» »

Depersonalisation – Derealisation?

Alias 671691 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin mir nicht ganz sicher, ob diese Begriffe wirklich auf meine Gefühle bzw. meine Situation zutreffen.

Wo soll ich anfangen? Ich bin weiblich und Mitte 20, habe/hatte eine Angststörung, die mir momentan allerdings fast keine Probleme bereitet.

Wie gesagt, ich bin nicht sicher, ob man das wirklich Derealisation oder Depersonalisation nennen kann, aber es kommt meinem Zustand wohl am nähesten. Ich hatte schon während meiner Pubertät immer mal Phasen bzw. eher Augenblicke, in denen ich irgendwie "neben mir stand" bzw. mich irgendwie "von mir losgelöst" fühlte. :-/ Ich kann es nicht wirklich besser beschreiben, aber es ist irgendwie kein schönes Gefühl. :-/

Seitdem ist es immer mal wieder aufgetreten, aber richtig "schlimm" ist es Ende Oktober 2013 geworden. Ich hatte eine Erkältung und da fühlt man sich ja auch mitunter, als hätte man Watte im Kopf und wäre nicht ganz bei sich. Die Erkältung ging vorbei – das komische Gefühl allerdings blieb.

Ich habe kurz darauf mit meinem Partner darüber gesprochen, er konnte überhaupt nichts damit anfangen (ist generell eine Person mit einer gesunden Psyche ;-) ) und ihn hat das glaube ich ziemlich irritiert/erschrocken :-/

Seitdem (also eigentlich seit über 2 Monaten) befinde ich mich in diesem Zustand, bin mal mehr, mal weniger "da" bzw. "ich selbst". Inzwischen "tauche" ich auch immer seltener aus diesem Zustand auf, wenn man das so sagen kann. Es ist so schwer zu beschreiben, deswegen hoffe ich, dass jemand hier mit meinen Schilderungen etwas anfangen kann ":/

Manchmal fühle ich mich wie ein Zombie, leblos, gefühlskalt :|N Es ist, als würde mein Leben neben mir ablaufen, als würde ich irgendwie "automatisiert" leben...

Ich weiß nicht, woher das auf einmal kam; aufgetreten ist es, als ich beruflich in einer ziemlich eintönigen, langweiligen Phase war ":/

Ich weiß nicht, was ich dagegen tun kann, wann und ob es wieder aufhört. Aber es macht keinen Spaß... %:|

Kennt ihr sowas? Habt ihr damit auch Erfahrungen? Irgendwelche Gedanken, Ratschläge?

@:)

Antworten
Kwapuzin]erkre-sse2


Hallo,

ja, ich kenne das, habe damit auch seit meiner Kindheit zu tun.

ich habe leider im Moment nicht viel Zeit zum Schreiben, aber vielleicht hilft Dir ja dieser [[http://www.unimedizin-mainz.de/psychosomatik/patienten/krankheitsbilder/depersonalisation.html Link]]hier schon mal?

cwhnofpf


Ich weiss was du meinst @:) Hast du diese Wahrnehmung dauerhaft oder nicht?

Denkst du viel darüber nach?

Alias 671691


Danke für eure Beiträge @:)

Ist es bei euch eine Begleiterscheinung zu anderen Problemen oder seid ihr eigentlich (psychisch) gesund? Wenn ich das fragen darf, wenn nicht, braucht ihr nicht antworten ;-) @:)

Kapuzinerkresse, danke für deinen Link, das beschreibt es sehr gut :)D

chnopf, naja, ich denke schon darüber nach, es belastet mich schon, einfach weil ich mich teilweise der Welt nicht mehr zugehörig fühle :-/

c$hnopxf


Wenn du magst, kannst du mir eine PN schreiben (dich kann ich nicht anschreiben wegen dem Alias-Namen).

Ich finde den Link von Kapuzinerkresse auch super! Wenn du nicht in der Gegend wohnst in der diese Sprechstunde stattfindet können die dir evtl. geeignete Ansprechpersonen nennen. Ich würde da mal anrufen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH