» »

Am Ende sind das Zwangsgedanken? Was habe ich nur?

s,cHhneckme1r9x85


Einschränkungen der Gefühlswelt

Genau deswegen bin ich damit so zufrieden :-D

L4ä&rcahe2


Schnecke, :)^ @:) *:) :)*

sPchn\ecvke198x5


Hallo Lärche! *:) @:) :)_ :)_ :)_

Wie geht's dir denn? :-D :)_ @:)

Mir geht's guuuuut! :-D

L)ärc0he2


Hallo liebe Schnecke *:) @:)

freue mich sehr über Deine Zeilen. Wir haben uns ja frühers öfters geschrieben.

Ich freue mich, daß es Dir gut geht. :)^ :)= Hast Du Deine Probleme im Griff?

Mir geht es auch gut, leide zwar immer wieder mal unter diesen Zwängen, aber hab sie sehr gut im Griff.

Kein Vergleich zu der Zeit vor ca. 4 Jahren.

Würde mich freuen, mal wieder Näheres von Dir zu hören.

Grüße *:) @:) :)*

S}arCah08x6


Hallo Leute @:)

Heute ist wieder ein sehr schlimmer Tag für mich....ich kann einfach nicht mehr. ...ich weiß nicht mehr weiter.....Für mich ist alles vorbei....nur noch ein warten auf Erlösung egal in welcher Form! :°(

S~tetsWi\ssbegsierixg


@ Sarah086

oje das tut mir leid : (

gab es irgendeine auslösende situation? ist irgendwas schlimmes gerade passiert?

ist jetzt vielleicht unglaublich schwierig, aber vielleicht hilft es dir aus der situation raus zu kommen, indem du jeden neg. Gedanken der in dir aufkommt, einen Riegel vorschiebst und dir laut "Stopp" sagst, kommen die Gedanken wieder, dann sag auch wieder "Stopp", versuche dich auf deine momentane Situation zu konzentrieren, wie fühlst du dich momentan? warum fühlst du dich momentan so?

stell dir ein für dich pos. Erlebnis, Gefühl vor – denk daran, diese Empfindungen sind genauso "richtig" wie alle anderen Gefühle, versuche die pos. Gedanken in den Vordergrund zu rücken, scheint es dir jetzt noch unmöglich, stell dir vor so könnte es dir bald so gehen, glaube an dich und gib dich bitte nicht auf : )

ich wünsch dir viel kraft : )

SZarahk086


@ Wissbegierig

Hey, danke für deine lieben Zeilen @:)

Ja, im Moment wird das wohl noch nicht klappen. ..aber vielleicht irgendwann. ...die Angst diese Dinge getan zu haben , fressen mich auf..von innen nach außen. ..es sind nämlich noch andere Dingr, viel schlimmer als zb fremdgehen..etwas was man sich niemals im ganzen Leben verzeihen könnte. ...und ich denke ich hab es getan.....wie soll es einem da auch gehen?.......

Lg Sarah

S7tetisWNissb2egierxig


hast du die Gedanken anderen weh zu tun, andere zu verletzen auf bestialische Weise, diese Gedanken sind bei den meisten, als Zwangsgedanken mehr verbreitet, als man vermutet...

ein tipp den ich auch mal bekam, war der: das man nicht sagt "ich glaube ich habe gerade jemand verletzt zb. sondern das man sich sagt "ich hatte den Gedanken, das ich glaube gerade jemand verletzt zu haben"...

ich denke so einen Realitätscheck kann man ziemlich gut durchführen, indem man kontrolliert wie die Fakten aussehen, ist das Ergebnis ein gemischtes Gefühl, kann man auch gerne mal glauben oder annehmen, das es nur die Gedanken waren und noch keine tatsächlichen Handlungen

ich finde im übrigen Gedanken kann man sich immer verzeihen, den der Handlungsspielraum der Gedanken kann man in immer unterschiedliche Weise verändern, es gibt kein Absolut, man hat immer die Chance sich umzuentscheiden....die Gedanken sind immer frei...es ist eine Möglichkeit, mal ein Risiko einzugehen und etwas neues zu glauben : ) und wenn mans nicht mag, kann man ja wieder umentscheiden...

ich kenne das mit zwangsgedanken, mittlerweile lass ich die, die nicht so schlimm sind zu und die die ich schlimm finde, versuche ich zu verbalisieren, darüber mit einem guten freund zu bereden, der mich dann auch wieder aufbauen kann....

deine Gedanken, machen dich auf jedenfall, nicht gleich zu einem "schlechteren" menschen : )

D`rracu?luana7x8


Ich hab das mal anders herum "gelernt" bzw. geraten bekommen: Nerven mich irgendwelche Leute, sei es im realen oder im virtuellen Leben, stelle ich mir vor, sie massiv zu verletzen, zu verstümmeln oder gar ...

Das hilft mir, mit meinen Problemen ein wenig klar zu kommen und eben von diesen Personen Abstand zu gewinnen.

Ist es das, was du vielleicht brauchst? Abstand und Zeit für dich alleine?

SNtetsWissybe{g/ierixg


@ Draculana78

Rachegedanken helfen doch meist nur kurze Zeit, insofern ich mit solchen menschen zu tun habe, denen ich nicht so leicht mal aus dem weg gehen kann, hilfts bei mir momentan sehr gut, es nicht persönlich zu nehmen und vergeben und vergessen.

Einen Zwangsgedanken den ich nicht kontrollieren kann ist mitunter noch immer etwas anderes, als mir bewusst vorzustellen; Gedanken die ich eben auch kontrollieren kann; jemanden zu verletzten, wenn ich mir das bewusst vorstelle, vergeht mir gleich alles wieder, nur aufgrund des Gedanken, dass ich selbst auch nicht so behandelt werden will.

S3aSrahw0x86


@ StetsWissbegierig

So ist es bei mir nicht....ich habe keine Angst, jmd zu verletzten oder sowas.

Ich habe ERINNERUNGEN es getan zu haben! Das ist ja das schlimme!

Es kommen immer wieder neue "Bilder" dazu! Ich erinnere mich daran, als wenn es wirklich passiert wäre. ...was ich ja auch denke....dafür sind die Sachen einfach zu REAL!

Sie müssen wahr sein... :°(

@ Draculana78

Zeit alleine hab ich genug....soviel ich will..daran kanns nicht liegen

S$tets@WissmbegierMixg


@ Sarah086

dann gehen wir jetzt mal vom sogenannten "schlimmsten" fall aus, du hast die Erinnerung etwas, für dich persönlich, ganz schlimmes gemacht zu haben...

vielleicht hilft jetzt mal alleine die Tatsache, selbst wenn es so "WÄRE" dann liegt es in der Vergangenheit, es ist schon passiert und stoppt bei dir jeglichen Gedanken im hier und jetzt zu leben...deine Gedanken beeinflussen deine Gegenwart so sehr, das du denkst das was das passiert ist, ist so schlimm, das du dir heute nicht mehr dein eigenes Spiegelbild anschauen kannst, aber das geht, wirklich, hier und jetzt, jede Sekunde, kannst du dich dafür entscheiden, dich mal versuchen in der Gegenwart wahrzunehmen...

dann stell dir mal vor es war real, ja dann ist dem so, kannst du es verändern, die Welt stoppen und zurückdrehen und alles in der Vergangenheit ändern, leider geht das nicht, aber es ist auch gar nicht mehr so wichtig...die ewigen vorwürfe die man sich macht, was man nicht alles in der Vergangenheit macht, spielen nur dann in der Gegenwart eine rolle, wenn man die Gedanken an die Vergangenheit nicht loslassen kann....ich finde es aber wichtig sie loszulassen, weil die Vergangenheit das ist was sie nun mal wirklich ist, Vergangenheit : )

S:arahx086


@ StetsWissbegierig

Ich weiß, du möchtest mich nur aufmuntern und ich finde das auch wirklich lieb von dir :)_ @:)

Aber glaub mir wenn ich dir sage, die Dinge sind so schlimm das man nie mehr ein normales Leben führen könnte. Ernsthaft.

SztetsWisXsbegixerig


Dann kann ich nur sagen, gib die Hoffnung nicht auf, auch den Gedanken zu haben, das du vielleicht ja doch ein normales Leben führen könntest, auch wenn du dir vielleicht Jetzt nicht vorstellen kannst, das dem so ist : )

Ich denke nämlich genauso das Gedanken nur das sind was sie eben sind, nur Gedanken : )

Nun gut, ich muss ins Bett

alles liebe dir : )

T$umaxn


Hallo Sarah, hatte dir ganz zu Beginn deines Beitrags eine PN geschrieben – wenn du magst, kannst du mir gerne antworten. ich möchte nur eine Möglichkeit ansprechen, nicht predigen oder überzeugen. Wünsch Dir alles Gute @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH