» »

Sertralin und schlechte Leberwerte/ Blutbild?

ZHwac9k44


Um Rückfälle zu vermeiden, soll man nach Verschwinden der letzten Symptome das AD eher 6-12 als 3-6 Monate weiternehmen.

cbithaFlopQrxahm


Ich hab seit 15 Jahren keinen leberschaden

f\uersxti


@ Zwack44

danke für die Info - mein Arzt hat bis jetzt immer von 3-6 Monaten gesprochen

@ Richard61

ja - mein Arzt hat bei der Auswahl vom Sertralin schon darauf Bedacht genommen, dass es über andere Enzyme in der Leber metabolisiert wird, wie das Cipralex, nachdem ich das so gar nicht vertragen habe

@ cithaloprahm

Es ist wirklich super für dich, dass deine Leber nach all den Jahren mit Antidepressivas noch vollkommen in Ordnung ist. Meine derzeitigen Blutwerte deuten daraufhin, dass meiner Leber gerade etwas nicht passt und das könnten die ADs sein ... mal schauen, wie sie in 2-3 Wochen aussehen

fquersxti


in Rücksprache mit meiner Therapeutin und gegen die Empfehlung vom Neuro habe ich vor 5 Wochen das Sertralin abgesetzt und war diese Woche zur Kontrolluntersuchung:

CRP: 1.4 mg/l (bis 5.0, alter Wert: 7,2)

GOT: 16 U/l (< 31, alter Wert 44)

GPT: 17 U/L (<34, alter Wert 120)

Gamma-GT: 15 U/l (<42, alter Wert 56)

LDH: 164 U/l (<247, alter Wert 197)

Alk. Phosphatase: 50 U/l (<105, alter Wert 60)

abgesehen davon, dass die Leberwerte wieder vollkommen im Normbereich sind, fühle ich mich auch so gut wie seit 1 1/2 Jahren nicht – ich hoffe das bleibt so ... aber ich habe durch Psychotherapie und Änderungen in meinem Leben einiges verändert und sehe positiv in die Zukunft

zrippf9exl


:)^

Leider mache ich diese Erfahrung nicht, wenn ich das AD absetze.

Wobei sertralin anscheinend besonders auf die Leber geht hab ich mal irgendwo gelesen.

Wenns dir gut geht, dann brauchst du auch nix nehmen. :[]

z%ipfexl


Praktischerweise kann die Leber in wenigen wochen komplett regenerieren sofern sie nicht total kaputt ist.

Und gott sei dank kriegt man mit AD 2x jährlich Blutkontrollen.

f.u#ersxti


@ zipfel

Wenns dir gut geht, dann brauchst du auch nix nehmen.

ja, das war auch die Aussage meiner Therapeutin. Ihrer und meiner Einschätzung nach war ich vorm Absetzen gute 3-4 Monate symptomfrei und nachdem meine Leber auf das AD schlecht reagiert hat, wäre wieder ein Präperatwechsel angestanden und mit teilweise sehr schlechten Erfahrungen (Cipralex und Venlaflaxin) hielt sich meine Begeisterung massiv in Grenzen.

ich hoffe einfach mal das es so bleibt ...

wünsche dir alles gute :)_ !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH