» »

Panik wegen Aussetzens und Stolperns des Herzens

J&anW74


Du musst unterscheiden zwischen Deinen Extrasystolen und Deinen pychischen Beschwerden. Die Heilung besteht NICHT darin, dass die Herz-Symptome verschwinden; das werden sie vermutlich niemals tun (und so gut wie jeder Mensch hat solche Sachen, es ist völlig normal). Du musst lernen, damit wieder ohne Angst umzugehen.

Also die Hoffnung "wenn ich Citalopram nehmen gehen die ES weg" ist völliger Unsinn.

Qfueoxoxs


Ich habe mit citalopram und betablocker und etwas opipramol jedenfalls nie wieder irgendwelche Beschwerden am Herzen gehabt. Mein puls ist super bei 60 und Panik hab ich auch keine mehr. Ich kenne einige, die mit citalopram oder Betablocker sehr zufrieden sind und Langzeitfolgen soll es auch nicht geben. Manche haben auch hier und da kleine Nebenwirkungen, nicht gefährlich, aber unangenehm wie Erektionsstörungen. Das Problem hab ich aber auch nicht. Ich bin nur nicht mehr ständig geil, sondern im normalen Rahmen, aber das ist eher angenehm. ]:D

Mxonik3ax65


Bei mir nehnen die ES in Stresszeiten schon zu, auffallend. Und Angst ist ein extremer Stressfaktor, bei mir gibts da schon auffallende Zusammenhänge. Insofern könnten angstlösende Medis helfen, nur die viele Menschen, die von Angst geprägt sind, haben auch Angst vor den Medis.

LbulDu24


Kann es sein das die dosis die ich nehme zu niedrig ist?

Q'uoxmos


Bei Herzrasen etc. dürfte wohl eher der Betablocker wirken als das Citalopram. Wie ist denn der Blutdruck und der Ruhepuls?

QLuoxxos


Oh, ich hab über lesen, dass du Betablocker bereits probiert hast. Die wirkten nicht?? Mm, seltsam. Welche Dosis Citalopram nimmst du denn?

JNan7#4


Lulu, was genau erhoffst Du Dir von den Medikamenten?

L3uulu2!4


Ich eegoffe mit wieder angst frei zu leben und mich wieder richtig belasten können :°(

JCan74


Hm. Wie gesagt, die Stolperer verschwinden dadurch auch nicht.. ich würd eher zusehen dass ich ohne ADs lerne, damit umzugehen.

Bei uns im Fitnesscenter haben die Mitarbeiter alle eine Ausbildung im erste Hilfe Kurs und es gibt da auch einen Defibrillator. Vielleicht wäre sowas für Dich zum Einstieg gut? Ich glaub wirklich, die mangelnde Trainiertheit hat da enorm großen Einfluß. War bei mir auch so.

Ich hab mir dann einen Fahrrad-Heimtrainer bestellt, da ganz vorsichtig angefangen (erstmal nur ne Minute gefahren weil das Herz so "gefährlich pochte"), langsam gesteigert. Hat geholfen.

L!ulu2f4


@jan74 war es bei dir auch so schlimm wie bei mir?

Wie lange hat es bei dir gedauert bis deine beschwerden weg waren?

Jqanx74


Ja es war phasenweise so schlimm.. puh, lange Geschichte. Der Weg vom Tiefpunkt bis zum "alles geht wieder gut und normal" hat ca. 1,5 Jahre gedauert, wobei es schneller gegangen wäre wenn man mir früher gesagt hätte, dass Abnehmen da eine entscheidende Rolle spielt. Die Kombination aus Psychotherapie/Konfrontation und Sport/keinalkohol/Gewichtsoptimierung war es, was zum Erfolg geführt hat, und das wird bei Dir vermutlich nicht anders sein.

Die Extrasystolen sind allerdings nicht verschwunden (wenn auch viel weniger geworden), aber das macht ja auch nichts.

LVulux24


@jan74 ich hab bei mir gemerkt das sich die extrasystolen nach dem essen auch verstärkt kommen.

Wenn ich kohlenhydratenreich gegessen hab bekomme ich auch extrasystolen

JLan7x4


Geht Dein Puls auch kräftig hoch nach dem Essen, vor allem wenns zuviel war?

LFul(u24


@jan74 oooh jaa und wieee mein puls hoch geht

JSanQ7x4


Jo das war bei mir auch so und einer der Hauptfaktoren der Angst. Ist deutlich besser geworden durch Sport und Gewichtsreduktion.

Ich hatte auch Situationen wo ich z.B. einen etwas schwereren Karton vom Keller ins 1. OG tragen musste und der Puls dabei hoch ging wie nix gutes und ich geschwitzt.. beängstigend, ja. Alles ziemlich unangenehm. Dazu heftig spürbare Extrasystolen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH