@Trento

LdewLian


Borderline ist eine ziemlich unklare Diagnose. Kann sehr viele verschiedene Erscheinungsformen haben und ich werde das Gefuehl nicht los, dass sie den Begriff erfunden haben, weil zu viele Leute herumliefen, fuer deren Leiden sie keinen Namen hatten, und dann haben sie den halt draufgepackt, damit sie den Leuten sagen koennen, was sie haben.

Gnras-xHalm


Naja...Borderline ist einfach der Begriff für eine Persönlichkeitsstörung mit einer Vielzahl von Symptomen.

Einige dieser Symptome sind recht allgemein gehalten, so dass viele Leute sich das fälschlicherweise selber diagnostizieren.

Symptome sind unter anderem z.B. Impulsivität, Depressionen, Selbstverletzung, emotionale Instabilität, Probleme bei zwischenmenschlichen Beziehungen, Süchte, Essstörungen, Ängste, Dissoziation, etc....

Was vor allem zählt, ist die Ausprägung und die Anzahl der Symptome, damit die Diagnose gestellt werden kann. Das kann man als eventuell Betroffener selber nicht richtig beurteilen, deswegen muss die Diagnose von einer Fachperson gestellt werden.

Fälschlicherweise denken viele, wer sich selbst verletzt ist Borderliner...das stimmt nicht. NIcht jeder Borderliner verletzt sich selbst, und nicht jeder, der sich verletzt, ist Borderliner..

GHras-HYalm


@ Lewian:

Hm, das seh ich anders. Die Diagnosekriterien sind ja klar definiert. :-

h er{r koxch


was ich weiss ist, die borderliner stehen immer an der schwelle zu dem, was sie dann tun (drum der name) und gewisse ereignisse können sie dann diese überschreiten lassen ... was dann immer die folgen sein mögen. stimmt das so in etwa?

G'r]as-HQalxm


hm. Ich kann mit dieser Beschreibung nicht soviel anfangen. :-

hverr= kocxh


wenn nem borderliner irgendwas passiert (halt ein rückschlag oder so, irgendeine starke erfahrung), dann äussert sich das syndrom. wie auch immer.

GBrasd-Halm


ach so. :- naja, kann sein. Keine Ahnung. ;-)

Lpewxian


Das widerspricht dem nicht unbedingt, was ich gesagt habe. Klar kann man eine Liste von Kriterien aufstellen, die man dann pruefen kann - also dann ist es klar definiert. Aber das heisst nicht, dass alle Leute, die diese Liste erfuellen, auch wirklich dieselbe Krankheit haben, fuer die dann dieselbe Therapie sinnig waere und wo derselbe Verlauf zu erwarten ist.

Wenn jemand als Borderline disgnostiziert wird, folgt daraus weder eindeutig, wie er zu therapieren ist, noch, was die Verlaufsprognose ist.

Abgesehen davon stehen in der Liste so Sachen drin wie "vier der folgenden sechs Punkte muessen erfuellt sein...", woraus folgt, dass als Borderline diagnostizierte Leute nicht unbedingt so sehr viel gemeinsam haben muessen.

Grrasl-Haxlm


Aber das heisst nicht, dass alle Leute, die diese Liste erfuellen, auch wirklich dieselbe Krankheit haben, fuer die dann dieselbe Therapie sinnig waere und wo derselbe Verlauf zu erwarten ist.

das behauptet doch gar niemand. :-

das ist doch auch z.B. bei einem Alkoholiker so. Da kommts auch erst mal drauf an, wieso man trinkt...

h#err9 kocxh


langeweile :-/ {:(

G8rasA-Hal8m


ich schaue Bauer sucht Frau. ;-D

h;errO koxch


ich wart noch immer auf "polygraf sucht frau". jeder berufsgattung die eigene sendung. sonst fühl ich mich diskriminiert. :p>

L ewi]axn


Polygraf??

Wie dem auch sei, ich gehe jetzt raus!

Viel Spass noch! *:) zzz

G|ras-Hoalm


würdest du dich da so im TV zeigen lassen? :- ???

Nacht, Lewian! *:)

hme*rr: kxoch


bei euch heisst das "druckvorlagenhersteller".

ich find polygraf schöner. ;-)

nein, wohl nicht ... wobei ... in ner gut gemachten sendung ... warum nicht. aber so à la swissdate und so scheiss ... nä-ä.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH