@Trento

G%rRas-Ha(lm


Hallo Sandy! @:)

das ist ja scheisse, mit der Arbeit. :(v habt ihr nen Betriebsrat, dem ihr das melden könnt? oder sowas in der Art?

Wegen Darm - ich hab die Übersicht verloren, was für Untersuchungen du schon hattest. Darmspiegelung? Intoleranzentest, und welche?

Hast du geachtet auf Glutamat, auf Histamin?

G2ra6s@-Hxalm


ich war zuletzt am 7. und 8. Oktober zuhause. :-o so lange war ich noch nie weg...bzw. nicht da...

s0andyx98


Hmm, Betriebsrat - weiß ich gar nicht so genau, ob wir einen haben. Die sagen einem ja auch nichts. Darmspiegelung habe ich machen lassen, habe ein zu langes Sigma u. Divertikulose. Lactose-Test hatte ich machen lassen, war negativ. Habe aber jetzt im Magen-/Darmforum von einer Frau gelesen, wo das auch negativ war. Und sie hatte nach dem Test Bauchkrämpfe u. Durchfall. Die Bauchkrämpfe hatte ich auch. Bei ihr meinte der Arzt, ihr Darm könnte die Lactose nicht richtig spalten. Vll. ist das bei mir auch so ??? ? Keine Ahnung. Andere Tests habe ich noch nicht machen lassen u. auch nicht so darauf geachtet... :- Dann habe ich ja auch noch das chronische mit dem Magen. (Refluxkrankheit, Cardia- u. Hiatusinsuffizienz) Es ist einfach nur noch total nervig, das kennst du ja selber. Und - ich finde es total Scheiße, dass mein Arzt sagt, dass das auf einmal nur noch nervlich ist. Obwohl ich die org. Diagnosen ja schwarz auf weiß habe... >:(

Ich hoffe, dass bei dir nun auch endlich mal was rauskommt, damit deine Sch...-Übelkeit mal besser wird...

GJras-Haxlm


habe ein zu langes Sigma u. Divertikulose.

was heisst das? :- ???

bei der Lactose - war es nur ein Atemtest? Wenn ja, dann kann es sehr gut sein, dass du trotzdem eine LI hast, aber ein sogenannter Non-Responder bist.

s>ayndyx98


:°_ :°_ :°_ Habe auch gerade mit meinen Eltern voll Stress. Und Weihnachten steht vor der Tür, weiß echt noch nicht, wie das werden soll... Mein Mann will nicht, dass meine Eltern kommen u. auch nicht mit zu ihnen kommen, da er auch 'ne Auseinandersetzung mit meiner Mutter hatte. Ich habe mir gewagt, wenigstens einmal in meinem Leben meine Meinung zu sagen. Es wird überhaupt nicht verstanden. Schon geht es bei meiner Mutter: "Ja, wir haben eben alles falsch gemacht." Und, seitdem ich was gesagt habe, wird das Thema tunlichst gemieden von ihnen. Sie sind auch viel kühler zu mir. :°( Das hat aber nichts mit meinem Magen u. Darm zu tun, denn die Probleme habe ich ja schon länger. Und - komischerweise, seitdem ich meinen Eltern mal die Meinung gesagt habe, geht es mir psych. besser. :)^ Das war wahrscheinlich schon längst mal fällig.

GYras-Hjalxm


das ist gut, dass du ihnen die Meinung gesagt hast. Das werde ich später auch irgendwann mal machen, hab ich mir vorgenommen.. :-

mich nerven Leute, die so penetrant überall ihre medizinischen Wahrheiten verbreiten. Ich kann die Wörter "Vollwertkost" und "Zivilisationskrankheiten" nicht mehr hören.. >:(

GQras9-H7alm


heute kommt nichts im TV. :-

weiss nicht, wie ich den Abend rumbringen soll...ist erst 19 Uhr... :-(

shand0y98


Zu langes Sigma bedeutet, dass mein Darm am Ende zu lang ist. Divertikulose bedeutet, dass ich zahlreiche Ausstülpungen im Sigma (also im Endbereich des Darms habe), in denen dann Stuhlgang hängen bleiben kann. Diese Ausstülpungen können sich auch mal entzünden. Vll. ist das auch jetzt der Fall, denn die Darmkrämpfe sind dieses Mal links ganz stark u. das Sigma sitzt auch links. %-| Lactose-Test war bei mir so ein Bluttest, wo dann immer der Blutzucker gemessen wird...

Trotzdem bin ich manchmal auch ganz schön verfressen. (Frustfresserei ;-D ) Mein Mann hat gerade was beim Italiener bestellt, Essen kommt in 'ner halben Stunde. Habe mir aber nur ein Thunfischpanini bestellt. Das ist so ein Pizzabrot belegt mit Thunfisch, Käse überbacken u. Tomate u. Knoblauch drauf. Weißt du, selbst wenn ich nicht so rumfresse, also mich fettarm usw. ernähre, bekomme ich trotzdem die Probleme. Da geht es mir wie dir. Ich frage mich dann manchmal, wovon das jetzt schon wieder ist. Da kann ich auch essen, was ich will. Ist ja dann eh' egal... %-|

s*anGdy98


mich nerven Leute, die so penetrant überall ihre medizinischen Wahrheiten verbreiten. Ich kann die Wörter "Vollwertkost" und "Zivilisationskrankheiten" nicht mehr hören..

Da könnt' ich echt auch die Krise kriegen. Leute, die einem dann "gutgemeinte" Ratschläge geben wollen, was man machen muss, damit einem z. B. nicht mehr übel ist. Das sind dann meist solche Leute, die selbst gar nicht diese Probleme haben, aber alles genau wissen. %-|

G@ras?-Halxm


hm, vielleicht hast du auch ne Milcheiweissallergie?

lVamGa80


grasi

Und ich.. ich kann nichts... und ich bin nichts. Und jetzt sagt nicht "du kannst gut zuhören" oder sowas... ich möchte ein Talent haben. Irgendeins!!

ich würd mir generell eh was anderes aussuchen, was keiner von deinen verwandten kann.

es muss zumindest einen bereich geben, wo du ne affinität zu hast. und wenns tierpflege, mode, innenraumausstattung oder reisen ist.

irgendwas gibt es immer...und wenn man dann merkt, dass man das besser kann als andere, dann bringt das auftrieb.

ich würd an deiner stelle wirklich nur nach dem interesse gehen. etwas finden, was dich wirklich motiviert. wenn du das gefunden hast, dann kannst du erstmal schauen, wie du zum ziel kommst.

jetzt einfach als tip zu geben: mach nochmal das abi nach, ist blödsinn..und dann? das gibt einem kaum motivation.

mein freund hat kein abi und ich hab auch erst gemeint, mach das abi nach. er nur: wofür?

mittlerweile haben wir nen grund gefunden und er macht jetzt das fachabi nach, weil er wirklich einen sinn sieht...

man muss einen wirklichen grund haben, warum man was macht...ansonsten ist es scheisse.

welche informationssparten interessieren dich so?

GZras-XHalxm


@ lama:

Ich habe keine Interessen. Das ist der Grund, wieso ich seit Jahren kein Hobby mehr habe...

l$amxa80


@ grasi

das liegt dann aber eher an der depri, oder? bzw. antriebslosigkeit..

sxan[dy9x8


Hmm, Milcheiweißallergie, wär' das dann nicht 'ne LI ??? ? Muss gestehen, dass ich mich bei solchen Dingen gar nicht gut genug auskenne. Doch ich habe jetzt auch überlegt, ob es nicht sinnvoll wäre, mal den Arzt zu wechseln. Andererseits: Mein Arzt kennt mich, ist schon etwas älter u. ich glaube manchmal, dass ältere Ärzte doch noch bessere Erfahrungen haben. Dann hab' ich auch etwas Angst, dass ich bei einem neuen Arzt dann auch nur noch auf die "Psycho-Schiene" geschoben werden. Denn er bekommt ja dann die Unterlagen von meinem jetzigen Arzt. Wenn man einmal was mit der Psyche hatte, sind die Ärzte damit ja immer schnell bei der Hand... :-

GJraQs-Hxalm


@ lama:

Ich hatte damals noch keine Depressionen.

Als Kind ging ich reiten, doch da habe ich versagt. Nie wieder will ich was mit Pferden zu tun haben...

Zudem habe ich Klavier gespielt und Geige, aber bald aufgehört, weil ich zu faul war um üben. Entweder es klappte auf Anhieb oder ich hab es gelassen. Bin regelmässig wütend geworden, wenn es nicht sofort geklappt hat. Hab aufs Klavier eingeschlagen (wenn meine Mutter nicht da war) oder später auf mich (wenn sie nicht zusah).

ansonsten habe und hatte ich nie Hobbys. Obwohl Klavier und Geige nicht direkt Hobbys waren...es war eher..naja, ich machte es halt. :- weiss auch nicht mehr wie es dazu kam. Wohl eher von meiner Mutter aus..Geige war als 5, 6jährige immer mein Wunsch..mit 11 konnte ich dann anfangen, denn davor gab es bei uns keinen Lehrer..mit 11 wollte ich dann aber auch nicht mehr richtig.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH