@Trento

h9err k/och


oh ja.. ich tr酳me auch... ich tr酳me auch von N鄣e.. ich tr酳me von einem Mann, an dessen starke Schulter ich mich lehnen kann... der mich einfach festh鄟t... und fr mich da ist... der mich liebt.. und doch.. ich weiss nicht, ob ich auch lieben kann... was ist Liebe?? Wie fhlt sich das denn an?? Ich bin beziehungsunf鄣ig.. ich will nicht nochmal sowas wie mit P... auch wenn ich immer mehr sehe, dass nicht alles einfach nur meine Schuld war... nein..war es nicht...

m鐼hte doch irgendwie jeder. auf ne weise.

s/andtyx98


Liebe Grasi!

Als ich deinen Beitrag auf Drausis Beitrag las, kamen mir die Tr鄚en. Das hat mich in gewisser Weise an mich erinnert! Du k鄝pfst so um die Liebe deiner Mutter u. l酳fst nur gegen eine Mauer. :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 Ich wei, wie schwer das ist, dass zu akzeptieren. Ich habe mit dem Therapeuten auch ber meine Mutter gesprochen u. trotzdem konnte ich mich nicht damit abfinden, nichts 鄚dern. Sie nicht kr鄚ken u. doch kr鄚ken (in ihren Augen). Es ist seit Ende der Therapie ber 1 Jahr vergangen u. erst vor ein paar Wochen habe ich es geschafft, ihr mal (ein bisschen) die Meinung zu sagen. Eigentlich wollte ich ihr noch viel mehr sagen, aber ich konnte es nicht... %-| Doch - ein bisschen positive Wirkung hatte es auf mich. Meine Mutter hat es zwar nicht verstanden, kommt darber auch nicht richtig weg. Aber sie tyrannisiert mich z. B. nicht mehr mit t輍lichen Anrufen u. ihren Wehklagen, sie entschuldigt sich fr Dinge. (allerdings sind das Dinge, die sie mir vorher gesagt hat u. dann bekommt sie Angst - entschuldigt sich nach Stunden... :-) Ich versuche allgemein jetzt "h酺ter" gegenber den Attacken meiner Mutter zu sein. Ich versuche, es nicht mehr so nah an mich ranzulassen. 鈁rigens habe ich auch alle schlechten Angewohnheiten von meinem Vater, bin berhaupt das optische u. pers霵liche Ebenbild meines Vaters. (lt. meiner Mutter) Und - sie sagt es immer so, als wrde sie sich dafr sch鄝en, als w酺e das was Schlimmes. :(v L飉e dich von dem Gedanken, dass deine Mutter sich 鄚dert, auch wenn es noch so schwer ist! Ich habe auch 37 Jahre gebraucht, um das halbwegs zu schaffen. Mach' dich innerlich frei von deiner Mutter, du hast noch einen Vater, der sich um dich sorgt!:)* :)* :)* :)* :)* :)*

Dann wollte ich noch mal etwas zu den Schmerzen sagen. Sei es Schmerzen, die spontan kommen, oder zugefgte. Ich wei nicht, wie es bei dir ist. Doch bei mir ist es so, dass ich manchmal denke, ich brauche die Schmerzen, sei es spontane oder auch Selbstverletztung bzw. -zerst顤ung, um mich wieder einmal zu spren. Gerade, wenn so eine Leere in mir ist, versuche ich sie zu fllen, muss mich spren. (mittlerweile nicht mehr durch Selbstverletzung, aber sehr wohl durch -zerst顤ung, z. B. Fressattacken, wo ich genau wei, dass mir davon schlecht wird oder ich starke Magenschmerzen bekomme.

Grasi, ich wnsch dir ganz viel Glck u. Zuversicht, dass du aus diesem Gedankenkreis rauskommst! Ruf' doch Mo. nochmal bei der Hypnosetherapeutin an, vll. gef鄟lt sie dir im pers霵lichen Gespr踄h besser!:)* :)* :)*

Liebe Gr絽!@:)

h4errH koYcxh


nur vater, ohne mutter? das wird schwierig, k霵nt ich mir vorstellen. jedenfalls gedanklich ... :-/

L\ama-lein


grashalm

ich denke auch, dass es nix bringt immer ber alte geschichten etc zu reden.

diese kindheitsanalyse ist im grunde ja nur dafr da, dass man selbst irgendwie checkt, wie alles zusammenh鄚gt...aber was wirklich bringen tuts nicht.

bin eh immer gegen psychoanlyse, weils irgendwie nicht wirklich was bringt.

rita, deinen ansatz find ich gut...einfach mal aufzuschreiben, wie das verhaltnis und die zusammenh鄚ge mit der kindheit und den eltern aussieht und dann jedem therapeuten in die h鄚de geben.

ich wrd an stelle von grashalm echt nur ne reine verhaltenstherapie machen...keine konfrontationstherapie oder so. es gibt auch abstufungen und zwischenstufen. kognitive verhaltenstherapie zb. oder halt die kombi hypnose und verhaltenstherapie, wenn das jm. anbietet...

wobei ich bei hypnose denke, dass das wieder ne tiefenpsychologin ist. hypnose und traumdeutung geh顤en ja eher zur analyse.

das ist mir alles zu abgehoben. ich kann mit sowas nix anfangen...ich brauch was normales, handfestes...und deswegen such ich mir immer nur verhaltenstherapeuten.

deine mutter hat dir das falsche verhalten als kind eingetrichtert und angelernt...und die v-therapie hilft dir, das verhalten wieder zu 鄚dern und zu verlernen.

@:)

GTras-xHalm


die Therapie, die ich gemacht habe, war eine Verhaltenstherapie.

Es gibt einige Dinge - grad in Punkto M鄚ner - die sehr komisch sind. Es gibt fr viele Dinge keine Erkl酺ung, und da m鐼hte ich wissen, ob noch mehr dahinter steckt...und da das offenbar nicht von allein geht....

ich glaube, ich habe schon auch noch das Bedrfnis, weiterhin darber zu reden....einfach ad acta zu legen, obwohl es immer noch aktuell ist - und das ist es! - das wird nicht funktionieren...

auch wenn es mich nervt, weil es so viel Zeit kostet und ich mich frage, ob ich je darber hinwegkomme....

hSerZr koch


was fr dinge denn?

G=ras-yHalqm


hm.

-dass ich nie mit M鄚nern umgehen konnte. Schon im Kindesalter mit den Mitschlern nicht. Ich hatte nie m鄚nliche Freunde. Ich habe selbst im Internet damit Probleme. Keine Ahnung warum. Bin irgendwie total verkrampft und unter Spannung und weiss nicht was schreiben etc....

-naja..鄣...seit ich mal mit nem Mann intimer geworden bin, eklige ich mich vor gewissen m鄚nlichen K顤perteilen und -flssigkeiten. Frag mich nicht warum. Ich weiss es nicht.

-Danach hat es ber ein halbes Jahr gedauert, bis ich mich nicht mehr geekelt habe, wenn ich in der Stadt irgendwo P酺chen gesehen habe, die sich berhrt oder geksst haben. Frher war da immer...Trauer und Neid. Danach war nur...Ekel.

-Die vielen Vergewaltigungstr酳me :-|

-die Tatsache, dass ich am liebsten geschlechtslos w酺e und mir am liebsten gewisse K顤perteile entfernen lassen wrde. Ich laufe auch immer nur in Schlabberklamotten rum. Ich will nicht, dass mich jemand sieht...(und JA, mir ist klar dass M鄚ner nicht draussen rumlaufen und jede Frau gierig anstarren...das weiss ich selber..)

das wars glaub ich. :-

GNras-Hxalm


die falsch geschriebenen W顤ter (eklige = ekle) bitte ignorieren. %-|

vielleicht bilde ich mir das alles auch nur ein....k霵nte auch sein.

GYraos9-Halxm


ich weiss nicht, wie ich den Abend rumbringen soll....

habe nur geschlafen....danach etwas Schindlers Liste geschaut..und nachher?? Und morgen? Und bermorgen?? :-(

C\he


Grasi,

:起 einen lieben Gru von mir!

G?ras(-tHaxlm


danke...

HLerbAstwiqnxd


Grasi, schau mal hier: [[http://www.directupload.net/file/d/934/Up8WFh44_jpg.htm]]

S at4ine


Hallo Grasi!

Ich weiss nicht, was ich schreiben soll, also lass ich nur einen ganz lieben Gru fr dich da!

:起 @:) :)*

G;rasa-Haxlm


Herbstwind: Sss! :-) wem geh顤t der??

@ Satine:

Danke...werde Doxepin nehmen, damit ich schlafen kann....

Hzerb{stw2ind


Grasi, schau mal in den Testfaden. :-D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH