in jeder gesellschaft gibt es strukturen...pflichten...regeln...das kann man nicht umgehen...

und jetzt willst du mir erzählen, dass es nichts zum aufarbeiten gibt?

einerseits ist es wichtig, dich so zu akzeptieren, wie du bist und zweitens, zu akzeptieren, dass es regeln gibt und dass der mensch ohne struktur nicht klarkommt.

hierbei hilft die therapie und zwar die tiefenpsychologie, wo du das problem mit autoritäten aufarbeitest.

aLttAoL


huhu Grasi und alle @:) @:) @:)

bin wieder da :-) ... :- - ich geh erst mal nachlesen ...

:)D

G$ras-OHalm


gibt sich das?

ja. Also jetzt, wenn ich normal arbeiten gehe morgens und nachmittags nicht schlafe, kann ich normal schlafen. Sobald ich ein paar Tage zuhause bin kommt der Rhythmus wieder durcheinander.

Am Anfang hab ich mit Doxepin geschlafen, ist ein trizyklisches Antidepressivum, das macht müde.

in jeder gesellschaft gibt es strukturen... pflichten...regeln...das kann man nicht umgehen..

ja...das schon. Aber ich kriege Probleme, wenn man mir vorschreibt wann ich schlafen gehen soll und wann ich essen muss und was.

Ich hab mir Anfangs Juni ne Klinik für Psychosomatik angeschaut. Hatte da auch vor, hinzugehen, doch als ich sie mir angeschaut habe habe ich es mir anders überlegt.

es gibt hier nicht allzuviele Kliniken..

GnrasW-Hxalm


Hallo See-Lotta! :-D @:) :)*

hier siehts nach Gewitter aus. :-

war beim Arzt, das war die letzte Spritze. :)^ und - ich habe eine Mittelohrenentzündung!!! :-D :-D :-D :-D :-D :-D ich habe es mir NICHT eingebildet! :-D *froi*

naja, nur ne leichte, gottseidank, man muss nichts machen. HOffe es geht bald weg, ich hör total schlecht auf dem Ohr. %-|

nachher war ich im Müller und hab tonnenweise GEld dagelassen. %-| ;-D

dafür hab ich jetzt lauter coole Sachen:

-lecker Duftsäckchen für meinen Kleiderschrank

-2 tolle neue Duschgels

-elektrische Zahnbürste!! :-D (fuck.ich schreib immer Zahnbrüste ;-D genau wie beim Blinddarm, da schreib ich immer Bilddarm...)

hab noch ein lecker Erdbeereis gegessen. :-)

lKama8x2


dann müsstest du vielleicht ne weite reise machen. ich denke, dass es das wert ist und es gibt bestimmt irgendwelche kliniken, die deinen vorstellungen entsprechen und die vielleicht sogar emos therapieren.

GmraHs-Hjaxlm


von ner Klinik, die Emos therapiert, hab ich noch nie gehört - auch nicht in Deutschland.. :-

naja, weiss nicht.

Im Prinzip soll diese Klinik hier sehr gut sein:

[[http://www.meisenberg.ch/]]

aber ich denke, ich bin da nicht "krank" genug. DBT hab ich lange genug gehabt, ich bin zu stabil, Traumabearbeitung hab ich auch nicht, da ich kein Trauma habe.

morgen muss ich...oh, fuck. Um 11 glaub ich....oder um 10?? Nein ich glaub um 11. :- Mist...weiss es nicht mehr...Nägel machen gehen. Meine Nagelfrau ist erst nächsten Freitag da, hab jetzt wieer die blöde, die mir letztes Mal so wehgetan hat mit der Feile...aber wer schön sein will muss leiden, ne. ;-)

atttoxL


war ich im Müller und hab tonnenweise GEld dagelassen

Das kenn ich irgendwoher :-D

Bin fertig mit nachlesen - jetzt spül ich meine Kurpackung aus den Haaren - mal sehn, obs geholfen hat - sie waren wie Stroh, vom Seewasser und der Sonne ... %-|

G(rZasy-Hal3m


was für ne Kur ist es denn?

es donnert. :-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH