@Trento

Ephemal"igere Nutzwer- (#66x063)


Obwohl ich erst seit kurzem über dich gelesen habe: Ich habe das gefühl, gras-halm, du wärest am besten wo aufgehoben, wo du deine ruhe hättest... Keinen stress von aussen, und es ist immer jemand in der nähe... Ein strukturierter tagesablauf... Ein geschützter raum... Das ist halt am ehesten in einer klinik möglich!

sJanXdy9x8


Grasi, ich würde dir so seeeeeehr wünschen, dass es von selbst besser wird. Ich weiß, was das für eine große Überwindung kostet, sich bei einem Therapeuten anzumelden u. wenn man dann noch nicht mal weiß, ob es besser wird... Aber bitte, wenn du merkst, du schaffst es doch nicht alleine, such' dir Hilfe! Bitte!:°_

Gfrabs-Hxalm


@ jacky:

In einer Klinik hat man Stress von aussen. Leute, die um einen rumschwirren, und später ein engmaschiges Therapieprogramm. Aus der letzten Klinik bin ich rausgeflogen, weil mir all die Regeln zuviel wurden, so dass ich angefangen habe, sie zu brechen (Alkoholkonsum auf Station und solche "Spässe")....

ich habe grosse Mühe mit so engen Strukturen. Ich hatte dort ne Weile massive Schlafprobleme. Wir waren zu zweit im Zimmer. Ich bin anfangs dann immer ins Wohnzimmer aufs Sofa und hab versucht, mit Kinderkassetten einzuschlafen...später wurde das verboten, denn "man würde ja für sein Bett bezahlen".

Das heisst, ich lag dann stundenlang wach, Musik hören ging nicht und lesen auch nicht, meine Zimmernachbarin wäre ja aufgewacht....

und überhaupt, diese ganzen Therapien...hatte das alles 10 Monate lang. 10 Monate Maltherapie, Bewegungstherapie, und so weiter...irgendwann hat man es einfach satt.....ich würde durchdrehen, müsste ich das alles nochmal machen...

c>lair% de lunxe


Grasi

Klinik heißt nicht gleichzeitig 100 Therapien am Tag zu haben...

G8ras-zHalxm


@ Clair:

In den meisten Kliniken halt eben schon. Und selbst wenn nicht - was mache ich den ganzen Tag? Internet? Fehlanzeige. TV? Fehlanzeige. In den meisten Kliniken ist TV tagsüber nicht erlaubt...

cDlayir de luxne


In der Klinik wo Du hingehen würdest, ist TV sogar im Zimmer... :-p

E2hemaliKger N[utze4r (#6x6063)


Wenn du hilfe benötigst, musst du dir helfen lassen! Du musst dinge von den therapeuten auch annehmen in der gewissheit, dass sie fachpersonen sind und kompetenz haben! Du musst auch was annehmen können, ohne rechthaberisch gegen die therapeuten zu sein!

s[anqdy9E8


Ich kann das auch irgendwie verstehen. Vor Klinik würde mir auch total grauen. Habe auch Probleme, mit fremden Leuten in einem Zimmer zu schlafen u. immer so fremde Geräusche um mich rum... Mir hat das schon gelangt, als ich 2 Nächte mal im KH schlafen musste. Schlafen konnte ich absolut nicht, u. weg auch nicht...Deswegen - wenn es mir wieder mal so schlecht geht, dann suche ich mir auch lieber ambulante Therapie.

Grasi, ich würde dir auch wünschen, an einen Ort zu kommen, wo du einfach mal zur Ruhe kommen kannst. Doch ich weiß leider nicht, wo es diesen Ort gibt... :-( Bitte versuch' es noch mal mit ambulanter Therapie!!!! Vll. wäre Hypnose doch nicht so schlecht für dich? Vll. würdest du da Dinge rauslassen können, die du jetzt nicht rauslassen kannst, weil du gar nicht an sie denkst, sie aber unterschwellig dich doch belasten ??? ? Bei mir kamen bei der Therapie z. B. auch Dinge zutage, über die ich gar nicht mehr nachgedacht habe u. auch nicht gedacht habe, dass sie mich belasten... :-

GMras-H=alm


in der Klinik kann ich aber nicht rumhocken, sondern muss am Programm teilnehmen. Nochmal: Ich will in keine Klinik!! Das ist mit zuviel Struktur!

habe noch eine Adresse rausgesucht. Die anderen im ganzen Kanton Zürich, die Hypnose beherrschen, sind weder auf psychosomatische Störungen noch auf Persönlichkeitsstörungen ausgerichtet.

Das ist ne Ärztin, gleichzeitig. Da rufe ich morgen an und wenn die auch keinen Platz hat oder unsympathisch ist, dann weiss ich auch nicht....

lege mich wieder hin. Mir ist schlecht und ich bin immer noch so müde...

G|raUs-Haxlm


Du musst auch was annehmen können, ohne rechthaberisch gegen die therapeuten zu sein!

Äh - sorry, aber wenn man mich als ESSGESTÖRT hinstellt, weil ich wegen einem MEDIKAMENT extrem Hunger kriege, wenn man mir Dinge unterstellt, die nicht wahr sind - dann muss ich das hinnehmen, weil es Halbgötter in Weiss sind, die alles besser wissen??

nee, aber nicht mit mir...glaub mir, ich masse mir nicht an, besser Bescheid zu wissen als Therapeuten, sonst bräuchte ich keine Thearpie. Aber Störungen unterstellen lasse ich mir nicht, vor allem dann, wenn es Konsequenzen hat!

G)ras-(Halm


Vll. wäre Hypnose doch nicht so schlecht für dich?

ja, wie gesagt, es gibt im ganzen Kanton noch EINE Therapeutin die das kann. Bei einer anderen war ich schon, das war die, die gesagt hat, sie habe mal nen Kurs egmacht und würde es "gern mal ausprobieren". Und die andere nimmt keine Patienten mehrauf, da sie ausgebucht ist. Die anderen sind auf andere Bereiche spezialisiert.

sorry, rege mich grad auf. Rechthaberisch??

%-| >:(

E!hWemalPiger NutzeRr (#6606x3)


nee, aber nicht mit mir.

Eben, da ist es ja wieder, das rechthaberische!>:(

s'andyU9x8


Ja Grasi, ruf' da an! Ich drücke dir ganz dolle die Daumen, dass es da klappt u. du dich auch ernstgenommen fühlst!:)^ :)^ :)* :)* :)*

lege mich wieder hin. Mir ist schlecht und ich bin immer noch so müde...

Diese krasse Übelkeit kann einen auch zusätzlich noch total fertig machen!:°_ :°_ :°_ Vor allen Dingen (zumindest habe ich das Gefühl, dass es bei mir so ist), wenn es einem psychisch nicht so gut geht, empfindet man die Übelkeit noch viel schlimmer! Ruh' dich ein bisschen aus, vll. wird es dann besser! Gute Besserung!:)* :)* :)*

s)andyp98


Ich finde auch nicht, dass man sich alles gefallen lassen muss, auch nicht von einem Therapeuten. Die können sich auch nicht alles erlauben. Mein Therapeut wollte mir auch was unterstellen, (darüber möchte ich jetzt aber nicht sprechen) da bin ich auch total fuchsig geworden. Ich finde es nämlich auch nicht schön, wenn die einen zu dem psychischen Problemen auch noch andere Störungen einreden wollen. So auf die Tour: "Die ist ja eh' kaputt!":(v

Bei einer anderen war ich schon, das war die, die gesagt hat, sie habe mal nen Kurs egmacht und würde es "gern mal ausprobieren".

Probieren? :-o Also, darauf hätte ich mich auch nicht eingelassen... :-

hdelixR pom.at\ixa


Du musst dinge von den therapeuten auch annehmen in der gewissheit, dass sie fachpersonen sind und kompetenz haben! Du musst auch was annehmen können,

Wenn das so einfach wäre, wäre eine Therapie wohl kaum so schwierig und langwierig.

Ich glaube, Grasi kann solche Sprüche gerade nicht gebrauchen... :-/

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH