» »

Hilfe, ich bin dumm wie Bohnenstroh

-JliebeS.Lesxley-


Ich habe ein recht gutes Abi (1,6), ein abgeschlossenenes Erststudium (schließe gerade das zweite ab) und auch mal so einen komischen IQ-Test im Internet gemacht. Laut diesem wäre ich auch geistig behindert. :-o Mich hat das auch ziemlich geschockt, aber wahrscheinlich sind diese Tests nicht sonderlich aussagekräftig.

mDaripiosa


]:D seit wann werden bei *wetten dass* fragen gestellt? ]:D

War ein Zitat. :-X

-gliebge.Lesxley-


Bei Wetten dass muss man sich ja auch entscheiden, ob der Kandidat die Wette verliert oder gewinnt. Mit nem IQ von 66 wäre man eventuell auch überfordert. ]:D

I$nB-Ko{g 1Nito


Keine Chance mit. 66 auf Abi. Das geht bequemer so ab 115 los. 100 ist Realschule mit Fleiß.....

Mal gaaaaanz grob.

Ja, ist denn heute schon Karneval? So etwas sollte man außerhalb der Bütt am besten nicht von sich geben. :-D

und was soll das jetzt? :-X

schau halt einfach rein in so ein buch, wie die iq-punktverteilung mit schulerfolg korreliert.

Ixn-KVog Nixto


deswegen habe ich ja geschrieben

"bequemer so ab 115",

d.h. , dass es mit 108 z.B. auch geht, aber unbequem mit viel fleiss.

und dann habe ich geschrieben:

ganz grob.

und wenn es keine zuordnung gäbe, wäre die klassifizierung doch auch unnütz, oder? ;-)

dcummscUhmacrrZexr74


War ein Zitat.

Was, bin jetzt *ich* durch den IQ-Test gefallen :-o ??? |-o Ich glaube eigentlich nicht ;-D

G;edankecngeflxechte


War ein Zitat. :-X

Nope. Alle schrieben von Wer wird Millionär.

Deece{mberx80


Hab gerade mal spaßeshalber zwei IQ Tests online gemacht. Laut Test Nr. 1 bin ich unterm Durchschnitt, lt. Test 2 bin ich überm Durchschnitt...soviel zu online Test. ;-D

Ich denke auch, dass es eher an Selbstbewusstsein mangelt. Kenne das, hatte selbst ne ganz schlimme Phase, wo ich mich einfach nur dumm gefühlt habe. Mittlerweile weiß ich wieder um meine Stärken und mach mir keinen Kopp mehr, wenn ich merke, dass irgendwer mehr weiß als ich.

nweuhiceTr080x7


[[http://www.youtube.com/watch?v=2GBcS9G18Z0]] :)z

Nuammja


Ich halte mich für relativ intelligent und meine Angst-Fragen bei WWM sind trotzdem im Bereich 2000-8000, also bei den "einfachen Fragen". Wieso? Weil da dran kommt mit wem Rafael van der Vaart jetzt zusammen ist oder ob sie eine Tochter oder einen Sohn erwartet (hat) oder sowas. Und dafür bräuchte ich dann meinen "hab ich auf bild.de gelesen" Joker, weil mich sowas noch viel weniger interessiert als der sprichwörtliche Sack Reis in China. Das sagt m.E. also eher wenig über die Intelligenz aus.

Auch dein Schreibstil – wurde ja schon von einigen erwähnt – spricht nicht für einen akuten Mangel an funktionsfähigen grauen Zellen. Und ein IQ von 66 dürfte ein Abitur in der Tat unmöglich machen.

Was die Prüfungen im Studium angeht würde ich mich erstmal fragen, ob dir denn das Fach generell gepasst hat. Wenn man sich für etwas nicht interessiert, fällt das Lernen doch gleich unglaublich viel schwerer.

C(aoi:mhe


Nur wegen Online-Test: Ich habe am Vorabend eines Eignungstests für ein Studium mal genau so einen gemacht. Ergebnis: 81 ein anderer sagte 126, aber das war mir dann egal.. Ich wollte den Test absagen und mich bei McDonalds bewerben. Bin dann aber doch hin und bin im oberen Drittel gelandet. Das sagt also tatsächlich GAR nichts.

SbendEzimixr


schau halt einfach rein in so ein buch, wie die iq-punktverteilung mit schulerfolg korreliert.

Die Korrelation ist auf jeden Fall kleiner 1 und damit ist jeglicher Rückschluss im Einzelfall [...] stereotypisiert.

Bei differenzierter Betrachtung, die Du ja von intelligenten Leuten einforderst, erkennt man, dass für den Schulerfolg weitaus mehr Faktoren von Belang sind, als eine zweistellige, bisweilen auch dreistellige Zahl. Das liegt nicht nur daran, dass Intelligenztest einer gewissen willkürlichen Zusammenstellung unterliegen, sondern auch daran, dass Bildung und Intelligenz zwei verschiedene Dinge sind, darüber hinaus die Schule auch nur einen (eigentlich sehr geringen) Teil der Bildung abdeckt. Dagegen ist bekannt, dass der Bildungserfolg eines Schülers auch von so banalen Dingen wie der Brieftasche der Eltern abhängt. Natürlich gibt es auch eine Vorbildfunktion. Haben die Eltern z.B. einen Tastschreibkurs nach DIN 5008 absolviert, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass auch die Kinder optisch ansprechende Texte auf die Reihe kriegen.

-/liDebe2.LesslePyx-


Es kommt doch auf die Qualität solcher Tests an, die aus dem Internet sind einfach Schrott. Aber ein von Experten entwickelter Test wird schon gewisse Tendenzen aufweisen.

S3endzixmir


Ein Intelligenztest hat den Anspruch, die Intelligenz zu messen. Deshalb heißt er Intelligenztest und nicht Schulerfolgsorakelbefragung.

-:lie?be.Leesley-


Es geht nicht um den Erfolg, sondern um das, was drin wäre.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH