» »

Ich bin Schuld am Tod eines nahestehenden Menschen

B$rokenSyoVul8x6


Die Sache ist ja die, bevor diese schreckliche sache war, gab es unzählige andere Dinge, wo ich auch solche "realen" Erinnerungen hatte, mir aber absolut nicht vorstellen konnte, das wirklich gemacht zu haben!!! Aber ich habe reale Erinnerungen!! Woher kommen die dann?? Geht sowas überhaupt? ?? Deswegen glaubt mir ja auch keiner! ! Ich weiß nicht mehr was real ist und was nicht!! Keine Ahnung.....das geht alles so nicht weiter. ...ich vegetiere vor mich hin...tag für tag....bin normalerweise eine sehr eitle Person. ....davon ist im Moment nicht mehr viel übrig :°(

Ich weiß ja, dass es sein kann, dass ich nichts damit zu tun habe....und das es wirklich nur ein "normaler" infarkt war...so wie die Ärzte es sagen...

Aber was wenn diese Erinnerungen doch echt sind ??? ?

Und wie soll man das jemals raus finden ??? ?? WIE ??? ?? was soll ich nur tun ??? wie soll ich damit leben ??? ??? ??? :°( :°( :°(

s`trandfKr$au789


Nimms mir nicht krumm, aber dein Ausgangsbeitrag liest sich, als ob du starke psychische Probleme hast, die dringend behandelt werden sollten.

Wer so etwas schreibt hat definitiv ein Problem.

Entweder gehst du zur Polizei und fragst die mal was sie davon halten oder du lässt dich von Freunden/Verwandten schnellstens in die nächste psychiatrische Klinik fahren. Ist nicht böse gemeint und jetzt bitte nicht falsch auffassen. Aber wenn du solche Gedanken hast, sollte dir dringend geholfen werden. :-/

s5tran6d^fr5aux789


Ich stimme übrigens Individualist zu. Das klingt verdammt nach paranoider Schizophrenie. Bitte begib dich in eine Klinik. :)z

E3hemNaligerU Nutze9r (#x467193)


Schließe mich den anderen an. Psychiatrische Hilfe wäre bei dir wirklich dringendst notwendig.

Dein ganzer Test liest sich für einen Aussenstehenden, der sich in deiner Gedankenwelt nicht zurecht findet dermaßen konfus, dass ein Großteil davon nicht einmal annähernd nachvollziehbar ist. Zumindest für mich.

Du sagst ja, dass du bereits in Behandlung warst, wegen diverser Problem. Wurdest du da medikamentös eingestellt? Falls ja, nimmst du diese Medikamente noch?

sxchnYupxfen08


Hoffe wirklich du gehst heut ins Krankenhaus :)*

WDate]rlxi2


Wieso habe ich aber diese Erinnerungen ??? ??

Wir wissen noch nicht wirklich, wie das mit der Erinnerungen und dem Hirn funktioniert. Es kann jedenfalls ordentlich was durcheinandergeraten. Manche Menschen glauben an irgendeinen Gott und sprengen sich dann in die Luft, also man kann sich eine ganze Menge einbilden. Wir wissen ja eigentlich auch nicht, ob die Welt um uns rum echt ist oder nur eingebildet und ich weiß nicht ob du echt bist oder ob ich mir das jetzt nur einbilde etc... ":/

Nur: wenn du irgendwie darunter leidest und bei dir das reinste Chaos herrscht und du nicht mehr durchsiehst, dann hol dir wirklich Hilfe. Und wenns nur ist, damit du andere nicht gefährdest. Also angenommen du hast wirklich jemanden vergiften wollen, dann ist das echt nicht ok... ich finds nicht in Ordnung, dann hinterher zu sagen, "ich kann mich aber an nichts erinnern". Es gefährdet trotzdem andere Menschen. :(v

Wie gesagt, ich halte es für möglich, dass das alles nur Wahnvorstellungen sind und dass dir auch geholfen werden kann, also Gute Besserung! :)* :°_

m4aeripJosxa


Manche Menschen glauben an irgendeinen Gott und sprengen sich dann in die Luft, also man kann sich eine ganze Menge einbilden.

Du vergleichst hier wirre Gedanken, die an eine Schizophrenie denken lassen mit religiösem Glauben? Und Du meinst, beides mit 'Einbildung' abtun zu können?

Wir wissen ja eigentlich auch nicht, ob die Welt um uns rum echt ist oder nur eingebildet und ich weiß nicht ob du echt bist oder ob ich mir das jetzt nur einbilde etc... ":/

Ach so, ich dachte schon, Du würdest das alles ernst meinen. :-X

S}unf\loFwexr_73


Das, was Du beschreibst, klingt stark nach massivsten Zwängen. Ich kenne Menschen, die sooo übezeugt waren, jemanden totgefahren zu haben, dass sie stundenlang, bis der Tank leer war, immer wieder an der angeblichen Stelle vorbeifahren waren, Krankenhäuser abtelfoniert haben, bei der Polizei wg. einem unfall nachgefragt haben.

Genau wie das, was Du jetzt schilderst.

Ob nun Wahn oder Zwang oder nur Depression mit psychotischen Symptomen (gibt's nämlich auch , in schweren seltenen Fällen): Du gehörst DIREKT und SOFORT in eine Klinik. Bitte lass' Dich hinbringen oder rufe einen Rettungswagen!

Ezhemaliger Nautzer= (#5302-18)


Manche Menschen glauben an irgendeinen Gott und sprengen sich dann in die Luft, also man kann sich eine ganze Menge einbilden. Waterli2

Du vergleichst hier wirre Gedanken, die an eine Schizophrenie denken lassen mit religiösem Glauben? Und Du meinst, beides mit 'Einbildung' abtun zu können?

mariposa

Ich finde da liegt eine gewisse Wahrheit drin in dem Vergleich von Waterli2. Aber religiöse Vorstellungen sind ja regelmäßig sakrosankt gegenüber nüchtern-medizinischen Betrachtungen.

C7hanc{e0u0x7


BrokenSoul, ich hoffe, Du konntest Dich überwinden und bist inzwischen in guter stationärer Betreuung.

Nein, ich glaube nicht, dass Du Schuld hast am Tod eines Menschen. Manchmal spielt uns der eigene Körper/Geist einen Streich und ja, es ist möglich, dass Du Gedanken so real empfindest, als ob die Situation wirklich geschehen ist. Das heißt noch lange nicht, dass sie auch geschehen ist. Ich halte dies in Deinem Fall sogar für mehr als unwahrscheinlich.

Bitte lass Dir helfen, damit Du nicht weiter leidest.

DRanxte


Sorry wenn ich das mal so sage, es soll keine Beleidigung sein, aber dein Bericht liest sich als hättest du Wahnvorstellungen.

So oder so solltest du dich umgehend in therapeutische Behandlung begeben.

J*an7x4


Gibt es überhaupt eine Substanz, die ein Laie der sich damit nicht auskennt ins Essen mixen kann, die dann zu gar keinen subjektiv spürbaren Symptomen führt und nach 10 Tagen ausgerechnet zu einem Herzinfarkt?

D7sc/h+u-Dxschu


Sowas gibts nicht! Absolute Zwangsgedanken, ziemlich sicher ohne jede realistische Grundlage.

sgtraCndfOrau7.8x9


Selbst wenn es Zwangsgedanken wären, liest sich ihr Text absolut konfus und meiner Meinung eher nach Schizophrenie. Alles durcheinander, sprunghafte Gedankengänge.

Und selbst wenn es Zwangsgedanken wären, wüsste sie tief im Inneren, dass dies anders ist und die würden sich auch irgendwann legen.

Ich denke hier wird noch weiter diskutiert werden.

Aber Fakt ist, dass sie dringend therapeutische Hilfe braucht. :-/

JAanx74


Ich denke, der Hinweis dass sie professionelle Hilfe braucht, ist auch nicht mehr notwendig.. sie schreibt doch selber das sie in Behandlung war, ist und auch wieder ins Krankenhaus gehen wird.

Mich erinnert das allerdings auch alles sehr an die beiden Personen, die ich kenne, die an Psychosen bzw paranoider Schizophrenie leiden

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH