@Trento

Gxras-lHalxm


ich leg mich hin -mir gehts nicht gut. (körperlich)

ich will nicht arbeiten gehen. ich gehe nicht hin.

aDttoxL


vor allem das:

also quasi der Wunsch, um seiner selbst willen gemocht zu werden, ohnd daß man was dafür tun muß (Leistungen vollbringen, erwartungen erfüllen, eine bestimmte Rolle spielen usw.)

Das dachte ich mir :-) haste mal meine Katzengedichte Nr. 1 und 2 gelesen - die kann man auch so deuten ;-)

.

Gute Besserung -> :)* :)* :)*

L>ewiaxn


Ich finde, bei der Traumdeutung sollte man nicht so sehr auf einmalige Träume achten, sondern eher auf Elemente, die sich wie ein roter Faden über längere zeit durch mehrer Träume ziehen...

Das, finde ich, ist ein guter Gedanke.

*:)

autt&oxL


also - wenn ihr inzwischen mal von mir was deuten wollt:

ich träume seit 2 -3 Jahren, in verschiedensten Variationen, daß das Gebäude, wo ich drin arbeite ( Küche/Speiseraum in einer Schule) einstürzt und die ganzen Kinder gefährdet sind/verschüttet/verletzt sein könnten - aber es kommt nie ein verletztes Kind drin vor, also es passiert nie was Schlimmes - die Kinder sind dann immer irgendwie weg, wenn es passiert - außer, daß das Gebäude und alles kaputt ist...

so - nun deutet mir das mal ...

:)D

s!anjxi


Hi Lotta ?

Traumdeutung kann ich so nicht gut ! Ein Gedanke war: Ein Gebäude bildet ja auch einen Rahmen! Und vllt stimmen bei dir die Rahmenbedingungen bei der Arbeit nicht für dich ? :-/

Nimm es nicht ernst ja ?

s!anjxi


@ lama. ich mach mir mal Gedanken zu dem ,

was du geschrieben hast!


Gute Besserung liebes graeschen x:)

a3ttoxL


Und vllt stimmen bei dir die Rahmenbedingungen bei der Arbei

(danke @:) ) :- hm ... was könnten denn Rahmenbedingungen sein ??? Hab grad keine Idee ...

.

... am Gebäude selbst kanns nicht liegen, weil ich, seit ich das träume in 3 verschiedenen Gebäuden gearbeitet hab (mit verschiedenen Kindern und Lehrerinnen und so - also alles unterschiedlich) ... 2 Gebäude davon sind allerdings tatsächlich etwas baufällig ;-)- aber der Traum fing schon an, als ich in dem guten neuen Gebäude war - im Traum ist das auch immer verschiedene Gebäude, die ganz unterschiedlich aussehen - gleich ist nur, daß ich drin arbeite, also Essen an Kinder austeile und abwasche und so - was ich halt in echt auf de rArbeit so mache ... aber immer anderes Essen, andere Kinder (keine, die ich wirklich kenne) - und halt das Einstürzen selbst - wobei es da auch Variationen gibt - einmal stürzt eine Wand ein, einmal kommt die Decke runter - mal bilden sich erst Risse oder die Erde bebt - mal ist es plötzlich, ohne Vorwarnung ... eine Bombe(!) war auch schon dabei !!!

Ich denk da schon seit über 2 Jahren drüber nach und komm nicht drauf, was das bedeuten könnte. Mal ist es jede Nacht, dann ein paar Monate nicht, dann wieder ein paar mal in der Woche - aber ohne besonderen Anlass (zwischendurch träum ich auch mal was ganz Anderes)

..

Grasi - wenn dich das nervt, daß ich deinen Faden mit meinem Traum zumülle, dann sag Bescheid ;-)

Gleich kommt Dr. House !!! 8-)

s3anj?i


Rahmenbedingungen ?

Zum Beispiel ein gutes Arbeitsklima ? Oder einen Chef oder eine Chefin , die für ihre Mitarbeiter ist und nicht gegen sie....also guter Chef oder schlechter Chef ....... Ablöde Arbeitszeiten oder blöde, unsinnige Vorschriften?

s5a~nj*i


Das sind echt heftige Träume ! :-o

Dr. House? Ist mir zu wirr.....

loamyax82


@ sanji

hab vorhin mir ein persönlichkeitsstörungsprofil angeschaut und die zwanghafte persönlichkeitsstörung entdeckt. habe mich sehr wiedergefunden in dem teil. bin aber nicht so krankhaft stur. nur sehr ein kontroll und perfektionismus freak.

ich denke, dass das mit der klinik und dem jetzigen leben so ist:

in der klinikzeit hab ich die kontrolle über mein leben verloren. habe nichts mehr gehabt und konnte nix mehr kontrollieren. da is die welt zusammengebrochen. und mir gings dreckig. war wie ein kleinkind.

danach hab ich schritt für schritt meine kontrolle zurückgeholt..deswegen auch der extreme ehrgeiz...und habs geschafft meine angst einzuengen; auf ein paar situationen, wo ich angst habe, meine kontrolle zu verlieren. und da hab ich noch meine probleme...

ssanjxi


lama

machst du denn eine Therapie ?

lRamea8x2


@ sanji

ja. verhaltenshterapie. der is wirklich gut. hab wieder eine angefangen im frühjahr, weil ich auch die letzten situationen hinbekommen will.

wenn man einmal es geschafft hat, eine situation zu schaffen, dann schafft man die andern auch.

ich kann mir sehr viel helfen...eben durch diesen kontrollzwang, aber alles kann ich auch nicht alleine schaffen. das weiss ich halt...

spanji


lama

ach sorry, das hattest du ja schon geschrieben. bin momentan nich tso gedanklich gut drauf... behalte wenig.....

Also ein wenig Kontrolle ist gut, aber ein Kontrollzwang schränkt dich doch sehr ein oder ?

Vllt solltes du einen faden aufmachen. möchte nicht grasi hier so stören....

Gfras,-kHaxlm


zu Lotta's Traum fällt mir nichts ein. :-|

hab geschlafen und blöd geträumt (von Pferden).

weil es mir immer noch schlecht geht (frieren, Kopfweh vorne links in der Stirn) hab ich 3 Ibuprofen genommen (=1200mg) und sie sind mir im Hals stecken geblieben!!

das ist so eklig, hoffe die gehen bald weg!

hab das Gefühl ich ersticke gleich dran und es ist so ein Würgegefühl!

l%amaI8Z2


@ sanji

hab ich gemacht...grad aufgemacht.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH