» »

Im Traum Begegnung mit unbekannter Person – nun Sehnsucht

Alias 670350 hat die Diskussion gestartet


Ich habe länger überlegt, ob ich diesen Faden starten soll, aber ich wüsste so gern, ob es jemandem schon mal so ähnlich gegangen ist, trotzdem komm ich mir dabei so "dämlich" vor, dass ich mich entschieden habe, unter einem "Alias"-Namen zu schreiben. (Ich hoffe, das ist überhaupt das richtige Unterforum, da war ich mir auch sehr unsicher!?)

Vor ein paar Wochen hatte ich einen Traum, in dem mir ein mir unbekannter Mensch begegnet ist (keine Liebesgeschichte, eher eine beste Freundin/bester Freund-Geschichte), für den ich eine so tiefe Freundschaft empfunden habe, dass es mich nicht mehr los lässt. Es war dann im Verlauf des Traums auch so, dass wir getrennt werden sollten, weil diese Person nicht "hier" (in meiner Gegend) bleiben konnte und wir uns gar nicht mehr los lassen wollten und geweint haben und schließlich noch zusammen weggelaufen sind ... und dann während dieser "Flucht" wurde ich leider wach.

Oftmals ist es ja so, dass man sich nur noch an Teile eines Traums erinnern kann, aber ich weiß von diesem Traum noch alles, könnte ihn detailiert erzählen und ich wusste auch nach dem Aufwachen sofort, wie glücklich ich in diesem Traum war (obwohl er eigentlich durch die bevorstehende Trennung eher traurig war) und wie glücklich mich diese Begegnung/diese Freundschaft mit dieser Person gemacht hat. Dieses Glücklichsein konnte ich sogar über den Traum hinaus ein bisschen in die Realität retten.

Nun ist es so, dass mir dieser Mensch einfach wahnsinnig fehlt und dieses Gefühl geht einfach nicht weg. Ich komme mir wirklich schon lächerlich dabei vor, habe auch mit niemandem bisher darüber gesprochen!

Wer hat schon mal Ähnliches erlebt und wie, verflucht noch mal, lässt dieses Gefühl/diese Sehnsucht nach diesem Menschen wieder nach, den es sowieso nicht gibt?

Ich sollte vielleicht erwähnen, dass mir schon bewusst ist, warum ich das geträumt habe, also eine Analyse des Traums brauche ich eher nicht. Mir fehlt so ein Mensch in der Realität einfach. Nur hilft mir das jetzt auch nicht weiter.

So etwas ist mir noch nie passiert. Es wäre auch einfacher, hätte dieser Traum mit einem mir bekannten/wirklich existierenden Menschen stattgefunden, aber so – total sinnlos.

Ich bin jetzt einfach mal auf ein paar Antworten gespannt! @:)

Antworten
E|ledonxora


Sowas hab ich auch schon erlebt. Ich glaube man nimmt diese 'Person' ein Stück weit (wieder) in sich selbst auf, weil sie eigentlich Teil von einem ist. :)z

Alias 670350


Eleonora, danke für deine Antwort! @:)

Meinst du damit, dass man diese Sehnsucht eigentlich auch selbst stillen könnte, weil diese Person im Traum etwas darstellt, das man in sich selbst finden kann?

Frohe Weihnachten :)*

EHleonxora


Genau das meine ich. :) Das was einem da im Traum begegnet ist ein Stück von sich selbst, dass man gerne halten möchte.

Die Person die du im Traum als Freund empfunden hast, hat etwas ausgelöst (Sehnsucht). Vielleicht kommst du ja dahinter, welche Eigenschaften dieser Freund hatte und stellst fest, dass es eigene Eigenschaften sind, denen du zu wenig Zeit gewidmet hast (oder die du inne haben möchtest).

Dir aucuh schöne Feiertage. :)* :)*

W=hyBli


Also mir ist das auch schon mehrfach passiert und ich habe dann die Informationen gesammelt und aus Neugierde Recherchen angestellt. Zufall, oder nicht einige Personen habe ich real kennengelernt! Manchmal war die Verbindung gegenseitig, manchmal nicht. Verstärkt hat sich das Ganze bei mir nach einem Schlaganfall und die Neugierde und der Zufall half mir weiter, einigen der Personen zu begegnen.

Ich erkannte sie sofort und Gestik und Mimik stimmten völlig überein. Ich, für meinen Teil rede nicht darüber, um nicht für ein Fantast gehalten zu werden. Leider kann ich das alles noch nicht steuern. :-(

Übrigens spielen Entfernungen kaum eine Rolle! Und wenn man im Traum mit jemanden reden kann, kann es sein, dass im realen man unterschiedliche Sprachen spricht, aber die Verbindung spürt.

Bei mir fing das an mit Orten, von denen ich mehrfach als Kind träumte und Jahre später so genau vorfand und ich mich dort sofort auskannte.

Es wird bestimmt viele Menschen geben, die nur einfach nicht darüber reden!

LG Whyli

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH