» »

Hilfe, ich bin dumm wie Bohnenstroh

L3ewixan


treibeis

aber da er viele Themengebiete hat, misst er schon "deine unterschiedlichen Begabungen".

Wir koennen uns darauf einigen, dass "professionelle" IQ-Tests normalerweise mehr als ein Themengebiet haben (wobei das fuer viele der Tests, die im Internet herumfliegen, nicht gilt), aber das ist kein Widerspruch zu meinen Aussagen. Der IQ ist eine einzige Zahl, d.h., er ist nicht in der Lage, unterschiedliche Begabungen zu differenzieren. Und was nicht getestet wird, wird eben nicht getestet. Dass es keine Frage zum Bananenoeffnen gibt und nichts, was dazu in mehr oder weniger direktem Bezug steht, weisst du ja selber; mein Punkt ist, dass das fuer sehr viele Aspekte von "Alltagsfaehigkeiten" gilt, die im allgemeinen durchaus von Menschen mit Intelligenz in Verbindung gebracht

werden. "Unterschiedliche Themengebiete" hin oder her, die Aussagekraft von IQ-Tests ueber allgemein lebenswichtige oder sinnvolle Kompetenzen wird meistens ueberschaetzt. Wobei ich natuerlich nicht behaupte, dass sie gar nichts Sinnvolles messen.

Schade ist, dass du hier auf die Poster eingehst und nicht auf den TE...aber egal...man meckert halt gerne zzz

Lesen hingegen tun einige nicht so gerne. ]:D Lies mal mein erstes Posting hier. Ich schreibe auch gerne weiter an die (!) TE, wenn ich denn den Eindruck habe, sie liest das und geht darauf ein.

tEreib_eis


@ Lewian

Okay, Okay...sorry, war was übertrieben meinerseits.

Sicherlich hast du recht, dass der IQ nichts über die Lebenstauglichkeit aussagt...manche Genies sind am normalen Leben gescheitert. Aber Fakt ist auch, dass man mit 60/ 80 IQ kaum ein selbstständiges Leben führen kann. Aus dem Grund heraus, dass man in diesem Bereich schon als Schwachsinnig gilt!

Feranco nian7x8


Sicherlich hast du recht, dass der IQ nichts über die Lebenstauglichkeit aussagt..

Würd ich auch sagen.

Wobei ich denk der Test für Alias nur noch die Kirsche auf denn ganzen Chaos gesetzt hat.

Alias ich würd mich gern mit dir per PM austauschen wenn du magst , wie du mit

lernstörung&co umgehst da du das wahrscheinlich nicht erst 15 nach deiner schulzeit davon erfahren hast.

Sowas will ich hier nicht öffentlich Disskutieren. Versteh aber auch wenn du darauf keinen Bock hast :)z

Fdingherfrexdy


Snowwitch und Inkognito muss ich widersprechen. Ich frage mich auch wie ich das Abi gerschafft habe. Ich hab mir eingebildet schlau genug zu sein. Hab es auf dem 2. Bildungsweg versucht und naja eigentlich verhauen. Das Fachabi mit 3,3 bestanden, aber zu bedenken ist auf der Abendschule! Bin vorher von der Realschule auf die Hauptschule geflogen und im nachhinein sogar fast dort runtergeflogen hätte meine Mutter nicht ein gutes Wort für mich eingelegt^^ Hab ein ziemlich asoziales Verhalten aufgeweist. ZUM BEISPIEL habe ich ein Lehrer mit einem Butterbrot beworfen, nur um aufzufallen oder besser gesagt um dazu zu gehören. Das ist wirklich Dummheit. Hatte nur Glück, dass mich ein Klassenkamerade bei Mathe durchgebracht hat ansonsten hab ich in Deutsch eine 5 geschrieben. Genau nach meinem mittelmäßigen Abschluss von der Hauptschule bin ich aufs Gymnasium wo ich wirklich nur 5 und 6 hatte. Ok hab da noch gekifft. Was den IQ Test angeht, ich hab den nicht mal zu Ende gemacht, das heißt ich hab schlichtweg aufgegeben weil ich keine Lust hatte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH