» »

Hilfe, ich bin dumm wie Bohnenstroh

mmaripLosa


dummschmarrer74

ich sollte da jetzt zwar nichts zu schreiben, weil ich noch nicht mal "so ein buch" dazu gelesen habe,

:°_ :-D

aber soweit ich weiß, ist es eine prinzipielle schwäche von iq-tests, dass man die aufgaben üben und sich so signifikant steigern kann (obwohl man ja nicht intelligenter wird durch eine stunde üben oder so).

Genau! Antrainiertes Wissen über den Umgang mit Testaufgaben ist sicher clever, aber die Intelligenz wird dadurch nicht gesteigert.

Ggendankeengef2lechtge


Ich habe noch keinen Test gemacht, aber ist die Sicherstellung, ob der Testende die Fragen verstanden hat, nicht Usus?

Wbint:erf0eUspt


Was ich meinte ist, dass die Testergebnisse nicht mehr verwendbar sind, wenn jemand immer wieder den gleichen Test macht bzw. einen Test nach dem selben Standard.

m3arixpoxsa


Ich habe noch keinen Test gemacht, aber ist die Sicherstellung, ob der Testende die Fragen verstanden hat, nicht Usus?

Ich fürchte, dass wir uns etwas weit vom Thema entfernen, aber... das ist nicht unbedingt Usus und zeigt natürlich die Grenzen aller Tests auf. Ein seriöser IQ-Test kann nicht für einen beliebigen Kundenkreis geeignet sein – und daher sind die Online-Tests auch nur als Zeitvertreib anzusehen.

L7ewixan


Aliasxxxxxx

Ich schliesse mich denen an, die finden, dass der Eingangstext gut und klar geschrieben ist und was das betrifft eine Faehigkeit von dir zeigt, die beileibe nicht jeder hat. :)^

Gibt es denn Sachen, die mit Denken zu tun haben, und dich wirklich interessieren und wo du Spass am darueber Nachdenken hast? Z.B. Sachen, wo es pro und kontra gegeneinander abzuwaegen gibt wie bei politischen Themen (wenn du neugierig genug bist um eine halbwegs gute Zeitung zu lesen, ist das ja schon was) oder auch persoenliche "was soll ich tun"-Themen wie hier im Forum? Oder Spiele, die mit Kombinationsgabe zu tun haben? Oder Lesen von Geschichten, die vielleicht nicht so ganz geradeaus verlaufen?

Das Beste waere doch, wenn du was machen koenntest, was dir sowieso Freude macht, und gleichzeitig auch deinem Gehirn ein bisschen was zu futtern gibt.

L'ezwiaxn


Eine Falle bei der ganzen Intelligenzdiskussion ist, dass immer so davon geredet wird, als sei es damit wie mit einer Zahl; von zwei Menschen sei immer einer intelligenter und der andere doofer, oder (selten) beide gleich; was anderes gaebe es nicht.

Es gibt aber ganz viele unterschiedliche Faehigkeiten, die irgendwie mit Intelligenz zu tun haben, und die meisten Menschen haben manche von diesen Faehigkeiten in grossem Masse und andere weniger, und unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Staerken, und "objektiv" vergleichen kann man sie nicht.

Bzw. nur, wenn man so ein "Instrument" erfindet wie den IQ-Test, der dann gewisse Faehigkeiten undifferenziert zusammenwirft und andere ignoriert, so dass am Ende fuer jeden bloss eine einzige Zahl herauskommt. In Wirklichkeit misst der IQ-Test, wie gut jemand darin ist, IQ-Tests zu bestehen, und sonst nichts (und diese komischen Internet-Tests messen anscheinend auch das nicht so sonderlich gut). Dass diese sehr spezielle und nur maessig nuetzliche Faehigkeit mit gewissen anderen Faehigkeiten korreliert ist, mag ja sein, aber das heisst nichts anderes als das es da im statistischen Mittel, alle Menschen zusammengeworfen ohne auf Unterschiede zu gucken, Zusammenhaenge gibt, und fuer jeden Einzelnen kann es immer noch ganz anders sein.

Selbst Leute, die IQ-Tests kritisch sehen, sprechen/schreiben mitunter so, als sei es aber doch so, dass Intelligenz etwas Eindimensionales sei und Menschen "objektiv intelligenter" oder "duemmer", und also vergleichbar seien. Womit man die Idee, die hinter der Erfindung des IQs steckt, mitverbreitet.

Alias 669601


Danke für eure tollen, aufbauenden Antworten und die Komplimente zu meinem Schreibstil. Ihr wisst gar nicht, wie gut das tut.

Da nun schon so viel geschrieben wurde und ich den Überblick verloren habe Was will man bei einem IQ von 66 auch erwarten , antworte ich nicht jedem einzeln, ich hoffe das ist okay :-D . Eins vorweg, ich bin weiblich und zarte 20 Jahre alt.

Also, da einige ja was von Psyche schrieben, das ist bei mir definitiv der Fall. Ich hab eine Angsterkrankung und manchmal denke ich, in eine Depression zu rutschen, da mich alles unglaublich viel Kraft kostet. Ein Arztbesuch wäre daher wirklich nicht schlecht, denke ich. Wer ist da der erste Ansprechpartner? Der Hausarzt?

Was meine Ungeschicktheit und Unfähigkeit zu koordinierten Bewegungen angeht, ich bin 1,80m groß und sehr dünn. Sich mit meiner Statur elegant zu bewegen zu können, grenzt an ein Wunder ]:D . Ich steche auch überall aus der Masse hervor, eben wegen der Optik. Lang und dürr, das fällt auf und das macht mir zu schaffen. Zudem sagen meine Eltern zwar, ich wäre hübsch, aber ich seh das anders. Ständig werde ich angestarrt.

Ich glaube, Sauergurke schrieb was von Tests und Augen. Ich habe eine Amblyopie und kann daher nicht räumlich sehen und habe auch kein gutes Vorstellungsvermögen. Aufgaben wie "Welche Figur passt in die Reihe" liegen mir gar nicht, da sehe ich einfach nie einen Zusammenhang zwischen den Figuren. Aber das wurde in diesen Tests überwiegend abgefragt. Vielleicht hängt die Unfähigkeit ja auch mit den Augen zusammen? Dyskalkulie hab ich übrigens auch, wurde getestet. Mathe, Oberstufe fünf Punkte für Anwesenheit und keinen Mist machen. Real wären es wohl eher null Punkte gewesen^^

Ich danke euch auf jeden Fall von ganzen Herzen für eure Mühe und werde die Sache mit der Vergesslichkeit ärztlich abklären :)z

Exhemal9iger Nwutzer \(#4x58871)


Wenn es Dich beruhigt, Alias 669601:

Ich habe einen sehr hohen IQ und kann diese typische IQ-Test-Frage mit dem aufgeklappten Wuerfel so gar nicht (ich kann es im Prinzip schon, brauche aber ueberdurchschnittlich viel Zeit dafuer).

Es kostet mich auch jedesmal zwei Sekunden, den Mond dreidimensional sehen zu koennen. Bin ich jetzt dumm? ;-)

Ich denke auch, dass Du bei Deinem schlechten Selbstbewusstsein ansetzen solltest.

Alles Gute! :)*

k leinxer_dracLhenstxern


Willst Du damit sagen, dass zwei verschiedene Personen unter Deinem Nick schreiben?

??? ??? ??? ??? ???

Meine Cousine ist "drachenstern" mein nick ist "kleiner drachenstern"

Schon ein Unterschied, oder ???

Ihr ist damals nichts anderes eingefallen...

bxlattLlauxs


Ja, ist denn heute schon Karneval? So etwas sollte man außerhalb der Bütt am besten nicht von sich geben.

:)^

Wenn über 40 % eines Jahrgangs ein Studium beginnen, müsste demnach der durchschnittliche IQ hier immens hoch sein!

K{ayC


Hallo Alias 669601,

ich hab den anderen nichts hinzuzufügen, einen IQ von 66 hast du sicher nicht. Mich würde interessieren, ob du im gegensatz zu anderen Menschen Probleme mit dem Gleichgewicht hat?

Alias 669601


Früher hatte ich ziemlich starke Probleme mit dem Gleichgewicht, das hat sich aber durchs jahrelange Reiten und Voltigieren zum Glück gegeben :)^ Aber meine Mutter hat sehr starke Probleme mit dem Gleichgewicht und ich, wie gesagt, früher auch. Koordination z.B. fällt mir aber noch heute schwer.

mcaripoUsa


kleiner_drachenstern

Ich habe mich da irgendwie vertan. Sorry @:)

k7leineDr_drLachensterxn


@ mariposa:

Macht nix @:) .

ist ja auch sehr ähnlich, kommt daher weil das mit den Drachensternen aus unserem Lieblingsmärchen aus unserer Kindheit kommt :)_

Sorry, offtopic

w^mtxoni


Hi

Ich will einmal 2 Dinge aus eigener Erfahrung einwerfen.

gehen wir mal zurück in die Spätsiebziger , meine Schulzeit , Schulsport

damals gab es Bundesjugendspiele die ich in den 6 und 7 Klasse unter ferner liefen abgeschlossen hatte , Die Punkte reichten gerade so aus um eine Teilnehmerurkunde zu bekommen.

Ich hatte damals schon einen kräftigen Körperbau und wie auch im Echten , eine schwere Güterzug Dampflok erreicht keine D-Zug Geschwindigkeit , auch im Weitwurf konnte ich als umgelernter Linkshänder nicht überzeugen und Weitsprung , naja , da war mein schwerer Körper auch wieder antiproduktiv

Im darauffolgenden Schuljahr kam wahlweisse Kugelstossen anstelle von Weitwurf , 2000 Meter anstelle von 100 Meter sprinnt und Hochsprung anstelle von Weitsprung und Fussball war auch nicht mein Ding , aber irgendwann stellte ich fest , das ich durch den Vereinssport "Jugend Kung-Fu " schnelle Reaktionszeiten hatte , springen und fallen konnte und fangen konnte , so profilierte ich mich mit Bestnoten im Völkerball und als Handballtorwart noch bis über die eigentliche Schulzeit in der Schulmannschaft hinaus .

Soll bedeuten : Nicht jeder kann alles Gut , finde heraus was dir liegt .

Und nun kurz einmal zu einem IQ Test , deren Unterschiede es gibt , soviele wie es Intelligenztest's gibt

Ich habe auch einmal einen mit Pauken und Trompeten in den Sand gefahren .

In den IQ Test's gibt es fragen zu Mathematik, zur Rechtschreibung, Verständnissfragen und Allgemeinwissen.

Ich habe einmal den Teil Allgemeinwissen so richtig versenkt , da ich mich weder für Fussball interessiere noch für Schlagermusik , noch für aktuelle Kinofilme .

So wusste ich nicht wie die Hauptfiguren von Herr der Ringe heissen , ich wusste nicht wann Roy Black den Song ganz in weiss veröffentlicht hat , und ich wusste nicht wer Trainer von Bayern München ist und noch ein paar Fragen , von Erreichbaren 100 Punkte in dem Teil hatte ich 5 .

aber ich spreche 3 Sprachen ( und in einer vierten Grundkenntnisse ) , habe einen Meistertitel und 2 abgeschlossene Berufsausbildungen , habe einen Trainerschein , repariere meine Auto's selber , mache so gut wie alle Handwerklichen Tätigkeiten und habe meine Finanziellen Schäafchen im Trockenen

Also so Dumm kann ich nicht sein , ich weiss nur was ich kann und was nicht

Ein Abi kam für mich nie in Frage , als ich damals meinen Realschulabschluss hatte , hatte ich die Schnauze voll von Schule , es hätten Tausend Freunde sagen können : komme mit , mach es auch , werde Ingeneur oder so .

Es war nicht mein Ding , keine Schulbank mehr

Das soll heissen :

setze dich mal in ruhe hin , überlege mal was du möchtest , was dir Spass macht , denn wenn etwas Spass macht kommt man auch zum Ziel

gruss

Toni

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH