@Trento

ZHim!t


:-x huhu.

Komm von der KG. Hab das gefühl mir springen gleich die Bandscheiben raus %-|

c8lairP hde luxne


KG

wegen Rücken??

Bin mal eine 8-)

ZMimxt


{:(

*kiff* ;-D

Jaja, mein Rücken ist doch Schrott %-|

G9ras_-Hal5m


ach weisst du, es macht nichts. Es geht mir ja gut, ich brauche niemanden.

In der DBT-Gruppe hat es eine, die ist ca. 21, superschlank (*neid*), und wohl auch ziemlich heftig Borderline. Wenn man in ihrer Gegenwart über Dissoziation redet, bringt sie das total aus der Fassung und zieht sie runter... ???

Wie auch immer, ihre Mutter scheint sich toll um sie zu kümmern...will, dass sie in die DBT-Gruppe geht....sie kann zu ihr gehen, wenn sie Schneidimpulse hat und mit ihr reden...

wenn ich mir das vorstelle...meine Mutter würde sich nie darüber informieren, wenn ich jetzt ne BPS hätte. Sie hat genug mit sich selber zu tun. :)^

irgendwie scheine ich was an mir zu haben, was die Leute abstösst oder daran hindert, mit mir zusammen zu sein. Früher oder später zerbricht jede Beziehung jeglicher Art.

Ich krieg das immer gut hin. :)^

Wollte ich das so?

Wollte ich es so?

Ich weiss es nicht.

Einerseits fühle ich nichts, einfach nur Leere, nichts, niente, nada! Andererseits sind mir die Tränen seit Tagen direkt hinter den Augen...sie kommen nur ganz kurz raus, aber ich verdräng sie dann gleich wieder, wenn andere in meiner Gegenwart weinen. Das halte ich nicht aus. Wenn es jemandem schlecht geht in meiner Gegenwart - das geht nicht. Dann heule ich automatisch mit. Naja, ich hab mich zusammengerissen. Hat geklappt.

Aber sonst...

meine Thera ist ja auch enttäuscht von mir. Ich bin es auch. Mein Vater auch, wenn er wüsste, dass ich die Anmeldung nicht abgeschickt hab. Will morgen fragen wegen Diagnose und so.

Meine Eltern sind eh enttäuscht. Meine Mutter wars ja schon immer, aber mein Vater auch, seit ich beschlossen hab, meine Ausbildung abzubrechen. Jetzt ist er enttäuscht, dass ich noch nichts hab für nächsten Sommer...

einfach nur enttäuscht.

Ich scheine alle zu enttäuschen.

Aber wozu das ganze?

Wozu lebe ich überhaupt, wenn ich das nicht in den Griff kriege??

Und wieso hab ich so panische Angst, zu sterben??

Bin ich denn eigentlich komplett bescheuert??

Jetzt kam grad ne Sekunde lang ne Träne ins Auge - ich wollte schon erleichtert losweinen - aber es geht nicht. Schon wieder weg.

Ich hab grösste Lust rote Tränen zu weinen.

Aber ich lasse es. Ich muss es anders schaffen. Vielleicht ist diese Gefühlslosigkeit und Leere im Moment wichtig für mich? ???

Ich weiss es nicht. Ich weiss nichts. Ich weiss nicht, wie es in mir aussieht...ich weiss nicht, wie ich morgen der Ärztin verklickere, dass ich keinen Termin bei der Sozialdienstvertretung habe. Ich wüsste nicht wieso? Ich muss mich zuerst einfach mal anmelden bei der IV...

ich weiss nicht, wie ich die Kunsttherapie überstehe....ich wollte ja Karten abzeichnen. Mit den 3 gekreuzten Messern hat das toll geklappt, bin sehr zufrieden. Doch letzte Woche ging nichts...war alles einfach nur hässlich, jeder Strich....

Zudem ist morgen Bewegungstherapie, die hass ich auch...ich hasse es, meinen dicken, hässlichen Körper zu bewegen, und dann erst noch vor den anderen!!

Also Programm für morgen:

9:00 bis 10:00: Warten. Pause.

10:00 bis kurz nach 10 Uhr: Gespräch.

Kurz nach 10 Uhr bis 11 Uhr: Warten.

11 - 12 Uhr: Bewegungstherapie.

12 - 12:15 Uhr: Essen.

12:15 - 14:00 Uhr: Pause. Warten.

14:00 bis 16:00: Kunst.

Diese ewige Warterei macht mich wahnsinnig!! Ich halte das nicht aus!!

G>roasr-HaPlm


so lange an so einem kurzen Text?

Schlappschwanz.... %-| nicht mal mehr richtig tippen kann ich heute abend...

ZHimxt


Ach Gräschen, ich kann grad nicht viel dazu sagen, tut mir leid :-|

:°_

G'ras-Hxalm


Brauchst du auch nicht. Mir geht es gut. Und das meine ich jetzt nicht ironisch.

Ich bin in letzter Zeit auf dem Ironie-Sarkasmus-Trip.

Was war da nochmal der Unterschied?

Jemand hat mir glaub ich mal gesagt, dass Sarkasmus weh tut?

ZGimt


Aber wegen der Ausbildung.

Was möchtest du denn gerne machen? Für Ausbildungsplätze nächstes Jahr muss man sich ja auch jetzt dann bewerben. Ich hab Montag bis heute 8 Bewerbungen verschickt, wegen dem BA-Studium. Wenn man mal angefangen hat damit, dann gehts leicht von der hand.

Ich will dir Mut machen!

c7lair Kde lxune


Ach Maus. Was soll ich denn dazu sagen? Deine Eltern haben keinen Plan wie es in Dir aussieht. Wie Du tagtäglich kämpfen musst. Sie können es sich nicht vorstellen... Ja, deine Mutter hat auch Depressionen, aber dennoch - wüsste sie was sie dir ihren Lebtag angetan hat. Das kann sie nie wieder gut machen... Das geht nicht. :-(

Deine Thera ist sicher nicht enttäuscht von Dir - das kommt Dir nur so vor, Du interpretierst es sicherlich nur da rein. Warum sollte sie enttäuscht sein? Wegen dem Schneidewerkzeug ? Nee - das gehört zu der Krankheit dazu... :-(

Das mit den Freunden . ich denke Du kennst es nicht. Du weißt nicht wie es ist geliebt, gemocht zu werden. Deine Eltern haben es Dir offensichtlich nicht übermittelt und in der Schule bist Du auch an die falschen Leute geraten.

Wegen der Anmeldung für IV - ja, das ist scheiße. Wenn ich Dir irgendwie helfen kann, dann sag es!!!

culai3r de! lun1e


Ironie, Sarkasmus, Zynismus

Das ist so die Reihenfolge. Ironie ist das harmloseste, Sarkasmus ist verletzend und Zynismus ist beißender Spott. Das nur mal so wie ich es noch in Erinnerung habe. ;-)

G)rabs-Haxlm


Niemand kann mir helfen - nur ich selber - und ich tue es nicht.

Zimt, ich weiss es nicht, ich habe keinen Plan. Am liebsten würde ich gar nichts machen. Denn überall komme ich mit Menschen in Kontakt, werde beobachtet, muss ihren Anforderungen standhalten etc....und das kann ich nicht. Ich bin eine verdammt schlechte Schauspielerin, mir hat man es fast immer angemerkt ,wenn etwas nicht ok war.

clair, doch, natürlich hab ich Liebe erfahren, meine Mutter hat mich geliebt. Das war eine Symbiose. Ich war ein Mama-Kind. War ich am schreien, nahm sie mich in den Arm - ich höre sofort auf. Nahm mich sonstwer auf den Arm - ich schrie weiter.

War meine Mutter mal 2 Stunden weg, beim Frisör, hatte ich schrecklich Heimweh.

Kämpfen muss ich momentan nicht. Die 81 Tage sind mir recht leicht gefallen - bis auf den Druck vor ein paar Tagen.

Ich muss nicht mehr kämpfen, ich bin wieder gesund.

Ich hab grad das Gefühl, nicht ich selber zu sein. Da tippt jemand anders. Nicht ich.

Ich bin das nicht.

Und doch bin ich es.

Ich werde morgen sagen, dass ich dieses Buspar nehmen will. Das ist so ein angstlösendes Medikament. Vielleicht nimmt es mir die Angst vor den Leuten??

Ich weiss nicht...ich bin bereit, alles zu versuchen...

höre Deine Lakaien - White Lies...schönes Album. Ich mag die neueren Sachen nicht...ich mag nur Kasmodiah und White Lies und noch ein paar andere Sachen...aber die neueren...nee, nicht wirklich. Genauso wie bei Subway to Sally - dort mag ich eher die ruhigeren Sachen - Die Jagd, ein Baum, So rot, etc....Nord Nord Ost mag ich nicht...

GhrPas-+Halxm


ah, danke.

c0la3ir8 de lu{ne


:-|

Nein, Deine Mutter hat Dir so viel angetan... Das man als Kind dennoch meist auf seine Mutter fixiert ist, ist klar. War ich auch ne Zeit lang...

Aber was empfindest Du jetzt für deine Mutter?

Gqras-:Halxm


Sie hat mir erst später Dinge angetan.

Aber sie kann auch nichts dafür...an ihrer Stelle hätte ich mich schon längst umgebracht.. Aber sie hat es nicht getan, wegen uns Kindern.

Was ich für sie empfinde? Nichts, da ich ja keine Gefühle mehr habe im Moment.

Aber ansonsten - sie ist weit weg gerückt - aber ein Teil von mir schreit nach ihr...will ihr Dinge schenken, will sich über ihre Krankheit und mögliche Leidensersparnisse informieren...will wieder zu ihr zurück....das ist der Teil, der dann so tief verletzt ist, wenn meine Mutter wieder irgendeinen deplatzierten Kommentar fallen lässt....

c|lai*r de lxune


:-(

Diese Zerrissenheit kenn ich. :°_

Aber deine Mutter wollte euch Kinder doch. Kinder sind nun mal nicht wie Katzen... Hmm, sie sind schwierig, aber das ist doch normal. Oft raubt ein Kind seinen Eltern den letzten Nerv, aber das gibt den Eltern noch lange nicht den Grund sein Kind zu hassen.

Deine Mutter hat es, auf Grund ihrer Krankheit und ihrer Kindheit, sicher nicht leicht. Aber ist das ein Grund ihren Kindern übelstes Leid anzutun? Ich denke nicht...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH