@Trento

c2lairk dUe .luxne


Grasi - sorry, vergessen

Was hast Du denn 14:30Uhr gegessen? Manche Lebensmittel bleiben 12 Stunden im Magen, allerdings sind das Dinge wie Fleisch u.ä. ...

c9lair' de luxne


Grasi,

aber ich dachte der Befund beim Arzt (Allergologen) war negativ??

GxrasW-Halxm


ja, das, was sie getestet hat (Lactose im Blut, Gluten, Gummi Arabicum, Bindemittel und IgA und so.).

Aber wie kann es sein, dass ich z.B. sofort nach Verzehr gewisser Sachen (z.B. Milchschnitte, Cappuccinotorte), ca. 20 Minuten danach aufs Klo rennen darf, gleich mehrmals?

saanji


grasi. ....da bin ich leider auch überfragt! :-/

Einen komischer Gedanken, den ich eben hatte war der: Vllt erwartest du "unbewußt" bereits, das dir schecht wird und dann wird dir schlecht ?

sSanxji


vermutlich Blödsinn.......von mir....... |-o

GDras/-Haxlm


nach dem Essen? Also jetzt z.B. ist mir kaum schlecht. ;-)

nee, also z.B. bei der Cappuccinotorte, die konnte ich vor ein paar monaten noch problemlos essen. Da hab ich während dem Essen sicher nicht erwartet, dass ich jetzt plöztlich Durchfall kriege davon.

czlaAir de 0lunxe


Ganz ehrlich?

Das was sanji vermutet, würde ich auch vermuten - unabhängig von sanji...

G~ras*-Haxlm


%-|

ich ERWARTE nicht dass ich Durchfall kriege. Zudem wäre mir das neu, dass ich jetzt plötzlich meine Verdauung gedanklich beeinflussen kann. %-|

sBabnji


Nein. gedanklich nicht...aber das es psychisch so sein könnte....... ???

s~anxji


. und erwarten meinte ich nicht bewußt erwarten. sondern dein Unterbewußtsein reagiert auf dein Essen ?

war nur ein blöder und spontaner gedanke

Gjras-OHalm


dann wäre es doch JEDES Essen. :-

c lair Mde lunxe


Ich denke auch so. Du kannst das nicht bewusst steuern, erwartest aber unterbewusst mögklicherweise bei jeglichen Nahrungsmitteln ne Reaktion, eine Unverträglichkeit. Dadurch kann es sein, dass Du den Durchfall ohne physische Ursache bekommst. Und mal ehrlich: es ist doch müsig sich alles was man isst zu notieren und vermerken, wie man drauf reagiert hat, was man essen kann. Du schreibst doch selber, dass Du vor einigen Wochen noch dieses oder jenes essen konntest. Warum sollte sich urplötzlich in einem Zustand, wo es Dir eh scheiße geht, zufällig eine Unverträglichkeit entwickeln?

Ich finde den Vergleich deiner Übelkeit (Magen-Darm-Probleme allgemein) mit einer Depression übrigens nachwievor angebracht. Du sagst Du seist depressionsfrei, gesund. Aber meinst Du nicht, dass die Übelkeit ein Zeichen dafür sein kann, dass Du eben doch nicht gesund bist? Noch nicht. Ich sehe sie nachwievor als ein Symptom, ähnlich der Depression. Es ist mal da, mal weg, mal ganz schlimm und mal nicht so schlimm.

sAanxji


dann wäre es doch JEDES Essen

ja...... aber es wird ja immer mehr.......was du nicht verträgst. im gegensatz zu früher ?

G8r@as-Hxalm


dass Du vor einigen Wochen noch dieses oder jenes essen konntest.

Monaten.

nee, für mich ist es eben nicht müssig. Ich ERWARTE auch nicht dass ich jetzt plöztlich überall Durchfall kriege. Und die Psyche kann das nie und nimmer so beeinflussen, dass man gleich merhfach aufs Klo muss...

fühle mich nicht ernst genommen. :(v

cJlHair de xlune


Übrigens:

Es muss nicht alles logisch erklärbar sein (bezügl deiner Aussage "dann wäre es doch JEDES Essen")

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH