@Trento

A"rgo]n9aut


Gras-Halm

Jetzt wünsche ich Dir aber eine gute und geruhsame Nacht. Machs gut, bis die Tage.

G"rYas-MHxalm


danke, Argonaut! :-D

wenigstens bin ich jetzt nicht müde. :-)

nur ein bisschen.

gehe jetzt essen. :-)

S*use1x202


um die zeit war ich auch schon wach...

hach, ist bei dir auch so mieses wetter, so komisch düster? macht schlechte laune.

cIlai`r de$ lune


GRÄSCHEN :-D

Ich seh dich! x:)

:-x

GLras$-Haxlm


nee, hier hat es aufgehört zu regnen und jetzt blitzt der blaue Himmel hervor. :-)

Hallo suse und clair! :-D @:)

Thera war ok - nur dass wir 3/4 der Stunde damit verbracht haben, meine Zukunft zu planen...bis ich dann gesagt hab dass ich das Zeitverschwendung finde, denn das besprech ich ja mit dem Berufsberater und in der Klinik.

hab mir ein neues Buch gekauft über Bulimie, es heisst "Mein Leben war zum kotzen" oder sowas.

Ich geh gleich ins Fitness, da werd ich es dann lesen.

hatte heute nen Fressanfall...ich kann einfach nicht aufhören..ich esse weiter obwohl mir schon schlecht ist....und ich fast platze...

hatte zwischen 7 und 11 Uhr: 3 Schalen Joghurt mit Cornflakes, ca. 4 Stück Brot mit Butter, 1 Special-K Riegel Apfel-Birne, 2 Spanisch Brötchen (die sind so gross wie 2 Stücke Brot) und 1 Brioche und 250ml Ovo-Drink. :-(

Ich werde immer dicker... :°(

die ganze Diät war vergebens...

naja, das wird jetzt abtrainiert.

cHl3air dMe lxune


Cool :)^

dass Du ins Fitness gehst. :-D Und das mit dem essen - kann das an den neuen Medikamenten liegen? Also dem trizyklischen AD??

G<ras -Halqm


also an dem Doxepin kanns nicht liegen, das hab ich ja erst seit Freitag, und die FA hatte ich schon vorher.

Surmontil nehme ich ja nicht mehr.

Es ist ja nicht wie beim Seroquel, wo ich einfach immer Hunger hatte, sondern ich hab einfach Lust zu essen, tut irgendwie gut... :-

cMlaiar nde flunxe


Essen tröstet...

...mich jedenfalls... Ich hasse das...

G#ras-pHaxlm


mich auch... :-|

ich gehe jetzt raus *zwing*

sonst krieg ich noch Kopfweh oder Bauchweh und dann kann ich wieder nicht ins Fitness... %-|

cHlair d;e l6uxne


Ja, geh mal raus. Ähm, was machst Du draußen, wenn ich fragen darf?

Gdra]s-Haxlm


na, ins Fitness gehen! :-D

das waren 60 Min. Fahrrad (wollte nach 30 min schon aufgeben) = 410 kcal und 35 km. :-D

jetzt ist mein Mund ausgedörrt, obwohl ich getrunken hab, und mein Kopf tut sauweh...meine Beine gleichen Pudding...

aber ist ein schönes Gefühl, durchgehalten zu haben. :-)

nur die Umkleide mag ich nicht, da hats keine Kabinen und immer viele Leute, die nichts besseres zu tun haben, als auf meine Arme zu schielen...naja, ich kanns ihnen nicht verübeln...bin ja selber schuld... %-|

übrigens, clair, wenn ich sage "ich geh raus" heisst das eigentlich bei mir generell "raus aus dem med1". :-)

C2raz9ylebni


60 min Fahrrad :-o...alle Achtung!!!*applaudier*

G#ras-hHalxm


danke! :-D *verbeug* :-p

hmm grad gefunden... :-( Quelle: Wikipedia

Ein Keloid ist ein durch das überschießende Wachstum von Fibroblasten entstehender gutartiger Tumor, der nach Verletzungen und Operationen oder auch spontan auftreten kann. Vereinfacht gesprochen handelt es sich um einen gestörten Heilungsprozess auf der Basis einer genetischen Disposition.

[...]

Therapie

Die Therapie von Keloiden ist schwierig, so dass häufig mehrere Therapieansätze "probiert" werden, um ein befriedigendes Ergebnis zu erreichen. Nur für wenige Verfahren liegen breit abgesicherte klinische Ergebnisse vor. Der Leidensdruck und damit die Therapiebereitschaft des Patienten ist abhängig vom Maß der ästhetischen Beeinträchtigung.

Chirurgische Therapie

Die Exzision eines Keloids mit primärem Wundverschluss ist als Methode überholt, da es zur erneuten Keloidbildung im Narbenbereich kommt. Die OP wird deshalb mit einer Nachbehandlung (z.B. Injektion von Kortikosteroiden oder Interferonen) kombiniert, die ein Rezidiv verhindern soll. Weitere Methoden stellen Zelltransplantationen von Keratinozyten oder die Verwendung von Spalthaut dar.

Medikamentöse Therapie

Die lokale, intraläsionale Instillation von Kortikosteroiden (z.B. Triamcinolonacetonid) ist die verbreitetste Methode zur Therapie von Keloiden. Die Wirkung beruht auf einer Reduzierung der Kollagenproduktion in den Fibroblasten. Eine etwas geringer wirksame Alternative stellt die externe Behandlung mit kortikosteroidhaltigen Cremes, Salben oder Pflastern dar.

Neben Kortikosteroiden werden vereinzelt Zytostatika wie 5-Fluorouracil oder Bleomycin eingesetzt.

Eine andere Methode ist das Abdecken des Narbengewebes mit Silikonfolien oder Silikongel. Als Wirkmechanismen werden hierbei Okklusions- und Hydratationseffekte angenommen.

Kryotherapie

Die lokale Kälteapplikation ist ein aufwendiges und langwieriges Verfahren, dessen Wirkung auf der Veränderung der Mikrozirkulation im Keloid beruht. In mehreren Sitzungen wird die Läsion mittels des Kontakt- oder Sprühverfahrens eingefroren und dabei schrittweise reduziert. Einen Nachteil stellt die lange Heilungszeit nach der Kälteapplikation und die unerwünschte Depigmentierung der Haut dar.

Druckbehandlung

Lokal wirkender Druck auf das Keloid führt nach längerer Therapiedauer ebenfalls zu einer Abflachung der Narbe. Die Druckbehandlung wird in der Regel mit Kompressionsbandagen durchgeführt, gelegentlich ergänzt durch Kunststoffmasken oder Druckknöpfe an besonderen Stellen. Besonders gut eigenen sich auch Silikonprodukte, die mit Druck appliziert werden. Der Therapieeffekt stellt sich eher langsam ein, die Dauer der Behandlung kann mehr als 2 Jahre betragen. Die Methode wird - bei entsprechender Disposition - auch zur Verhinderung von Keloiden nach Operationen eingesetzt.

Strahlentherapie

Bei Versagen anderer Therapieoptionen kann auch ionisierende Strahlung eingesetzt werden. Das Zeitfenster für diese Therapieoption liegt in den ersten 6 Monaten nach der Keloidbildung, da die Strahlenempfindlichkeit danach stark abnimmt.

also ne Silikonsalbe hab ich, die wird jedoch von der Krankenkasse nicht akzeptiert und steht auch nicht im Kompendium. Ich hab sie geschenkt gekriegt von ner Mitpatientin....15 g Gel (ne Mini-Tube - die natürlich bei 2 Armen und ca. 9 Narben, wo sich stark Keloid bildet, sehr schnell leer ist) kosten ca. 35 Euro. :-

oh mann. Scheiss Gene. Wieso haben andere keine Keloide und ich gleich so viele? Die verblassen nicht mehr, das heisst ich werde immer rote, dicke Narben haben! :°(

ich will das aber nicht! :-(

Gzras-\Halm


das Buch triggert mich übrigens. Für meine Verhältnisse zu genau beschrieben. :-

G5ras-5Halm


da oben steht, ich soll Abmagerungspillen (steht so da) bis zu 80% billiger kaufen. %-|

so ein Schwachsinn... %-|

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH