@Trento

L7ilab#las/s~blau


O. K.

Streiten mag ich jetzt nicht. Und bevor du mich absichtlich missverstehst oder mir das Wort im Mund herumdrehst, gehe ich wieder raus. Muss sowieso bald ins Bett. Hab morgen ziemlich früh einen Termin und heute schon genug Ärger gehabt, bin also nicht mehr sonderlich belastbar. Mach's gut!*:)

Gyra~s-Hra]lm


ich habe dich nicht missverstanden. %-|

ich meine mit "körperlich", dass es dafür eine benennbare, körperliche Ursache gibt. Also nicht psychosomatisch, sondern...sagen wir mal ein Magengeschwür, so als Beispiel.

GQr3as-Haxlm


wollte schlafen,g eht aber nicht...

mir gehts dreckig...mir ist total schlecth, Schüttelfrost, mir ist kalt (aber kein Fieber), Kopfschmerzen...(dabei hab ich vorhin Diclo genommen...)

:-( fühle mich erschlagen...

G6ras$-H}alxm


Die Übelkeit - auch die vom WE - fühlt sich an wie extremer Hunger. Ihr kennt doch sicher Hungerübelkeit...so ist das teilweise, nur viiiiiiiiiiiel stärker und es verschwindet beim Essen nicht. :-

G,ras-H0alm


aber die Gedächtnislücken sind so scheisse. Habe total Zeitprobleme, der Montag verschwindet in einem Nebel und selbst an den Dienstag kann ich mich nicht genau erinnern...

G+rfas-bHalxm


Mein Hals ist eng. :- bzw. er fühlt sich so an...

das Problem ist ausnahmsweise nicht die Angst vorm Erbrechen. Sondern die Angst, die Termine heute nicht zu schaffen. :-( ich würde mir gern sofort ein Benzo verschreiben lassen, damit ich ne Garantie habe, dass ich die Wohnung anschauen kann...aber von wem denn? Die Bereitschaftsärzte verschreiben mir das wohl kaum. Was soll ich da sagen? "ich hab Angst mir könnte schlecht werden, gebt mir mal ein Benzo"?? Klar... %-|

mein Hausarzt hat wohl auch keine Zeit...bzw. ich denke nicht, dass ich da einfach vorbeikann. :- oder doch?

ich rufe morgen früh an. Um 6:30 Uhr. Der Arzt fängt nämlich um 6 Uhr an zu arbeiten. ;-D also dann ist die erste Sprechstunde.

G2rasL-Halm


ich trau mich nicht so recht den Arzt anzurufen...vielleicht wird er wütend?? :-(

wisst ihr...ich will es nur als Sicherheit.

Weil..es heisst immer im Emo-Forum "auch wenn di rschlecht ist, geh raus, dann wirds besser!"

aber nach diesem WE ist meine Angst wieder stärker, viel, viel stärker. Draussen die Angst vorm Erbrechen, drinnen die Angst weil ich nichts tun kann, gar nichts...weil es einfach stundenlang anhält und nicht besser wird...

Es ist nicht wie bei ner Arbeit wo ich mich kurz krankschreiben lasse. Ich MUSS diese 3 Besichtigungen wahrnehmen. Es geht nicht anders!!!! Und wenn mir so schlecht ist wie am WE...dann geht das nicht.

Es hat nen Nachteil, wenn ich am WE zuhause war...ich vermisse dann mein Mausi wieder ganz arg. :°( :°( das dauert dann ein paar Tage, bis sich das wieder legt....mein Liebling. :-( hab mich gar nicht gescheit von ihm verabschiedet...was, wenn ihm jetzt was passiert?? :-(

G7ras-@HKalxm


und ich weiss v.a. nicht, woher die Übelkeit kommt....

die war ja da, egal ob ich gegessen habe oder nicht.

Sie war aber auch im Magen..und im Hals..und im Kopf, im Mund, in den Zähnen...überall.

Und sie wurde nicht besser. Obwohl ich mich überwunden habe und raus bin. Obwohl ich mich zuhause hingelegt habe. Trotz Kamillentee, trotz Fenchel-Kümmel-Anis-Tee, trotz Zwieback, Salzstangen und Cola...sie war da, da, da und sie ging nicht wieder weg!!

Was soll ich tun? CT werd ich am Freitag ansprechen..hab Angst, dasss der Arzt mich für nen Hypochonder hält...

mir ging es doch einiges besser. :-( warum jetzt das wieder?

Bitte nicht jetzt - bitte, BITTE nicht, von mir aus nach dem Umzug, aber nicht JETZT!! :°(

G|ra`s-}Halm


wie bescheuert. Wieso habe ich Angst, meinen Hausarzt anzurufen?? %-|

heute hab ich nen Termin für die Nägel (gähn..anderthalb Stunden auf nem Stuhl sitzen und warten) und danach abends Wohnungsbesichtigung.

Des weiteren muss ich endlich mein Handy umtauschen. Ich habe es in der Nacht auf Samstag aufgeladen - und Montag wars leer, hätte ich es nicht zwischendurch ausgeschaltet wäre es schon am Sonntag leer gewesen! Das ist echt scheisse. :(v hoffe, es ist kaputt...(also dass es nicht am Modell liegt, meine ich ;-) )

dann werde ich noch weitere Telefonate machen. Die heutige Wohnung - da rechne ich mir keine Chancen aus. DIe ist in Zürich und es ist bereits der zweite Besichtigungstermin, der aufgefädelt wurde...da gibts sicher wieder 10000 andere, die die Wohnung auch wollen....

ich muss jetzt was schlafen..zumindest versuchen...sonst schlaf ich wieder bei der Nagelfrau ein, wie letztes Mal. Das war peinlich...mir isti mmer der Kopf runtergesackt..und ich habe vor lauter Müdigkeit alles doppelt gessehen und verschwommen....

Guras-eHalxm


:°( :°( :°( :°(

mir ist soooo schlecht schon wieder...was mach ich nur, was ist da los??

hab riesige Gedächtnislücken von Montag..scheiss Überdosierung...hab mich mit meiner Mutter gestritten am Montag, weiss aber nicht warum...

G1ras-Ha;lm


vielleicht war das sushi schlecht. :-

ich kann so weder zum Arzt noch sonstwas. :°(

hab jetzt mal Nexium genommen..vielleicht hilfts..

GJras0-&H.alm


NEIN!!

Mein Hausarzt ist im Urlaub!!

was mach ich denn jetzt?? Was? :°( :°( :°(

Ggras@-H%alm


bin absolut verzweifelt. Im Ärztezentrum werden die mich auslachen..die kennen mich ja nicht...und wenn ich dann sage "och, mir ist seit Sonntag schlecht", dann heisst es ich soll mich auskurieren..Medikamente werde ich da garanteirt keine kriegen. Oder es heisst, ich soll ne Tüte mitnehmen wenn ich rausgehe. %-|

ROitAa17H3


Guten Morgen Grasi

Gestern Abend hatte ich leider keine Zeit mehr, mich zu melden.

Als ich abends nach Hause kam, war mein Lebensgefährte in einem erbärmlichen Zustand :°( Du weißt vielleicht noch, er hatte wochenlang mit den Nebenwirkungen von Paroxat zu kämpfen. Seit 4 Wochen ging es ihm aber ganz gut, nur selten ein bisschen Schwindel oder Schwitzen. Seit letzten Freitag geht es ihm wieder dreckig. Eigentlich sollte er Montag in einer Woche in die Psychosomatik, aber er hält es nicht mehr aus und geht heute stationär. Was nutzt es, wenn die Depressionen weg sind, er aber durch die Nebenwirkungen kaputt geht. :(v

Vielleicht haben die in der Klinik ja eine bessere Idee.

Ich bin nur froh, dass auch ich inzwischen gelernt habe mit der Situation umzugehen. Vorher, als weder er noch ich wussten, dass er unter Depressionen leidet, war ich oft sauer, dass er so antriebslos und so chaotisch war. Wir haben uns oft gestritten. Durch Gespräche mit anderen Depressiven und durch Deinen Faden habe ich viel gelernt und kann die Sache besser verstehn und komme besser zurecht. Vor allem in Deinem Faden habe ich gelernt, dass es anderen Menschen genau so dreckig geht und noch schlechter.

Du wirst Dich jetzt vielleicht wundern, aber Dein Faden und der Austausch mit Dir und anderen Betroffenen gibt mir unendlich viel Kraft. Allein dafür möchte ich Dich umarmen. x:)

In den nächsten Wochen werde ich viel Zeit haben, im Forum zu schreiben, denn ich kann nicht schlafen, wenn er nicht da ist. :-(

Gott sei Dank ist die Klinik am anderen Ende der Stadt. Das heißt, ich bin immer in Reichweite und am WE kann er auch mal nach Hause.

Ich muss ihm jetzt noch ein paar Sachen packen und dann muss ich zur Arbeit. Bis heute Abend *:)

Goras-xHalm


Hallo Rita! @:)

Da wünsche ich deinem Mann man viiiiel Kraft. :)* ich denke, das ist für dich irgendwo auch ne Erleichterung, zu wissen, dass sich jemadn um ihn kümmert, oder?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH