@Trento

cJlair dde lrunxe


Hast Du das Gefühl, dass das Loch entzündet ist?? Ist es geschwollen, heiß?? Sieht es sehr rot aus?

G{ra3s-H+alm


keine Ahnung. Kann das nicht beurteilen. Geschwollen ist es, was einfach daran liegen könnte, dass es ne Wunde ist.

Rot ist es, wie das Zahnfleishc halt so ist. Und heiss ebenso, wie es im Mund halt so ist.

Loewican


Hallo Grasi! *:) @:)

Zum Zahn kann ich nichts sagen... :°_

cylair dee lunxe


Entzündungen sind meist deutlich wärmer, als die Umgebung und auch oft wesentlich röter als das andere Zahnfleisch. Bei mir hatten sich, nach Entnahme der WZ alle vier Stellen entzündet. Deswegen kann ich in etwa nachvollziehen wie das ist... ;-)

Aber mehr als kühlen kann ich Dir da wohl auch nicht raten... :°_

GVrasW-Halxm


Kühlen tu ich schon seit der Entfernung jeden Tag. Wirkt wahre Wunder. *ironie*

wie soll das röter sein? Logisch ist das Loch röter. Das ist ja auch tiefer drin...und wärmer..ich kann meinen Finger schlecht da reinstecken??

ich meine, so offensichtlich ist nichts entzündet. Es fliesst auch kein Eiter in Strömen raus.

Aber ich habe irre Schmerzen und zwar nicht beim Loch, sondern im Kopf, im Kiefer und vor dem Ohr.

Und dabei beunruhigt mich, dass der ZA sagte, man darf den Zahn auf keinen Fall rausnehmen, wenn er noch entzündet ist, wegen Gefahr einer Knochenhautentzündung (oder so). 2 Tage vor dem Rausnehmen WAR er aber noch akut entzündet und ich habe auch kein AB gekriegt oder so.

DAS beunruhigt mich.

cDla\ir Qde lnune


Grasi, wenn Du solche Angst hast, dann schreibe deinem ZA ne SMS.

Ob es wärmer ist, fühlt man oft schon mit der Zunge und mit "röter" meinte ich die Umgebung um das Loch.

Ryitwa17x3


Ja, ist kostenpflichtig

Aber wir haben eh abonniert, und wenn wir schon zahlen, können wir es auch nutzen.

L-amaWlxein


kein antibiotika?

auf was will der arzt warten?

dass der kiefer sich komplett entzündet?

find ich schon seltsam das ganze...

bei jedem scheiss bekommt man AB und bei sowas nicht. hast du fieber?

Glras-rHalxm


@ Clair:

Ich habe nicht solche Angst, ich habe beschissene Schmerzen. Ich geh desween auch gleich in die Luft!!

@ Lama:

Fieber habe ich keins. Wäre ehrlich gesagt auch ziemlich verwunderlich, bei der Menge an schmerzstillenden (ha - Scherz des Jahres) und fiebersenkenden Mitteln....

Gdrasw-Hxalm


und der Kiefer war nicht entzündet. Der WHZ war entzündet. Bzw. drumrum oder was weiss ich.

der wird schon wissen was er tut...

ich warte halt bis morgen. Wird schon gehen, irgendwie.

c#lair mde #lune


Grasi, wenn die Schmerzen so stark sind, dann schreibe ihm eine SMS. Er hat es Dir sicher nicht umsonst angeboten und wenn keine Gefahr von dem Eingriff ausgehen würde, hätte er Dir sicher nicht angeboten am WE anzurufen. Also los... :)*

LaamalZein


[[http://www.endodontie-koeln-bonn.de/wurzelbehandlung/zahnentzuendung.htm]]

Zunächst baut sich der Knochen im Bereich der Wurzelspitze schleichend ab. Die Bakterien und deren (Stoffwechselprodukte) Endotoxine können sich über den Blutkreislauf im Organismus verbreiten und erhebliche Schäden verursachen. Erstaunlicherweise schmerzen diese Zähne oft eine ganze Zeit lang nicht, solange die Menge der entstandenen Bakterien noch vom Körper "in Schach gehalten" werden kann.

Dennoch können sie Auswirkungen auf verschiedene Teile des Gesamtorganismus haben. Selten wird erkannt, dass eine Wurzelentzündung an diesen Beschwerden beteiligt ist.

Zahnschmerzen treten oft erst nach einiger Zeit auf, können jedoch sehr unangenehm sein. Eine hochwertige endodontische Behandlung kann hier zuverlässig helfen.

[[http://www.aerztezeitung.de/docs/2002/01/24/014a1408.asp]]

Clindamycin in Powerdosis hilft bei Zahnentzündung

MÜNSTER (eb). Patienten mit odontogenen Infektionen brauchen ein Antibiotikum, das sowohl gegen Staphylokokken und Streptokocken, als auch gegen Anaerobier wirkt und gleichzeitig trotz der schlechten Gewebe-Durchblutung eine hohe Wirkkonzentration erreicht.

Wie Dr. A. Ayyad aus Münster bei einer Fortbildungsveranstaltung der Palästinensischen Ärzte- und Apothekervereinigung in Münster berichtet hat, erfüllt eine Einzeldosis von 600 mg Clindamycin (Clinda-saar600 von Rosen Pharma) diese Ansprüche. Ayyad stellte eine Anwendungsbeobachtung von Professor Josef Dumbach vom Klinikum Saarbrücken vor, der 14 Patienten prophylaktisch vor Implantation im Unterkiefer und 24 Patienten mit odontogenen Infektionen mit dem hochdosierten Clindamycin-Präparat behandelte. Die Patienten, denen eine Implantation bevor stand, erhielten eine Stunde vor der Operation sowie abends am OP-Tag jeweils 600 mg des Antibiotikums. Das Ergebnis war eine reizlose Wundheilung.

Bei den Patienten mit einer odontogenen Infektion reichte die zwei bis dreimal tägliche Einnahme des Clindamycin-Präparates aus, die Infektionen zur Abheilung zu bringen.

GnrasM-Hxalm


ich hatte doch gar keine Wurzelentzündung?? :- *verwirrt*

Clair, was ändert ne SMS wenn er nicht rangeht, wenn ich anrufe??

L^a$maleixn


das mit der SMS ist sicherlich ne idee...aber halt auf jeden fall morgen hingehen.

:)* :)*

GVrasw-Hallxm


ich rufe halt morgen an, ob sie mich freundlicherweise notfallmässig dazwischenschieben können. %-|

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH