@Trento

G:ras-mHalm


mir geht der Traum nicht ausm Kopf. Das Gefühl der Depression war im Traum so immens stark, genauso wie das Gefühl, verloren zu sein...weil alles so fremd war, weil ich ein Video bekam, aus dem ich nicht schlau wurde und nicht wusste, woher ich es hatte - weil ich 3 Gitarren im Zimmer liegen hatte, obwohl ich nicht Gitarre spiele...weil ich alleine war...und weil einfach jeder in mein Zimmer kommen konnte, der wollte..

weil ich niemanden hatte, der für mich da war....

Nachher kam aber jemand und ich erzählte das. Wie es weiterging, weiss ich nicht...

G1rasL-Halxm


Supernanny war heute wieder schlimm. :-| also der Vater...furchtbar... :(v

sEanjxi.


Hi grasi!

Ich fand den vater irgendwie unecht........und vor allem das mit dem Kontrollieren fand ich :(v

ich find auhc , das du gut schreibst. Lese immer gerne von dir !@:)

hJerrC ckocxh


mein buch ist fiktion. geht um einen könig, der eigentlich kein könig sein möchte. er ist nur könig, weil er halt einer ist.

G>razs-Haslxm


@ Sanji:

Danke. :-x

Ja, die Kontrolle... >:( und wie er zu den Kindern war....

@ Herr Koch:

Hui, Fiktion wär nichts für mich.. :- also zum Schreiben..

h8er,r kxoch


drum würd ich ganz gern bloggen ... aber regelmässig schreiben ist nichts für mich ... und ein gewisser rhythmus gehört dazu.

l4ama-80


@ koch

solche stories find ich immer cool...das wird bestimmt ne parabel...

h erFr koxch


befürchte ich auch :-/

Gsras7-Haxlm


Was heisst "Parabel"?

Und wieso kein Weblog? Da musst du ja nicht täglich schreiben..kannst es sogar passwortschützen. ;-)

h$eNrr Ykocxh


meine weblog ;-)

ja, muss nicht täglich schreiben ... aber regelmässig. irgendwie schon. aber es gibt momente, da kann ich täglich schreiben ... und dann monatelang nicht. das ist schlecht.

lmamla80


ich glaub das dieser begriff eher so von der bibel herkommt...

parabel (gleichnis)...gleichnis vom verlorenen sohn.

also im grunde so ne metaphorische geschichte für bestimmte moralische oder soziale grundsätze...

lEaPmah80


aber es gibt momente, da kann ich täglich schreiben... und dann monatelang nicht.

find ich nicht..ich finds gut...als ich mein skript für mein buch überarbeitet hatte, lags ein halbes jahr rum...da sieht man soviel zusammenhänge und fehler...

sehe das wie bei einem guten wein oder bild...das muss reifen...man ändert sich und die sichtweise auch...

G7ras-HXaxlm


also im grunde so ne metaphorische geschichte für bestimmte moralische oder soziale grundsätze...

kannst du das auch so formulieren, dass ein DUmmkopf wie ich es auch versteht?? :-|

hzerhr ckocLh


lama

für ein buch, ja. aber für einen blog ... eher nicht.

hälmli

man schreibt eines, meint damit aber was anderes.

G^ras-sHalxm


aha. :-

na dann...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH