@Trento

Gcra`s-;Halxm


Hallo ihr...

mein Internet geht plötzlich...wer weiss, wie lange. Gestern gings ja auch kurz...

mir gehts nicht gut. :-| fühle mich von allem überfordert. Meine "Familie" hat nur auf mir rumgehackt...was ich alles falsch gemacht habe etc...und wie unordentlich ich bin und dass ich zuwenig hochgetragen habe, bla, blubb...

riesen Chaos hier, TV geht nicht richtig (er findet die Sender, speichert sie aber nicht), hab keinen Nachttisch, etc..... :-(

sAucaum;edicxa


Am Anfang ist immer alles unübersichtlich, schwierig oder scheinbar nicht zu schaffen. Aber Du wirst es schaffen!

Was Deine Familie betrifft, so hast Du nun einen entscheidenen Schritt weg von ihnen gemacht, Du muß ihr Genöle nun nicht mehr jeden Tag ertragen. Das ist doch positiv.

G~ra8s-xHalm


ich hab doch schon davor nicht zuhause gewohnt. ;-) wohne seit ich 18 bin "alleine"...nur davor in ner Pension...

hab keinen Zucker. Mein Bruder dann "frag bei den Nachbarn" - horror!! Sowas kann ich nicht. :-o ich kann doch nicht einfach dort klingeln. %-|

skucam$edica


Klar kannst Du das. Das ist die Gelegenheit, Dich als neue Nachbarin vorzustellen.

Andererseits wirst du wegen des zuckers auch warten können bis Du morgen welchen kaufen kannst.

Gsras-Hnalxm


Dich als neue Nachbarin vorzustellen.

Das will ich aber nicht!! Wäre am liebsten unsichtbar...

gestern wurde mir von der Vemieterin (mit der ich jetzt per Du bin..schön, dass ich sie kaum verstehe, wegen starkem Akzent) noch die Waschmaschine erklärt. Das nächste Mal waschen kann ich am 28.. %-| nicht dass ich jetzt wüsste, wie es geht...

Sie sagte, es sei hier eine sehr enge Gemeinschaft. Toll, da passe ich ja perfekt hinein. :)^

s=uc?ameydica


Es gehört sich aber, daß man sich den Nachbarn als neuer Mieter vorstellt. Du mußt das ja nicht weiter intensivieren. Wenn Du aber einerseits mal bei den Leuten Zucker ausborgen möchtest, vielleicht mal einen Waschtermin tauschen oder daß sie mal Deine post entgegennehmen wenn Du nicht da bist, mußt Du Dich ein wenig einfügen.

Meinst Du, ich finde es toll, wenn ich meinen Nachbarn begegne und grüßen muß und einen auf Nett mache? Aber es gehört sich eben in einer Hausgemeinschaft so und dafür helfen sie mir aber eben auch mal.

hZerry koc>h


ich hab mich auch nicht vorgestellt. und eine mitarbeiterin hat mir dann gesagt, was für ein schlechter mensch ich deswegen sei.

jaja. ich versteh das. ich mag nicht bei jeder wohnung klingeln gehn und mich vorstellen. aber mal hab ich wen vor der tür beim rauchen getroffen, mal jemanden in der waschküche ... man lernt sich schon irgendwie kennen. kommt drauf an, wieviele parteien im haus sind.

das mit dem zucker fänd ich ne gute idee, zum mal zumindest zu jemandem kontakt zu finden. nur einfach mal jemand, den du fragen kannst, wenn was ist. zb. eben, wie die waschmaschine funktioniert.

G]raas-eHalm


hier wohnen aber viele. ZU viele.. :-|

h0err+ Hkoch


eben. drum nur mal jemanden ;-)

s%ucam$edbixca


Naja, man muß ja nicht unbedingt an jeder Türe klingeln. aber vorstellen sollte man sich halt schon. Und mal ehrlich, wie gändet Ihr es wenn eine neuen Mieterin in euer Haus einzieht, sich davor drükt, mal "hallo" zu sagen, und andererseits aber gleich was ausborgen möchte?

RLitax173


Hallo Grasi :-D

Schön, dass Du wieder da bist. Wir haben uns alle schrecklich Sorgen um Dich gemacht. Wegen des Chaos kann ich Dich beruhigen. Wir sind am 1. September umgezogen, noch immer fehlt ein Teil der Möbel. Gestern haben mein LG, mein Sohn, dessen Freund und ich 5 Stunden aufgeräumt. Jetzt braucht man nicht mehr über die Kartons zu steigen, sie stehen ordentlich in den Ecken. Mein LG war übers WE da und es ging ihm so gut, dass er helfen konnte. :)^

Also beruhige Dich. Bei mir ist nach fast 2 Monaten noch nicht alles an seinem Platz, also hast Du noch viel Zeit. ;-D

Es tut mir furchtbar leid, dass Deine Familie Dich so niedergemacht hat. Das hast Du doch wirklich nicht verdient. Du hast bestimmt gemacht, was Du konntest und bestimmt viel mehr, als Dir gut tut. :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

h_err k)och


ja, wenn man was will, natürlich.

als ich eingezogen bin, kamen noch andere relativ frisch rein ... die haben sich auch nicht vorgestellt. haben einen zettel an die haustür gemacht, dass dann und dann ihre housewarming-party sei, es drum etwas lauter werden könne und man dies doch entschuldigen möge. natürlich sei man auch willkommen.

GYrGasI-Hxalm


@ suca:

Ich will doch gar nichts ausleihen. Das war nur ne Idee von meinem Bruder, weil er Kaffee wollte...

ich kauf mir das Zeug schon selber...

hab Findus-Plätzchen gemacht. Die soll man tiefgekühlt in die Bratpfanne schmeissen. Ergebnis: verbrannte und gefrorene Stellen. %-| selbst dafür bin ich zu blöd..

hMerfr kxoch


he, die dinger sind schwierig. ich brings auch nicht zustande. drum gibts bei mir heut wohl crevetten. die kann ich anbraten ;-)

Rpita17v3


Ach Grasi :°_

das hat doch nichts mit blöd zu tun. Du bist fix und fertig und da geht schon mal was schief. Auch wenn Du es noch so vehement abstreitest, Du bist bestimmt nicht blöd. Mit blöden Menschen befasse ich mich nicht so intensiv. Keine Widerrede, ja ! ;-)

@Suca und Herr Koch

ihr habt zwar im Prinzip recht, aber lasst Grasi doch erst mal zu Atem kommen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH