» »

Ich bin Schuld am Tod eines nahestehenden Menschen

S0tep`h-hBounty


Puh......alles nachgelesen, was noch da ist.

Einziger Rat: SOFORT (!!!) in die Psychiatrie! Die nehmen dich auch ungeduscht und deine Sachen kann dein Mann die nach bringen / packen während ihr auf den Notarzt wartet. Alles andere - vor allem dich IN DIESEM ZUSTAND noch eine Nacht zuhause zu lassen, empfinde ich als grob fahrlässig. Erstens gefährdest du DICH und zweitens, wer weiß zu was du "fähig" bist ??? Vielleicht vergiftest du als nächstes deinen Mann und erinnerst dich nicht ???

(das ist überzogen und soll dir nur aufzeigen, dass du DRINGEND, JETZT und SOFORT in Behandlung gehörst...)

HYerRmelxin


Ja...ich hoffe es sehr...weil...ganz ehrlich. ...wenn ich wirklich schuld bin...ich glaube ich würde mir das Leben nehmen. ...ich könnte damit niemals leben. Niemals!

Für mich ist es ja schon so...aber eure postings machen mir etwas mut, dass es vielleicht doch nicht so ist...auch wenn ich nicht viel Hoffnung mehr habe...das man es jemals raus finden wird! Das ist ja die Sache! Mein Mann ist unterwegs. Bin jetzt alleine Zuhause. ..

Aber wenig Hoffnung ist besser als keine Hoffnung :)* !

Ich kann nur immer wieder sagen:

Nutze all deinen Mut, Kraft und Hoffnung für ein besseres Leben!

Du drehst dich im Moment im Kreis. Niemand hier kann dir sagen, was passiert ist. Das kannst nur du selbst heraus finden, indem du mit Fachleuten sprichst!

Also ab ins KH mit dir :)* !

H@ermexlin


Ich WILL unbedingt lesen, wie es dir nach dem Aufenthalt geht ;-) !

Bitte mach das, geh ins KH, hol dir Hilfe, und erzähle uns in ein paar Wochen wie es war @:) !

Alles wird gut :)* !

wFebn.erd


Brokensoul:

Eine Frau aus meinem Bekanntenkreis hatte auch Neuroleptika abgesetzt. Danach wurde sie immer misstrauischer, dann hat sie überall Rechtsradikale vermutet, wo gar keine waren! Das waren seeehr weltfremde Gedanken. Jemand hat dann einen Verwandten von ihr kontaktiert, damit sie wieder ärzliche Hilfe bekommt.

Und so könnten auch deine Gedanken über das Vergiften entstanden sein. Deshalb können dir die Ärzte wahrscheinlich helfen und du bist eine große Sorge los!

Es gibt viele Leute, die sich wegen irgendwas verrückt machen und Psychopharmaka brauchen. Das ist für die Psychiater gar nichts besonderes, wenn du deine Gedanken erzählst.

B"rokAenSouxl86


Naja, wir werden morgen sehen...und noch mal vielen lieben Dank für all eure lieben Zusprüche! :)* :)* :)_ :)_

Vielen Dank an euch alle!

Und ja Hermelin, ich halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden. Bin ja sowieso immer mit meinem Handy online.

Also...dann schreib ich euch morgen aus dem kh ;-)

Ganz liebe grüße :)* :)* :)*

Haermxelin


Das wäre großartig, wenn du dich mal meldest :)* !

Aber hey! Konzentriere dich vor allem auf dich und werde wieder gesund, okay ;-) ?

Ich freue mich, dass du dich morgen dazu durchringen wirst, ins KH zu gehen, Respekt :)^ !

B/rokenSo?ulx86


Danke Hermelin @:) :)* @:) :)* :-x :-x :)_ :)_ *:)

Hbe^rmelien


@:)

B+rokeZnSoxul86


Hey.....wollte euch nur berichten, was sich so getan hat...

NICHTS!!

war mehrfach in der Notaufnahme, in 2 Krankenhäuser, ich wurde NICHT aufgenommen, da es angeblich keine freien Betten mehr gäbe. ..im anderen kh war es genauso und mur wurde gesagt, dass die wohl nicht für mich zuständig wären, da ich in einem anderen Einzugsgebiet wohnen würde. ...

Also bin ich wieder nach hause. ...ich kann nicht mehr..ich habe mich wieder an etwas erinnert...ich weiß jetzt, dass ich wirklich schuld bin! :°(

Ich kann nicht mehr...ich will sterben!!!! Ich esse nichts, pflege mich nicht mehr...stehe nur vom bett auf, wenn es gar nicht anders geht...hsbe gesterm 3 Tabletten doxepin 50mg genommen...20std geschlafen. ..aufgewacht und wieder geweint..ich will nicht mehr. ..und es kann mir auch niemand helfen! Ich habe mich erinnert. Ich bin schuld.und die tests wurden gefälscht. ..das wars...jeden tag wünsche ich mir einfach nicht mehr aufzuwachen....

Montag versuche ich es nochmal im kh, meiner Mutter und meinem Mann zuliebe. ..

LG

M~ari_eCuxrie


Woran erinnerst du dich denn?

SNkaorab9aeusg9x4


Wieso gehst du nicht zum Hausarzt und lässt dich in die Psychiatrie überweisen?

Mich konnten die da immer gar nicht schnell genug einweisen. In was für Krankenhäuser gehst du denn?

Ruf doch mal auf deiner Krankenkasse an und lass dich beraten.

EHhemaEli5gerp Nutzebr (#4671x93)


Lass' deinen Mann bitte den Rettungsdienst verständigen (oder mach' es selber) und sage klipp und klar, dass du psychische Probleme hast und akute Selbstgefährdung vorliegt.

B2rokWenlSoul186


Aber ich kann doch nicht einfach den Rettungsdienst rufen?...das ist doch nur für richtige Notfälle, z.b. wenn jmd einen Schlaganfall oder infarkt hat.oder bei einem unfall??

CBolOdliffe


Wenn du wüsstest für was die Leute alles den Rettungswagen rufen ..

Du hast eine ernstzunehmende Erkrankung, ruf dort an und sag wie Grognor es vorschlug dass du starke psychische Probleme hast und selbstgefährdet bist ..

Die werden dann schon handeln ..

E#hemaliIgerI Nu]tzer ](#46x7193)


Sind genauso für Akutsituationen und psychiatrische Notfälle, der bei dir meiner Meinung nach durchaus vorliegt, zuständig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH