@Trento

LVeZwi&an


Nun zieh erst mal um. Wenn du das ordentlich ueber die Buehne bekommst, ist es ein grosser Erfolg. Und dann sieh weiter. Vielleicht macht es dir Mut.

GbrMas-Hqaxlm


ist es ein grosser Erfolg

WARUM?? Jeder normale Mensch schafft das problemlos, und bei mir ist es ein Erfolg, weil ich, die dumme, langsame, blöde Grasi es auch mal hinkriegt?? :-( sorry, aber so kommts mir echt vor...genau wie den Spruch, den ich dauernd höre..."du brauchst hatl etwas länger"... :-(

L%ewiaxn


Oh nein.

Ich finde umziehen absolut furchtbar und habe mir schon geschworen, nie wieder umzuziehen. (Wobei ich nicht so ganz sicher sagen kann, dass ich mich dran halte.)

Und das, obwohl ich aufgrund Beruf und Einkommen bessere Moeglichkeiten habe als du und die letzten Male professionelle Hilfe hatte.

Und ich bin nicht der Einzige, der da betraechtliche Probleme mit hat.

G;ras%-Haxlm


ich mein gar nicht aufs Umziehen bezogen. :-|

sPanji


Hallo Sanji!!

kriegst von mir ein paar wegen dem Fragebogen!

Danke schön-kann ich gut gebrauchen :-D :-x

h.err xkoch


umziehen ist müll. hab mir schon letztes mal vor 10 jahren geschworen, das niemehr zu tun. hm. ja. jetzt wieder. hier bleib ich aber ne weile.

es gibt immer sachen, die andere problemlos können (oder zu können scheinen), die man selbst nur mit grösster mühe hinkriegt. für sich selbst ists dann ein grosser erfolg. und als solcher zu würdigen. :-)

das antragsformular wurde ja schon erwähnt.

s anjxi


Grasi, kein Mensch ist wie der andere... du hast Probleme mit dem Telefonieren. ich ja auch. Andere nicht ! Aber das du es machst, ist ein Erfolg. Das du nicht kneifst oder den Kopf in den Sand steckst ! Das ist der Erfolgt. Nicht das Telefonieren alleine!:)^

GQras-Hxalm


ich machs ja nur, weil ich sonst ewig bei meinen Eltern wohnen muss...weil ich GEZWUNGEN werde, sozusagen..

hNe*rr xkoch


zwang ist noch lange nicht für alle menschen grund genug, über den eigenen schatten zu springen :-/

G!ras-PHalxm


naja, wenn einem das, was einen sonst erwartet, Angst macht, dann schon..

L ewaian


Grasi

Was fuer dich schwer ist, ist fuer dich schwer, und wenn du es dann hinbekommst, ist es eine Leistung.

Das gilt so fuer alle Menschen, nur was ihnen schwerfaellt, ist unterschiedlich.

Du hast bestimmte Probleme, die die meisten Menschen deines Alters nicht haben. Das ist so, aber das weisst du doch nicht erst seit gestern. Diese Probleme lassen sich im Moment nicht auf einen Schlag wegzaubern. Das weisst du, aber du tust oft genug so, als wuesstest du es nicht.

Wenn du akzeptieren wuerdest, dass es nunmal so ist, koenntest du Schritte vorwaerts machen und dich zurecht ueber deine Erfolge freuen, ohne immer zu denken, dass du eigentlich noch viel weiter sein solltest.

Zunaechst sind halt einige Dinge fuer dich Erfolge, die fuer viele Selbstverstaendlichkeiten sind. Was stoert dich das jetzt noch? Es ist keine angenehme Erkenntnis, aber du weisst es seit Jahren.

Ich denke, wenn du akzeptieren koenntest, was du nicht aendern kannst, koenntest du andererseits viel besser das aendern, was du tatsaechlich aendern kannst, und dich darueber freuen.

Uebrigens, einige sogenannte "Normale" rifen zwar wie selbstverstaendlich Vermieter an und zihen um (oder was iimmer), aber sie bewegen sich nicht mehr. Sie machen, was sie seit 20 Jahren machen und koennen, und sie lernen nichts Neues mehr. Irgendwann finden sie sich in einer Sachgasse wieder und fragen, wie sie hineingeraten sind.

Wenn du dich bewegen kannst, irgendwas lernen, selbst das, was sie schon koennen, hast du ihnen mindestens das voraus.

G;ras-,Hxalm


Du hast bestimmte Probleme, die die meisten Menschen deines Alters nicht haben.

Ja, und die hab ich grundlos. Und genau DAS stört mich. Meine Geschwister sind genauso aufgewachsen wie ich, und die haben im Gegensatz zu mir keinen Dachschaden.

Und nein, ich KANN es nicht akzeptieren. Ich kann das nicht akzeptieren, dass ich dümmer, langsamer, hässlicher, fetter, und so weiter bin als die meisten in meinem Jahrgang.

G`rasy-Haxlm


ach ja. Und bevor mir unterstellt wird (wurde es schon mehrfach) dass ich das nur schreibe, damit man mir widerspricht: Nein.Ihr könnt mir 100mal widersprechen - das bringt nichts. ICH empfinde es so und daran ändert auch ein "nein, das stimmt doch gar nicht" nichts.

Ltewiaxn


Grasi

Da mir ja untersagt wurde, zu widersprechen, stelle ich einfach mal folgende Frage:

Was hast du davon, es nicht zu akzeptieren?

Gkrans-{Haxlm


Nichts.

Ich habe aber auch nichts davon, es zu akzeptieren, oder?

Auch meine Mutter hat mich aufgegeben. Sie sagt, ich soll mir einen Beruf suchen, der nichts mit Menschen zu tun hat. :)^

ich werde Försterin. Oder Gärtnerin. Yeah. %-|

will_meinen_Körper_zerschneiden

:°(

aber_will_doch_meinen_Rekord_brechen :-(

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH