@Trento

lGa-maj82


das schaffst du!

lass dir das mal durch den kopf gehen.

du kannst es versuchen, bevor du gar nicht weiter kommst.

lja{ma82


:°_ :)*

lAaQma8x2


jetzt hab ich sie vertrieben...upsidaisy.... :°(

D'rauxsi


Hallo Grasi *:)

Kannst Du erspüren was für eine Traurigkeit es ist?

vermutlich, weil ich denke, dass ich nie wieder jemandem so nahe sein werde...

:°_ Du wirst diese Nähe finden, annehmen und vor allem auch geben können. Da bin ich mir sicher. Es gibt Menschen die Dich als ganzen Menschen sehen. Und in den Armen solcher Menschen wirst Du Ruhe und Kraft finden :°_

Ach ja, meintest Du mit den Träumen die Du nicht mehr hast schöne Gedanken und Träume oder die Nachtträume die Du immer in den Faden schreibst?

ich meinte damit schöne Träume.. also Tagträume. Nachtträume hab ich so gut wie immer..

Auch meine Tagträume, das meine ich ja mit schönen Gedanken, Erinnerungen und Träumen, werden ja durch die Zwangsgedanken zerstört. Vielleicht ist es bei Dir die Trauer diese Nähe im Leben nicht zu haben und genau dieser Gedanke das Du nie wieder jemanden so nahe sein wirst der Dir diese Zuflucht, aus der Du Ruhe und Kraft schöpfen könntest, zerstört. Ich traue mich kaum noch bewusst anzufangen an etwas schönes zu denken vor lauter Angst vor Zwangsgedanken. Vielleicht ist das bei Dir ähnlich. Und so wird die Sehnsucht noch nichtmal in diesen schönnen Gedanken befriedigt und unterbewusst noch größer. Nachtträume habe ich jetzt seit kurzem auf einmal auch wieder. Und sie sind bedeuten für mich Qualen wenn ich mich an sie erinnern kann :-(

Da hast du wohl Recht... aber ich kann das nicht. ich guck automatisch immer dahin, wo ich eigentlich nicht sollte...

So geht es mir auch manchmal. Und schwupps bin ich getriggert. Manchmal schon alleine durch einen Fadentitel :-(

ich kann mich z.B. auch nicht aus nem Faden, wo man ne andere Meinung hat als ich, einfach verabschieden. Weil ich dann denke, dass ich "aufgebe" und ihnen Recht gebe..

Ich kann mir vorstellen das grade für Dich das Thema Forum sehr wichtig ist. Aber grade deshalb musst Du, wie andere eben im richigem Leben, im Forum auch auf Dich aufpassen. Das mit dem loslassen von Fäden ist gradezu so als ob jemand im richtigen Leben sich immer in anstrengende Diskussionen stürzt und damit nicht aufhören kann. Da kommt sicher hinzu das so eine Diskussion im richtigem Leben anders abläuft als in einem Faden. Hier im Forum kann man seine Meinung ganz anders vertreten als im RL. Vielleicht ist es sogar Absicht mancher Benutzer hier im Forum mal einfach stur sein zu können weil sie sich in Diskussionen im RL nicht durchsetzen können. Ich weiß das man vor solchen nicht kapitulieren mag aber es tut auch nicht gut sich in so eine Diskussion hineinzusteigern.

ich wüsste nicht, was ich allein in meinem Zimmer machen könnte. Kann ja nicht mal TV schauen, denn dazu muss ich an den PC und schon bin ich im Internet. Malen kann ich gar nicht. Ich hasse mich dann nur, weil ich so hässlich male, und mir fällt eh nie ein was ich malen soll..

Ich weiß was es bedeutet wenn das eigene Zimmer, was einem ja eigentlich ein Schutzraum ist, gleichzeitig triggert. Ich habe es erst gemerkt das ich eigentlich nichts vermisst habe als ich mal ein paar Tage weg wahr. Das war ein tolles Gefühl und macht es mir leichter mich von physischen Ballast meines Lebens zu trennen :-) Was das Malen angeheht ist es vielleicht einfach nicht das richtige für Dich. Es kann alles mögliche sein verstehst Du? Aber es ist etwas neues. Hatte das Dir ja schon in Deinem Faden [[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/233223/1/]] geschrieben. Du steckst zu sehr in Deinem sicheren Terrain und schließt so auch das positive aus was Dir gut tun könnte. Ich weiß aus eigener Erfahrung das es schwer ist da überhaupt einen Anfang zu finden.

Mein Vater bedeutet mir sehr viel. Nur...irgendwann wird er fragen wie es momentan läuft. Dann MUSS ich davon erzählen. Und das hasse ich...

Das verstehe ich natürlich Grasi. Dein Vater möchte sicher das es Dir besser geht. Aber das darf für Dich keinen Druck bedeuten. Und wenn Du ihm so viel bedeutest wie er Dir dann sollte es Dir ein Trost sein Dich bei ihm ausweinen zu können. Ich hoffe Du verstehst was ich damit sagen will.

Aber ich würde die Gründe nicht nur bei Dir suchen.

ja sondern? Die anderen sind schuld oder wie? Das wäre ZU einfach...

Aber glaubst Du wirklich das Du für das was aus Dir geworden ist vollkommen alleine verantwortlich bist? Bei Dir fing es auch in Deiner Kindheit an. Und jetzt sag mir mal wo die 4jährige Grasi Schuld auf sich geladen hat %-| Es geht nicht darum einen Schuldigen zu suchen. Auch nicht darum einen Grund zu suchen was ich viel zu oft mache. Sondern darum sich nicht selber Schuld einzureden.

hattest du schon mal ne verhaltenstherapie?

Nein...

also mit der Emo konfrontieren werde ich mich sicher nicht. Soweit kommts noch, dass ich selber kotze oder jemandem dabei zusehe.. zumal es bei vielen dadurch schlimmer geworden ist.

Hatte das zwar nicht geschrieben aber bei mir ist es so das ich die Emo nicht mehr so stark bei mir empfinde. Vielleicht hat mich so viel in meinen Zwangsgedanken geekelt und mich in ähnlicher Weise verfolgt. Was die Therapie durch Konfrontation betrifft hast Du vollkommen recht. Sich so zu traumatisieren ist keine Heilung. Hinter der Emo steckt mehr als hinter einer Spinnenphobie oder Flugangst. Sie geht viel tiefer.

Und rausgehen will ich einfach nicht. Mein Traum hat mir das gezeigt... das geht eh nur wieder schief.

Du lebst. Auch wenn ein Großteil dieses Leben für Dich Forum bedeutet. Mache Dir erstmal das Leben schön das Du lebst. Und das bedeutet im Moment für Dich Forum. Ein blöder Ratschlag aber mach irgendeinen positiven Faden auf anstatt Fäden die Dich runterziehen nicht mehr loszulassen und Dich mit Arschlöchern von Benutzern die es hier, wie im richtigen Leben, zu Hauf gibt, rumzuärgern. Mein Faden [[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/207472/]] hat mir gut getan. Und noch vieles andere in meinem Leben was ich für mich positives getan habe. Du musst in Deinem Leben, also im Forum, etwas machen das Dir gut tut. Und damit anfangen.

Wenn es nicht mal im Internet klappt.. wie dann draussen??

Es muss nicht erst im Internet klappen. Aber Du kannst Dir daraus das Positive holen was Dich für das RL stark macht. Ich lese ja das Du für RL viel zu viel Angst und vor allem keine Kraft hast :°_

Alles Gute *:)

P.S.

Sei nicht böse Grasi wenn manches sehr direkt klingt. Ich kann nicht von mir auf Dich schließen und manches schreibt sich sehr leicht. Mir geht es im Moment auch sehr schlecht :-(

D4r-auksi


Dreck > :-)

So sollte der erste Zitateblock aussehen

Kannst Du erspüren was für eine Traurigkeit es ist?

vermutlich, weil ich denke, dass ich nie wieder jemandem so nahe sein werde...

Nur ein blöder / zuviel >:(

DEraAusi


Oh Mann

Ich kriege noch nichtmal den Sauersmilie hin wenn ich ihn für einen Titel tippen und nicht klicken kann >:(

Nicht zu fassen. Wieder ein Neuer :p>

c8lair &dne lxune


Moin mein Hälmchen

und alle anderen!!! *:) @:)

Vielleicht interessierts:

Durchgeknallt - Girl, Interrupted

31. 07. 06 um 20.15Uhr auf Sat1

1967, ein Jahr der Veränderungen, die selbst das behütete Leben im konservativen

Nordwesten der USA nicht unberührt lassen. Doch auch ohne den Summer of Love würde

sich die 17-jährige Susanna Kaysen wie eine Fremde in ihrer vertrauten Umgebung,

ja, in ihrer eigenen Haut fühlen. Während sich all ihre Mitschülerinnen des Abschlussjahrgangs

längst um Studienplätze und den Fortgang ihrer Karrieren bemüht haben, fühlt sich

Susanna tief melancholisch, desorientiert, vom Leben ausgeschlossen. Mit einem halbherzigen

Selbstmordversuch manövriert sie sich in eine dramatische Lage. Für Susannas Eltern

und ihren Doktor ist klar: Susanna muss in eine geschlossene Anstalt, das berüchtigte

Claymoore Hospital. Dort wird sie von der verständnisvollen Schwester Valerie in

Empfang genommen. Sie lernt Polly kennen, die sich selbst mit Benzin übergossen und

angezündet hat, nachdem ihr von ihren Eltern ihr Schoßhündchen weggenommen wurde.

Und die überkandidelte Daisy, die niemanden in ihr Zimmer lässt, in dem sie die verwesenden

Kadaver von Brathühnchen hortet, die ihr täglich von ihrem Vater gebracht werden.

Außerdem Janet, die unter zwanghafter Magersucht leidet , und ihre

Zimmergenossin Georgina, eine pathologische Lügnerin, die in ihrer 'Wizard of Oz'-Welt

zurückgezogen lebt. Susanna erlebt zum ersten Mal die charismatische Soziopathin

Lisa, die unumschränkte Anführerin der Mädchen, die mit ihrer exaltierten Art alle

Blicke stets auf sich zieht ...

Soll ein klasse Film sein, vorallem für Leute mit Psychiatrie Erfahrungen... Werde ihn mir angucken.

sOan<ji


Clairchen

Den Film hab ich mal gesehen! Íhc fand den gut! Ich schaue den heute auch nochmal an!

cMltair8 de luxne


Kommt am Montag... ;-) Oder hast ihn auf Video/DVD, sanji??

Gcr5as-Haelm


nur blöd, dass ich kein Sat1 habe...

s:anxji


Montag ? dachte der kommt heute ?

hab kein Videogerät oder DVD-Player. Technik und ich passt einfach nich tzus!;-D

s_a]njxi


Stimmt ! hab grad nachgeschaut. Hab den falschen tag der Zeitung aufgeschlagen gehabt!|-o ;-D

Oh, stimmt grasi. Das hast du ja mal geschrieben......Blöd :(v

G4ras-EHalm


ja..hätt ihn auch gerne geschaut.

hab schon wieder was nicht vertragen. :(v

kann das sein? Wann hab ich gegessen? 14:30...geht das, 4 Stunden später??

s9arnxji


Ja...das geht wohl! was war es denn ?

G#ras3-Hxalm


keine Ahnung.

Hab Cottage Cheese gegessen, Käse und Aufschnitt...

3 Sachen, die ich früher perfekt essen konnte. Tja, heute wohl nicht mehr. :)^ geil, dass ich so genau weiss, WAS ich denn nicht vertrage..

Antworten

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH