@Trento

GKras-Hxalm


mir war schon vor dem Essen übel...aber das kenn ich ja.

Hab alles gegessen..im Moment ist es besser.

STuMse>2003


schön,

dann was trinken, ausruhen.

vergeht ja hoffentlich dann wieder.

kann das von der entzündung kommen?

G:ras=-Halxm


nee, ist nur wieder mein doofer Magen, schätze ich... :-(

die Entzündung ist ja eh nur leicht, tut nicht mal weh...nur halt der Druck..

l@ama8x0


hey grashalm!

gute besserung!

oh mann...ich müsste mit meiner zweiten katze zum TA, weil der jetzt uch schnupfen hat...aber wir haben kein auto...erst morgen...

scheisse...er hat braunen ausfluss aus der nase...ansonsten frisst er und trinkt und die augen sind auch in ordnung...

hoffe, dass das noch eine nacht geht...hab so ne antibiotika salbe, die ich ihm immer ins maul schmiere, aber er bräucht halt ne gescheite spritze...

mannmann..

zu der psychologen serie von gestern...die kommt so wie ich denke, jetzt immer mittwoch..."hele, fred und ted"

gestern gings noch um ne heile welt familie, wo der sohn plötzlich komisch wurde und die mutter immer nicht wusste wieso...

die szenen spielen dann auch oft in der therapie...also während der stunde...sind zwar echt altbackene schauspieler, aber irgendwie allein wegen der herangehensweise nicht schlecht...dauert halt, bis man die serie nach einiger zeit erst interessant findet...zumindest als nicht-interessierter-psychologie-laie...was wir ja alle nicht sind....aber meine mutter fänd die serie bestimmt langweilig...

Guravs-Ha1lm


hallo lama! :-)

hat er Katzenschnupfen oder nur ne Erkältung?

hm, ich merk mir die Serie mal vor...danke..

SmuseC200x3


wo und wann läuft die serie?

G3ras-\Halxm


Mi, 13. Sep | 20:15 | ARD

Der FilmMittwoch im Ersten: Helen, Fred und Ted

Kurzbeschreibung

1. Was ist schon normal Zweiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2006 Buch: Gabriela Sperl

Beschreibung

In der Theorie kennen sich die drei Psychotherapeuten mit Beziehungskonflikten blendend aus. Ins Schleudern geraten sie nur immer wieder, wenn es um die eigenen Gefühle geht. Augenzwinkernd erzählt ?Helen, Fred und Ted? vom ganz normalen Wahnsinn des Alltags, vom Allzumenschlichen, von Patienten und ihren Neurosen, von versteckten Ängsten und Träumen. Da ist Prof. Dr. Frederick Czerny, genannt Fred, Besitzer einer renommierten psychotherapeutischen Praxis in München. Eigentlich will er sich zur Ruhe setzen und die freie Zeit mit seiner Freundin genießen. Doch so einfach lässt sich das nicht realisieren: Fred kann dem Drang nicht widerstehen, in der Praxis immer wieder nach dem Rechten zu sehen, obwohl er längst Eduard Fröhlich, genannt Ted, zu seinem Nachfolger bestimmt hat. Ted hat sich als Psychologe autodidaktisch weitergebildet. Mit seinen kreativ- und körperorientierten Techniken gelingt es ihm, jeden Patienten aus der Reserve zu locken. Die Dritte im Bunde ist bald Dr. Helen Cordes, Ärztin in einer psychiatrischen Klinik, die für eine junge Patientin eine alternative therapeutische Behandlung sucht und schließlich selbst in die Praxis einsteigt. Angesichts dieser reizvollen neuen Situation beschließt Fred, die Idee in Rente zu gehen, endgültig ad acta zu legen. Auch Ted gefällt die neue Kollegin und prompt steht Helen zwischen Fred und Ted. Mit der neuen Situation, gleich drei Chefs zu haben, muss sich Freds langjährige Sekretärin Traudel Nitsche erst noch anfreunden. Mit Helen, die plötzlich im Mittelpunkt der männlichen Aufmerksamkeit steht, ganz besonders. Teil 1 ?Was ist schon normal? erzählt, wie die Therapeuten unter einem Dach zusammenfinden, Teil 2 ?Drei ist einer zuviel?, wie sie dort miteinander und mit Traudel zurechtkommen. Die Patientengeschichten handeln von der magersüchtigen Lilli, deren Mutter nur ans Essen denkt, und von der liebessüchtigen Dauerpatientin Biggi. Teil 1 ?Was ist schon normal? schildert außerdem das Leben der Familie Christensen: Vater Christensen wird von Existenzsorgen geplagt, sein Autogeschäft läuft nicht mehr gut; die Mutter leidet unter Migräne, der jüngste Sohn fühlt sich unbeachtet und ungeliebt, macht nachts ins Bett, traut sich nichts zu sagen und versucht tagsüber die Bettwäsche heimlich zu waschen. Eine Familie, die auseinander zu fallen droht und die wieder lernen muss, achtsam miteinander umzugehen. [[http://www.daserste.de/filmmittwoch/]]

Regie

Sherry Hormann

Schauspieler

Friedrich von Thun (Professor Dr. Frederick Czerny), Christian Berkel (Eduard Fröhlich, genannt Ted), Andrea Sawatzki (Dr. Helen Cordes), Gisela Schneeberger (Traudel Nitsche), Laura Sonntag (Julie Cordes), Johannes Silberschneider (Meyer-Servatius), Corinna Harfouch (Biggi Schwarz), Julia Schmalbrock (Lilly Bäumer), Astrid Meyerfeldt (Lilo), Thorsten Merten (Heiner Sauer), Nina Kronjäger (Beate Christensen), Jürgen Tonkel (Berthold Christensen), Lukas Eichhammer (Constantin Christensen), Ferenc Graefe (Devid Christensen)

Formatinformation

Showview

Keine Showviewinformationen (?)

Sendungsdauer/ -ende

90 min (bis 21:45)

kommt offenbar nur noch einmal, nächsten Mittwoch..

GlraUs-Ha3lm


bin genervt heute. :-(

es war alles so laut in der Stadt...jeder hat gehustet, laut geatmet, etc..im Wartezimmer telefoniert, obwohl an der Wand fette Schilder hängen, dass man DRAUSSEN telefonieren soll...aber nein, gilt ja nicht für jeden... :(v

und dann die ewige Warterei, die Nummerntafel die nicht stimmt..(man kriegt ne Nummer, und an der Wand steht, welche Nummer grad dran ist...nur leider ist die Zahl oft falsch. Kann sein, dass du Nr. 82 hast, da steht 75 an der Wand, in Wirklichkeit sind die aber schon bei 80...kann man nie einschätzen, wie lange es noch dauert..)

S0usSe2p003


danke

hm, schade, ich guck mal, ob mich das anspricht.

den text find ich jetzt nicht so doll, dass ich sag: den muss ich gucken...

G~ra\s-{Hal_m


werde mich nachher wieder hinlegen, hab nen komischen Kopf.. :-|

S&use2U00x3


diese tollen nummerntafel gibt es auch beim amt...

nervig, wenn man seine nummer verpasst, dann ists aus...

ja grasi, solche menschen sind egoisten, die andere mit ihren dämlichen telefonaten nerven.

dann gute besserung @:)

G5ras-PHxalm


danke...

die gibts bei uns noch in der Post. Als ich in Genf war, wusste ich das nicht, denn der Automat, wo man die Nummer zieht, ist nicht sooo auffällig..es waren total viele Leute da und keine Schlange, und ich dachte mir so "hä, wie merken die, wer nach wem kommt?"

irgendwann bin ich dann einfach hingegangen, ohne Nummer. ;-D hab sicher alles durcheinandergebracht..

l<ama78x0


shit ....hab gedacht, dass das ne serie is...is aber anscheinend echt nur ein zweiteiler....na das is ja mal wieder kacke...vielleicht machen die ja ne serie draus...

@grashalm

er hat schnupfen, da ersich von meiner anderen katze angesteckt hat...jetzt liegt er wieder normal im körbchen...

das ganze geht bei ihm jetzt fast ne woche...der arzt hat beim letzten mal, als ich nochmal mit der anderen ktze dort war, ein antibiotikum mitgegeben....

das problem ist bei uns, dass wir kein auto haben und außerhalb von der großstadt wohnen...ich könnte mich ins taxi setzen und 40 euro bezahlen, aber dafür hab ich keine kohle...

müssen einen freund morgen bitten, da hin zu fahren...

S_use20x03


na ja, nummern sind was blödes.

da stimmt nie irgendwas.... mach dir nix draus :-)

G&rams-Haxlm


Gute Besserung fürs Katzi, Lama! @:)

hab total Völlegefühl. :-( soviel hab ich jetzt echt nicht gegessen...vor allem ist es länger her...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH